Schmach

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schmach‏‎ ist ein Substantiv und bedeutet: etwas, was als Kränkung, Schande, Herabwürdigung, Demütigung empfunden wird.

Schmach‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Schattenseiten

Gleichmut in Ehre und Schmach

In der Bhagavad Gita sagt Krishna, dass es ein Zeichen eines Heiligen, eines Weisen, eines Gottverwirklichten ist, dass er gleichmütig ist in Ehre und Schmach, in Ruhm und Tadel. Wenn dir es nichts mehr ausmacht, ob Menschen dir Schmach zufügen oder dich besonders ehren, dann hast du etwas auf dem spirituellen Weg gelernt. In diesem Sinne, lerne es, gleichmütig zu sein, es spielt keine Rolle, ob Menschen dich loben oder tadeln. Vielmehr schaue, ob das, was Menschen sagen, vielleicht ein Anlass sein kann, dass du dich irgendwo verbesserst. Nimm das, was Menschen sagen, als ein Feedback. Manchmal ist das Feedback hilfreich und manchmal ist es irrelevant.

Video Schmach

Schmach‏‎ - warum und wieso? Verstehe etwas mehr über das Thema Schmach‏‎ in diesem Spontan-Vortragsvideo. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V., denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck Schmach‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Schmach‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Schmach‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Schmach‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Schmach‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Selbstlob‏‎, Selbstfindung‏‎, Selbsteinschätzung‏‎, Selbstverwirklichter‏‎, Sinnbild‏‎, Sinnesbefriedigung‏‎, Sinnen‏‎, Hanuka.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Schmach‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

10.04.2020 - 12.04.2020 - Vergebung, Heilung, Transformation
Um zu heilen, müssen wir lernen zu vergeben. Vergangene Situationen erscheinen uns wie eine große Last, die unser gegenwärtiges Leben beeinflusst. Solche Erfahrungen bekommen eine transformative…
Swami Tattvarupananda,
12.04.2020 - 17.04.2020 - Die Weisheit der Upanishaden
Faszinierende Analyse der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Die Upanishaden enthalten den philosophisch-metaphysischen Teil der Veden, die Grundlage für Vedanta. Eine…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,
14.04.2020 - 17.04.2020 - Indisch-vegetarischer Kochkurs und Yoga
«Der Mensch ist, was er isst.» Nahrung ist nicht nur zur Erhaltung des Körpers da; sie beeinflusst auch auf subtile Weise Denken und Handeln. Die natürlichste und geeignete Nahrung bekommen wir…
Dr. Nalini Sahay,

Zusammenfassung

Schmach‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Schattenseite.