Schlüssel zum Glück

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Schlüssel zum Glück

Der Schlüssel zum Glück ist im Inneren zu finden. Wenn du ganz nach innen gehst, erfährst du deine Wahre Natur als Freude, als Glück, als Liebe.

Nasruddin und der Schlüssel: Das Glück ist im Inneren

- Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2019 -

Eines Tages wurde Nasruddin gesehen, wie er draußen auf der Straße etwas suchte. Ein Nachbar kam und fragte ihn: „Meister, was suchst du?“ Nasruddin antwortete: Ich suche den Schlüssel zu meinem Haus. Sie suchten nun gemeinsam eine ganze Weile in der glühenden Sonne die Straße ab, ohne den Schlüssel zu finden. Schließlich sagte der Nachbar: „Meister, versuch’ dich doch einmal, daran zu erinnern, wo du den Schlüssel verloren hast.“ Nasruddin sagte: „Drinnen im Haus.“ Der Nachbar antwortete: „Aber warum suchst du denn jetzt hier draußen?“ Nasruddin antwortete daraufhin: „Ja, mein Lieber, erstens ist das Schloss zugefallen und ich komme nicht hinein. Und zweitens ist es hier draußen viel heller und leichter, etwas zu suchen.“

Das war die Geschichte des Schlüssels zum Glück. Der Schlüssel zum Glück ist in uns – so wie Jesus auch sagt: Das Himmelsreich Gottes ist inwendig in Euch. Das finden wir in allen spirituellen Traditionen: Das Glück ist innen.

Der Schlüssel symbolisiert in dieser Geschichte den Schlüssel zu unserem Glück, den wir in uns verloren haben.

Warum suchen wir im Außen?

Der Weg scheint verschlossen

Es ist schwer, nach innen zu gehen, denn der Weg scheint verschlossen bzw. versperrt. Wodurch ist es verschlossen bzw. versperrt?

Die Knie oder die Brust tun weh, es ist zu kalt, zu warm, zu viel Ablenkung oder es ist aus einem anderem Grund schwierig, den Geist nach innen zu richten. Und wenn es uns doch einmal gelingt, den Geist nach innen zu richten, dann ist es dort entweder sehr dunkel oder tausende von Gedanken sind da. Dennoch, den Schlüssel zum Glück finden wir tatsächlich nur innen.

Außen ist mehr Licht

Der zweite Grund, warum wir im Außen suchen, liegt darin, dass außen mehr Licht ist, denn dort gucken wir alle. Und wenn wir dann doch im Innen analysieren, wie es ist und woher es kommt, wenn wir uns einmal wirklich glücklich fühlen, dann scheint es zwar so zu sein, als sei es durch ein äußeres Ereignis verursacht. Aber in Wirklichkeit hat der äußere Anlass – zum Beispiel die Erfüllung eines großen, lang gehegten Wunsches -, nur bewirkt, dass der Geist in diesem Moment ganz ruhig und konzentriert ist. Für diesen Moment sind keine weiteren Wünsche und Ablenkungen mehr da. Und dann kann das innere Glück zum Vorschein kommen, durchscheinen.

Und es ist auch egal wie viel Geld wir bekommen oder egal wie viel wir tun, damit Menschen uns freundlich behandeln, egal welche Besitztümer wir haben, glücklich werden wir so nicht. Glück ist im Inneren zu finden – eben, wenn die Freude unseres wahren Selbst durchscheint.

Video - Nasruddin und der Schlüssel zum Glück

Hier findest du eine kleine Geschichte zum Thema "Schlüssel zum Glück". Es ist eine Sufi-Geschichte, in dem Nasruddin eine wichtige Rolle spielt. Dies ist eine der Lieblingsgeschichten von Sukadev. Hier das Video "Nasruddin und der Schlüssel zum Glück":

Siehe auch

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

28.01.2022 - 04.02.2022 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
28.01.2022 - 13.02.2022 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3+4
Letzter Teil der Ausbildung zum Yogalehrer im ganzheitlichen Yoga. Erfahre noch mehr über Meditation und Mantras. Woche 3 und 4 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung Intensiv. Teilnahmevoraussetzu…