Sayana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Sayana, (Sanskrit शयन śayana), ruhend., n. das Liegen, Ruhen, Schlafen ; Lager, Ruhestätte. sayana ist eine alternative Schreibweise für Shayana.

[[Vishnu] majestätisch auf der Weltenschlange

2. Sayana, (Sanskrit सयन sayana), das Binden. Sayana ist ein sächliches Sanskrit Substantiv und kann ins Deutsche übersetzt werden mit das Binden.

3. Sayana, (Sanskrit: सायण Sāyaṇa m.) Sayanacharya ist der Name eines berühmten Kommentators der vier vedischen Samhitas (Rigveda, Samaveda, Yajurveda und Atharvaveda), der vermutlich in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts lebte. Er war der Bruder von Madhvacharya und der Ministerpräsident von Vira Bukka Raya, dem Raja von Vijayanagara. Er war ein großzügiger Förderer der Hindu Literatur. Beide Brüder werden als Schüler gefeiert, denn viele wichtige Werke führen auf sie zurück.

Nicht nur Kommentare über die Samhitas und Brahmanas der Veden, sondern auch Erstanfertigungen über die Sprachlehre und das Gesetz. Durch die Tatsache, dass sie zweifellos in diesem Sinne profitierten, dass ihre Stellung und ihr Einfluss sie abgesichert haben, konnten sie die gelehrtesten Brahmanen beschäftigten und vermochten die Menschen von Vijayanagara mit ihren Werken zu fesseln, in die sie all die Arbeit und ihr Lernen eingebracht haben. Ihre Werke wurden daher unter besonderen Umständen zusammengefasst und verdientermaßen sind sie auch sehr geschätzt.

Mehr Informationen zu dem Sanskrit Wort sayana findest du unter dem Hauptstichwort Shayana

Informationen zum Sanskritwort Sayana

Sayana , Sanskrit सायण sāyaṇa, Name eines berühmten Commentators. Sayana ist im Sanskrit der Name eines berühmten Commentators.

Verschiedene Schreibweisen für Sayana

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Sayana auf Devanagari wird geschrieben " सायण ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " sāyaṇa ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " sAyaNa ", in der Velthuis Transkription " saaya.na ", in der modernen Internet Itrans Transkription " sAyaNa ".

Video zum Thema Sayana

Sayana ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Sayana

Siehe auch

Quelle

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005
  • Carl Capeller: Sanskrit Wörterbuch, nach den Petersburger Wörterbüchern bearbeitet, Strassburg : Trübner, 1887

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch Name eines berühmten Commentators. Sanskrit Sayana
Sanskrit Sayana Deutsch Name eines berühmten Commentators.

Seminare

Yogalehrerausbildung 4 Wochen Intensiv

08.03.2019 - 15.03.2019 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 2
Lasse dich in diesem Seminar zum Yogalehrer ausbilden. Woche 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Teilnahmevoraussetzung: 1. Woche der Yogalehrer Ausbildung bereits absolviert. – Falls du die…
Nirmala Erös,Christian Bliedtner,Anjali Gundert,
15.03.2019 - 22.03.2019 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Nirmala Erös,Christian Bliedtner,Anjali Gundert,

Mantras und Musik

10.03.2019 - 15.03.2019 - Meditation und Mantra
Lass dich tragen durch gemeinsame Tage voller Meditation und Mantra Praxis. Meditation verhilft dir zu innerem Frieden und Gelassenheit, schafft geistige Klarheit und eröffnet dir neue Horizonte.…
Ramashakti Sikora,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Mantra-Singen mit Herz
Mantra-Singen ist Bhakti Yoga. Swami Sivananda sagt: „Bhakti ist die angenehme, ebene, direkte Straße zu Gott.“ Und: "Wer Mantras singt, vergisst Körper und Geist." Lasse dich bezaubern, dein…
Devadas Mark Janku,