Persönliches Mantra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maha Mantra für Liebe und Lebensfreude

Persönliches Mantra: Wenn du mit einem bestimmten Mantra regelmäßig meditierst und es auch im Alltag immer wieder wiederholst, wird es zu deinem persönlichen Mantra. Die Mantra Meditation ist aus guten Gründen die weltweit populärste Meditationstechnik. Und wenn man regelmäßig mit einem Mantra meditiert, kommt man zu immer tieferen und höheren Erfahrungen.

Grundsätzlich gibt es drei Haupt-Weisen, wie du dein persönliches Mantra finden kannst:

  • Ein Lehrer, Meditationslehrer, Guru, sucht das Mantra für dich aus
  • Du lernst in einer Tradition, in der es nur ein einziges Mantra gibt - dann wirst du logischerweise mit diesem Mantra meditieren
  • Du suchst dir selbst ein Mantra aus, typischerweise aus einer Reihe von Mantras, die es in einer Tradition gibt

Bei Yoga Vidya suchen sich Menschen selbst ein Mantra aus unter 18 Moksha Mantras der Yoga Vidya Tradition.

Wie sucht man sich sein eigenes Mantra aus?

Wie findest du dein persönliches Mantra, also das Mantra, mit dem du regelmäßig meditieren und spirituell wachsen kannst?

Um selbst dein Mantra zu finden, gibt es 3 Hauptkriterien:

  1. Klang des Mantras: da du das Mantra ja hauptsächlich als Klang wiederholst, ist der Klang des Mantras entscheidend. Wenn dir der Klang eines Mantras insbesondere in der Meditation zusagt, ist das dein Mantra
  2. Bild des Mantras: Für die meisten Mantras gibt es eine bildliche Vorstellung, die mit dem Mantra verknüpft ist. Bei den Ishta Mantras ist das der/die betreffende Ishta Devata, also Aspekt Gottes. Das können sein Shiva, Krishna, Durga etc. Für manche Mantras gibt es nur abstrakte Bilder wie z.B. bei Om oder Soham
  3. Eigenschaft des Mantras: Jedes Mantra verkörpert auch bestimmte Eigenschaften, lässt auch im Relativen Tugenden, innere Kräfte stark werden

18 Moksha Mantras der Yoga Vidya Tradition

Wie kommst du zu deinem persönlichen Mantra?

Om - Der Urklang

- Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2019 -

Die 18 Moksha-Mantras der Yoga Vidya-Tradition mit Erläuterung ihrer Bedeutung. Vortrag über die verschiedenen Moksha-Mantras und wie du zu deinem Mantra kommst. Moksha-Mantra heißt Mantra das man rezitiert um zur Befreiung zu kommen. In der Yoga Vidya Tradition gibt es 18 Mantras, die man verwenden kann für die Meditation. Und diese Mantras findet man auch im Yoga Vidya Kirtanheft unter der Nummer 699. Es gibt verschiedene Arten von Mantras, nicht jedes Mantras eignet sich zur Meditation, nicht jedes Mantra führt zur Moksha. Die sogenannten Dhyana Moksha-Mantras, sind die Mantras, die man nutzt um mit der Meditation zur Moksha zu kommen.

Wenn du dein Mantra finden willst, dann geht das in der Yoga Vidya Tradition so, dass du dich mit den einzelnen Mantras beschäftigst. Und dann feststellst, welches der Mantras liegt dir am Meisten. Und wenn du dann so ein Mantra denkst, das dir am Meisten liegt, meditierst du mit diesem Mantra und wenn du dann feststellst, ja stimmt, ich komm da tiefer in die Meditation damit, dann ist es dein Mantra, dass du weiter so lange benutzt bis du die Gottverwirklichung erreichst.

Oder du stellst nach ein paar Mal fest, vielleicht doch nicht das richtige Mantra, dann probierst du ein anderes aus. Wenn du relativ sicher bist, das es dein Mantra ist kannst du auch eine Einweihung in das Mantra bekommen. Alle vier Yoga Vidya Ashrams bieten die Mantraweihe an, dort kannst du also eine Einweihung in das Mantra bekommen.

Und inzwischen gibt es auch viele ausgebildete Meditationslehrer von Yoga Vidya, die dir auch die Einweihung in das Mantra geben können. Ob mit Mantraweihe oder ohne Mantraweihe, wenn du ein Mantra regelmäßig wiederholst, dann wirst du langsam den Kilaka des Mantras öffnen, also den Pfropfen des Mantras, das heißt deine inneren Unreinheiten öffnen, so dass du immer mehr in die Tiefe des Mantras kommst, immer mehr die göttliche Gegenwart spürst.

Übrigens in anderen Traditionen ist es oft der Lehrer, der das Mantra für den Schüler aussucht. In der Yoga Vidya Tradition ist die Selbstverantwortlichkeit des Schülers von besonderer Bedeutung. Und deshalb ist es normalerweise, auch beim Mantra so, dass der Schüler selbst herausfindet was ist mein Mantra.

Wie findest du jetzt heraus was dein Mantra ist, an welchen Kriterien machst du es fest, ob etwas dein Mantra ist. Das erste Prinzip wäre, du hörst den Klang des Mantra, du lässt den Klang des Mantra auf dich wirken. Wenn ein Klang des Mantras besonders auf dich wirkt, und du feststellst, dieser Klang des Mantras ist für dich besonders hilfreich, dann ist das dein Mantra.

Es ist aber dann auch wichtig, dass du das nicht nur nimmst vom gesungenen Mantra, sondern auch die gleiche Wirkung da ist, wenn du das Mantra rezitierst und wenn du es geistig wiederholst. Ich sage es auch deshalb, weil es eben auch für manche Mantras wunderbare Melodien gibt, zum Beispiel vom Gayatri-Mantra oder vom Maha-Mantra und manche Menschen diese Melodie sehr tief berührt. Und dann denken sie aha, das ist mein Mantra. Wenn sie aber das gleiche Mantra geistig wiederholen hat es dann nicht diese gleiche Faszination, die gleiche Fähigkeit wirklich göttliche Gegenwart hervor zurufen. Man sollte also sowohl den Klang des laut gesprochenen Mantras berücksichtigen, also auch welche Wirkung das Mantra hat, wenn du es geistig wiederholt.

Ich werde dir jetzt die verschiedenen Mantras laut rezitieren. Du könntest diese Mantras auch selbst mit rezitieren, danach gibt es immer einen Moment der Stille. Und dann kannst du das Mantra auch in der Stille wiederholen. Bevor ich zur Rezitation dieser Mantras komme, könntest du dir eventuell das Kirtanheft nehmen und anhand des Kirtanheftes die Mantras anschauen.

Om, om, om. Gajananam

Hare Rāma Hare Rāma
Rāma Rāma Hare Hare
Hare Kṛṣṇa Hare Kṛṣṇa
Kṛṣṇa Kṛṣṇa Hare Hare
oṃ tryambakaṃ yajāmahe sugandhiṃ puṣṭivardhanam
urvārukam iva bandhanān mṛtyor mukṣīya māmṛtāt
oṃ bhūr bhuvaḥ svaḥ
tát savitúr váreṇyaṃ
bhárgo devásya dhīmahi
dhíyo yó naḥ pracodáyāt

Video - Persönliches Mantra finden

- Erläuterung zu den 18 Moksha Mantras - Sanskrit 20 -

Hier ein Vortrag zum Thema Persönliches Mantra finden - Erläuterung zu den 18 Moksha Mantras - Sanskrit 20 von und mit Sukadev Bretz aus der Reihe Yoga Vidya Schulung, Vorträge zum ganzheitlichen Yoga.

Mantraweihe - Mantra Diksha

Wenn du mit einem bestimmten Mantra dauerhaft meditieren und dich mit einer bestimmten spirituellen Tradition verbinden willst, kannst du eine Mantraweihe, Mantra Diksha, bekommen. Wenn du dein persönliches Mantra in einer Traditionslinie bekommst, wird es zu deinem Guru Mantra. Hier Infos dazu:

Siehe auch