Kumpelhaftigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kumpelhaftigkeit - Gedanken und Überlegungen. Kumpelhaftigkeit bezeichnet ein Verhalten, das von persönlicher Nähe und/oder von mangelndem Respekt gekennzeichnet ist. Wenn man zu seinem Freund kumpelhaft ist, dann ist das persönliche Nähe. Wenn man aber Kumpelhaftigkeit gegenüber seinem Vorgesetzten oder gegenüber Autoritätspersonen an den Tag legt, kann einen das in Probleme führen. Auch Menschen in Autoritätspositionen können Kumpelhaftigkeit zeigen, indem sie so tun, als ob sie Rangniedere als Ihresgleichen behandeln. Diese Art von Kumpelhaftigkeit stößt oft als unzulässige Anbiederung auf Ablehnung.

Freude, ein Hintergrund von Kumpelhaftigkeit

Das Substantiv Kumpelhaftigkeit stammt vom Adjektiv kumpelhaft. Dieses wiederum stammt vom Substantiv Kumpel. Ein Kumpel ist ein Kamerad, ein Vertrauter, auch ein Arbeitskollege. Kumpel ist bedeutungsverwandt mit Kumpan, Gefährte, Kamerad. Kumpel kommt vom Wort Kumpe, im 16. Jahrhundert ein Innungsmitglied, ein Bergknappe, ein Geselle. Im 19. und 20. Jahrhundert war Kumpel die Bezeichnung von Bergleuten. Insbesondere haben sich die Bergleute untereinander als Kumpel bezeichnet, ganz besonders im Ruhrgebiet. In der Jugendsprache der 1970er und 1980er Jahre war Kumpel eine weit verbreitete Bezeichnung für loser Freund - und bezeichnet heutzutage jeden Gesellen, Kamerad, Kollege.

Umgang mit Kumpelhaftigkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht gibt es in deiner Umgebung jemanden, der sehr kumpelhaft ist. Und vielleicht bist du jemand, dem das nicht liegt. Vielleicht willst du eher mit Respekt und Höflichkeit behandelt werden und andere behandeln dich sehr kumpelhaft.

Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten. Du könntest einfach sagen, es ist vielleicht eine gute Aufgabe für mich, dass ich auch mal lernen kann, etwas offener, freundlicher und etwas kumpelhafter zu sein. Es ist vielleicht ein neuer Kommunikationsstil, den ich lernen könnte.

Die zweite Möglichkeit: Du kannst dich davon distanzieren und du kannst dem anderen etwas die kalte Schulter zeigen. Du kannst ihm oder ihr sagen: Ich möchte darum bitten, dass wir beim Sie bleiben und ich möchte hier die professionelle Distanz bewahren. Du kannst doch relativ klar äußern, dass du die Kumpelhaftigkeit nicht willst.

Als drittes kannst du die Kumpelhaftigkeit einfach ignorieren. Du musst nicht öffentlich kundtun, dass du das nicht willst, indem du den anderen behandelst, als ob du seine Kumpelhaftigkeit nicht wahrgenommen hättest. Dann werden die meisten Menschen verstehen, dass er mehr die professionelle Distanz wahren will. Also es gibt drei Möglichkeiten, erstens nimm es als Gelegenheit selbst Kumpelhaftigkeit zu erlernen. Zweitens sage klar und deutlich, dass dir das nicht liegt und was du lieber hättest. Und drittens ignoriere es einfach.

Kumpelhaftigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Kumpelhaftigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Kumpelhaftigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Kumpelhaftigkeit sind zum Beispiel Respektlosigkeit, Anbiederung, Katzbuckelei, Freundschaft, Kameradschaft, Partnerschaft .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Kumpelhaftigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Kumpelhaftigkeit sind zum Beispiel Distanziertheit, Reserviertheit, Isolation . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Kumpelhaftigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Kumpelhaftigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Kumpelhaftigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Kumpelhaftigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Kumpelhaftigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv kumpelhaft , sowie das Substantiv Kumpel.

Wer Kumpelhaftigkeit hat, der ist kumpelhaft beziehungsweise ein Kumpel.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

14. Jun 2017 - 16. Jun 2017 - Kraftvolle Stille - Zeit für seelisches Aufräumen
Nicht immer ist es an der Zeit, loszulegen und Neues anzupacken. Bisweilen ist Stille und Innehalten angesagt, Bilanz ziehen, vielleicht sogar Bestehendes genießen und würdigen, sich Zeit nehmen…
Susanne Sirringhaus,
15. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Vertiefte Selbsterfahrung mit Yoga und spiritueller Gestaltarbeit
Eine Entdeckungsreise zu deinem Selbst. Du hast die Möglichkeit, mit Yoga-Körperübungen, Yoga-Atemübungen, Meditation und spiritueller Gestaltarbeit dich und dein Potential neu zu entdecken und…
Shivakami Bretz,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation