Knickrigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Knickrigkeit - was ist das? Wie geht man damit um? Knickrigkeit bezeichnet eine Form der übertriebenen Sparsamkeit. Knickrigkeit ist eine saloppe bis abwertende Bezeichnung für Sparsamkeit und Geiz. Knickrigkeit steht ähnlich wie Pfennigfuchserei für Geiz im Kleinen. Das Wort Knickrigkeit kommt von Knie, also das Gelenk in der Mitte des Beines. Daraus entstand das Wort Knicken, in den Knien wanken. Eventuell kommt auch das Wort Knie vom Verb knicken. Knicken kann auch heißen zusammendrücken und steht in etymologischem Zusammenhang zu kneipen. Daraus entstand die Bedeutung geizen, knausern für knicken. So entstand dann die Bedeutung übertrieben sparsam, geizig knauserig für das Adjektiv knickrig. Ein Knicker ist ein Geizhals, ein Knauser. Und wer knickrig ist, dem sagt man Knickrigkeit nach. Knickrigkeit kann die Bezeichnung für die Eigenschaft eines Menschen sein: Wer knickrig ist, der ist ein Knicker. Die Eigenschaft eines Knickers ist Knickrigkeit. Knickrigkeit kann aber auch die Bezeichnung für eine Handlung und eine Vorgehensweise sein. Man kann sagen: Diese Knickrigkeit ist doch kaum auszuhalten. Diese Knickrigkeit werdet ihr noch bereuen.

Barmherzigkeit, nicht immer einfach im Umgang mit Knickrigkeit

Knickrigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Knickrigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Knickrigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Knickrigkeit sind zum Beispiel Raffgier, Habsucht, Habgier, Kleinlichkeit, Pfennigfuchserei, Geiz, Sparsamkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Knickrigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Knickrigkeit sind zum Beispiel Großzügigkeit, Barmherzigkeit, Großherzigkeit, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Knickrigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Knickrigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Knickrigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Knickrigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv knickrig, das Verb knickern, sowie das Substantiv Knickriger.

Wer Knickrigkeit hat, der ist knickrig beziehungsweise ein Knickriger.

Siehe auch

]

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yajna Woche - 108 Stunden vedische Feuerzeremonie
Mache mit bei dieser Yajna, der vedischen Feuerzeremonie und vertiefe deine Yoga Praxis! Während der Yajna opfern wir Ghee (gereinigte Butter) und Reis in einer rituellen Feuerzeremonie. Wir rezit…
Sitaram Kube,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation