Kann man Mantras missbrauchen und was sind die Konsequenzen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kann man Mantras missbrauchen und was sind die Konsequenzen? Mantras haben ja normalerweise sehr positive Wirkungen. Meistens hat das was macht voll ist auch Missbrauchspotential. Kann man auch Mantra missbrauchen? Gibt es Konsequenzen, wenn man Mantras falsch anwendet?

Steine mit dem tibetischen Mantra "Om Mani Padme Hum". Mantra - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Kann man Mantras missbrauchen und was sind die Konsequenzen

Die Frage, ob Mantras missbraucht werden können und was die daraus resultierenden Konsequenzen sind, ist abhängig vom Mantra. Bei Yoga Vidya werden hauptsächlich die sogenannten Moksha Mantras verwendet, welche nicht missbraucht werden können, da sich direkt an Gott wenden. Diese Mantras sind Verehrungsformen von Gott. „Om nama shivaya“ ist eine Ehrerbietung an Shiva und Shiva bedeutet der Liebevolle und der Gütige.


Ehrerbietung an göttliche Liebe und Güte können nicht missbraucht werden

Mantras, mit denen die göttliche Liebe und Ehrerbietung ausgedrückt wird können nicht missbraucht werden. Es gibt zum Beispiel auch das Mantra „Om Aim Saraswatye Namaha“, zur Ehrerbietung an die Göttin die in der Essenz von allem wohnt (Sara = Essenz; swati = die, die wohnt). Moksha Mantras können nicht missbraucht werden und haben nur positive Konsequenzen.


Andere Mantras rufen Kraft in neutralem Sinn

Es gibt auch andere Mantras, die Kraft im neutralen Sinne anrufen und auf verschiedene Weise genutzt werden können. Dazu gehört auch das Navarna Shakti Mantra „Om Aim Hrim Klim Chamundaye Vicche Namaha“. Dabei geht es um eine Shakti, eine Energie, die auch dazu benutzt werden könnte, egoistische Wünsche zu erfüllen. Auch das Kali Mantra könnte benutzt werden, um jemanden zu schaden und darüber hinaus gibt es auch bestimmte andere Mantras, die dafür verwendet werden können, um anderen Schaden zuzufügen.


Die Konsequenzen und negatives Karma

Wenn ein Mantra missbraucht wird, um andere zu Schaden, kommt alles wie ein Bumerang auf einen zurück. Vielleicht kann die Wirkung zunächst in positiver Weise gespürt werden, dann aber kommt sie in negativer Weise zurück zu ihrem Aussender. In den indischen Schriften wie den Puranas und die Ramayana Mahabharata sind voll von Geschichten von Menschen die zunächst spirituelle Aspiranten waren, dann Mantras missbraucht haben und so zu „Azuras“, zu Dämonen wurden. Dämonen werden letztendlich vernichtet, notfalls muss sich Gott dazu selber inkarnieren. Anderen zu schaden wird immer negatives Karma mit sich bringen.


Mantras für egoistische Zwecke

Es gibt auch Mantras für egoistische Zwecke, beispielsweise dass Kubera Mantra um Reichtum zu erlangen, oder das Karmadeva Mantra um eine Frau oder einen Mann für einen gefügsam zu machen und einen Liebespartner zu bekommen. Es gibt auch andere Mantras für die Erfüllung von Wünschen sowie Mantras um Siddhis zu erlangen. Es gibt Mantras mit denen andere beeinflusst werden können und es gibt auch Mantras für Erfolg. Werden diese Mantras mit Ego verbunden, gilt, dass sie zunächst den gewünschten Erfolg bescheren, danach aber alles verloren wird. Wiederholst du aber ein Mantra und wendest dich an Gott und verehrst Gott mit der Bitte, „wenn möglich gib mir (…), aber nicht mein Wille, sondern dein Wille geschehe“. So kannst du dich mit dem Lakshmi Mantra auch an die göttliche Mutter wenden, um sie zu bitten, dir die Mittel zu geben, die du benötigst um anderen Gutes zu tun. Aber nicht mein Wille, sondern dein Wille geschehe… Missbrauche keine Mantras, sondern nutze sie, um Positives zu bewirken.

Video: Kann man Mantras missbrauchen und was sind die Konsequenzen?

Kurzes Vortragsvideo zum Thema "Kann man Mantras missbrauchen und was sind die Konsequenzen?"

Ein kurzer Vortrag vom Yogalehrer Sukadev Bretz zum Thema Mantra Yoga, aus dem Interessengebiet Mantra.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Mantra

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Mantra:

Kann man Mantras missbrauchen und was sind die Konsequenzen? Weitere Infos zum Thema Mantra Yoga und Mantra

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Mantra Yoga und Mantra und einiges, was in Verbindung steht mit Kann man Mantras missbrauchen und was sind die Konsequenzen?

Seminare

Mantras und Musik

05.06.2020 - 07.06.2020 - Didgeridoo lernen
Du lernst, wie du das Didgeridoo spielst, die Zirkulationsatmung anwendest und welche Pranayama Atemtechniken du üben kannst, um mehr Ausdauer und Fülle in dein Didgeridoospiel zu bringen. Und wi…
Soma Seehaber,Michael Madhura Banck,
08.06.2020 - 18.06.2020 - Deine Gitarre und du auf Kirtan-Reise - Gruppe Mudita online Mo und Do. 18:30-20:00 Uhr
Zeit: Mo 08.06. + Do 11.06. + Mo 15.06. + Do 18.06. immer 18.30 -20.00 UhrKirtan ist Teil des Nada Yoga, des Yoga des Klangs, in dem wir Schallwellen erzeugen, denen unser Bewusstsein folgt. Musik…
Gruppe Mudita,

Seminare zu hinduistischen Ritualen

12.06.2020 - 14.06.2020 - Feuerrituale und Yoga
Agnihotra und Homa sind klassische indische Feuerrituale, die eine friedvolle harmonische Schwingung freisetzen. Agnihotra und Homa wirken sich sehr günstig auf deine Umgebung, alle Wesen und dein…
Sitaram Kube,Krishnashakti Stiboy,
14.07.2020 - 14.07.2020 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation. Alles kostenlos. Spende willkommen.
Swami Divyananda,