In sich gekehrt

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In sich gekehrt‏‎ Als in sich gekehrt kann man Menschen beschreiben, die gerade meditieren und in einer meditativen Stimmung sind. In sich gekehrt zu sein ist etwas Wichtiges für den Menschen. Es gibt Menschen, die introvertiert sind und längere Phasen brauchen, wo sie in sich gekehrt sind. Extrovertierte Menschen brauchen das weniger, aber sie brauchen es auch.

In sich gekehrt‏‎ ist ein Begriff im Kontext von Psychologie

In sich gekehrt sein

Leben ist Rhythmus. Es gibt Phasen, wo es gut ist nach außen zu gehen. Es gibt Phasen, wo es gut ist auf andere zuzugehen und es gibt Phasen, wo es gut ist, in sich gekehrt zu sein und mehr nach innen zu gehen. Solche Phasen haben am besten einen Wochenrhythmus, einen Tagesrhythmus und einen Jahresrhythmus. Es ist zum Beispiel gut jeden Tag eine Stunde nicht mit Menschen zu sprechen und stattdessen spirituelle Praktiken zu machen und ganz in sich gekehrt zu sein. Es ist auch gut einmal die Woche eine Zeit zu haben, wo man länger in sich gekehrt ist. Manchmal reichen schon zwei bis drei Stunden aus, manche brauchen etwas mehr. Dann braucht man alle paar Wochen ein Wochenende, wo man mehr mit sich selbst beschäftigt ist, nachdenkt und idealerweise verbringt man mindestens ein oder zwei Wochen in einem Ashram, einem Yogaseminarhaus, wo man mehr zu sich kommen kann, auch wenn das nicht unbedingt eine Schweigewoche ist.

Wer nicht ausreichend auf sich hört und sich nicht ausreichend Phasen gibt, wo er in sich gekehrt ist, der wird merken, dass seine psychische Energie aufgebraucht werden kann. Es gilt sich immer wieder zu regenerieren und dazu sind Phasen des in sich gekehrt Seins wichtig.

Kann man zu viel in sich gekehrt sein?

Ja, wer zu lange in sich gekehrt ist, der kann auch in einer Depression sein. Man muss aufpassen, wenn ein Mensch das Bedürfnis hat sich zurückzuziehen, dass man nach ein paar Stunden oder Tagen wieder auf den Menschen zugeht. Ein Mensch, der zu lange mit sich selbst verbringt braucht vielleicht Hilfe. Vielleicht braucht er psychotherapeutische Hilfe, vielleicht braucht er einen Menschen mit dem er sprechen kann, der ihn ermutigt und ihn aus seinem Schneckenhaus wieder herausholt.

Menschen, die sich in einer Trauerphase befinden, die durch einen Trauerprozess gehen werden auch in sich gekehrt sein müssen und wollen. Aber sie brauchen dann auch wieder soziale Unterstützung, Menschen, die ihnen zuhören, Menschen, die ihnen helfen. Menschen, die sie ermutigen. Sei daher vorsichtig, wenn jemand eine Phase hat, wo er oder sie mehr für sich sein möchte, dann gehe öfters auf den Menschen zu und warte den Moment ab, an dem er oder sie wieder zurück ins Leben kommen kann.

Videovortrag zu In sich gekehrt‏‎

Hier findest du ein Vortragsvideo über In sich gekehrt‏‎:

In sich gekehrt‏‎ - was ist das? Einige Infos zum Thema In sich gekehrt‏‎ in dieser kurzen Abhandlung. Sukadev denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck In sich gekehrt‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

In sich gekehrt‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über In sich gekehrt‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit In sich gekehrt‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit In sich gekehrt‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Introversion‏‎, Interessenlos‏‎, Instabilität‏‎, Katharsis, Klar sehen‏‎, Kleingeistigkeit‏‎, Klares Denken‏‎, Asafoetida.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit In sich gekehrt‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/ayurveda-wellness-und-wohlfuehl-seminare konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS

Zusammenfassung

In sich gekehrt‏‎ ist ein Wort beziehungsweise Ausdruck im Zusammenhang von Psychologie.