Ich bin das

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich bin das Ich bin DAS.“ – So lautet eine Übersetzung von „Soham“. „Ich bin DAS.“ – das ist eine der großen Aussagen im Vedanta und im Jnana Yoga.

Ich bin das - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Wer bin ich nicht?

"Ich bin DAS." soll ausdrücken, ich bin nicht das, was beschrieben werden kann. „Ich bin DAS.“ kann mehr in der Negierung beschrieben werden: „Neti Neti“. Wenn Du fragst: „Wer bin ich?“ dann kannst du erst sagen: „Wer bin ich nicht?“. Ich bin nicht der Körper, ich bin nicht die Psyche, ich bin nicht der Beruf, ich bin nicht die Nationalität, ich bin nicht die Hautfarbe, ich bin nicht die Haarfarbe, ich bin nicht die Größe meiner Augen. „Neti Neti“ – Nicht dies, Nicht das. Wer bin ich? Ich bin „DAS“. Ich bin das, was all das beobachtet. Wer bin ich? Ich bin „DAS“, das, was alles andere beobachtet, aber nicht beobachtet werden kann. „Neti Neti“ – ich bin nicht klug, nicht dumm, ich bin nicht introvertiert, nicht extrovertiert, ich bin nicht verträglich oder unverträglich, ich bin weder spontan, noch gewissenhaft. Ich bin das, was jenseits von Allem ist.

Nicht-Identifikation

Mein Körper ist soundso und der Körper hat Attribute mit Nation und Beruf und so weiter. Der Körper steht in Beziehungen zu anderen und ist in diesem Sinne Vater, Mutter, Geschwister und so weiter. Der Körper geht andere Beziehungen ein und es entstehen Freundschaften. Die Psyche hat bestimmte Eigenschaften. Körper und Psyche entwickeln bestimmte Fähigkeiten, aber das bin ich nicht! So wenig, wie du ein Schraubendreher bist, selbst wenn du ihn regelmäßig verwendest, so wenig, wie du zum Smartphone wirst, nur weil du dein Smartphone verwendest, so wenig, wie du zur Kleidung wirst, obgleich du die Kleidung trägst, so wenig bist du auch das Fahrrad oder das Auto und so wenig bist du auch der Körper und so wenig bist du die Psyche.

„Ich bin DAS.“ Ich bin das, was jenseits von alldem ist. Descartes hat einmal gesagt: „Du kannst an Allem zweifeln, denn alles, was du beobachtest, könnte eine Täuschung sein, aber an Einem kannst du nicht zweifeln: Das da jemand ist, der zweifelt.“ Du bist derjenige, du bist „DAS“. Ich bin „DAS“ kannst du sagen, welches alles beobachtet und hinter Allem gleich ist. „Soham“ – „Ich bin DAS.“

Video Ich bin das

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema Ich bin das :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Ich bin das Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Ich bin das :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Ich bin das, dann interessierst du dich vielleicht auch für Ich bin dankbar, Hysterisch, Hülle, Ich schaffs, Idyllisch, In der Ruhe liegt die Kraft.

Jnana Yoga, Philosophie Seminare

06.12.2019 - 08.12.2019 - Den Tod annehmen
Tod und Geburt sind Erfahrungen der Seele auf ihrer Reise zur Befreiung (moksha). Man braucht den Tod nicht fürchten oder verdrängen, sondern verstehen und annehmen. Anhand alter Texte wie der Ka…
Sukadev Bretz,
20.12.2019 - 22.12.2019 - Jesus und Yoga
Jesus lebte und lehrte vor über 2000 Jahren. Seine Lehren sind heute hoch aktuell. Seine Lehren werden vor dem Hintergrund des Yoga zu klaren Handlungsanweisungen für dein tägliches Leben. Umgek…
Mangala Klein,
20.12.2019 - 22.12.2019 - Entdecke deine Bestimmung - gestalte dein Schicksal
Hast du dich schon gefragt, was deine Bestimmung ist, dein Schicksal? Warum du hier auf dieser Welt bist? Wofür du da bist? Worum es in deinem Leben geht? Diese Fragen zu beantworten ist gar nicht…
Radharani Priya Wloka,
27.12.2019 - 29.12.2019 - Bhagavad Gita Flow
Dieses königliche Buch, auch als „Essenz der Upanishaden“ bezeichnet, ist der Gipfel am Wochenende. Rezitationen (Sanskrit mit Deutsch-Übersetzung) während des längeren Asana Haltens –auc…
Atman Shanti Hoche,
29.12.2019 - 01.01.2020 - Asanas im Geiste des Sanskrit
Du hältst in diesen Stunden die Asanas etwas länger als (evtl.) gewohnt und genießt dabei Sanskritaffirmationen, die ich aus den Yogasutras von Patanjali und Vedantischen Texten von Adi Shankara…
Atman Shanti Hoche,
01.01.2020 - 10.01.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Rama Schwab,Ramashakti Sikora,