Huhu Hahaha

Aus Yogawiki

Huhu Hahaha ist eine der grundlegenden Lachyoga Übungen. Die Huhu Hahaha Übung ist eine einfache Weise, in einer Gruppe gemeinsames Lachen hervorzurufen. Lachyoga, auch Hasya Yoga genannt, ist das bewusste Hervorrufen von Lachen ohne äußeren Grund. Die Übung Huhu Hahaha, auch Hoho Hahaha genannt, besteht darin, dass mehrere in einer Gruppe zusammen kommen und dann in Gemeinschaft laut Huhu Hahaha ausrufen.

Huhu Hahaha

Das kann man noch mit Armbewegungen verbinden. Das belebt, aktiviert, nimmt Spannungen. Wenn erwachsene Menschen gemeinsam Huhu Hahaha ausrufen, wirkt das ausgesprochen komisch. Schnell wird aus den künstlichen Lachen natürliches Lachen, herzliches Lachen, herzhaftes Lachen.

Anleitung gemeinsame Huhu Hahaha Lachyoga Übung

Stelle dich mit ein paar Menschen in einen Kreis. Atmet eine paar mal tief ein und aus. Schaut euch gegenseitig an. Atmet tief ein. Gebt die Hände auf den Brustkorb. Beim Ausatmen sagt erst Huhu, danach Hahaha. Beim Hahaha werft die Arme nach oben. Macht das ein paar Mal. Atmet immer wieder tief ein, bringt die Hände zur Brust hin. Beim Ausatmen wiederholt erst Huhu und spürt dabei das Herz und dann Hahaha und werft die Hände und Arme nach oben bzw. breitet sie aus. Macht das ein paar Mal. Es ist dabei unerheblich, ob dabei echtes Lachen entsteht oder nicht. Die Übung belebt, aktiviert und verbindet alle miteinander.

Anleitung Huhu Hahaha Lachyoga Übung allein

Du kannst Lachyoga auch allein üben. Du kannst die Huhu Hahaha Übung sitzend oder stehend machen. Du kannst sie als fast stilles Lachen ausführen oder auch als lautes Lachen. Hier also eine Anleitung von Huhu Hahaha alleine:

Sitze oder stehe ruhig. Atme ein paar Mal tief ein und aus. Spüre dabei zunächst den Bauch. Dann atme tief ein. Gib die Hände auf die Brust. Beim Ausatmen wiederhole flüsternd oder auch Laut erst Huhu und spüre den Herz. Beim Ausatmen wiederhole Hahaha und öffne die Arme nach vorne und/oder nach oben. Was auch manchmal schön ist: Beim Einatmen senke den Kopf leicht, beim Ausatmen, beim Hahaha, Hebe den Kopf. Mache das so lange, wie du magst. Schon fünf Atemzüge geben neue Energie und Kraft.

Du kannst natürlich auch mit anderen Lauten kombinieren, wie Hihi, Hoho, Hehe, Hahahihi etc. Probiere es spielerisch aus. Wenn du dabei wirklich lachst, gut. Wenn du nicht wirklich lachst, es wirkt in jedem Fall entspannend und aufladend.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Lachyoga

26.02.2023 - 03.03.2023 Themenwoche: Lachyoga
Tägliche Lachyogastunden entspannen und machen fröhlich und gute Laune! Als Individualgast oder auch als Seminargast kannst du in den Pausen kostenlos mitlachen und –üben. Es macht Spaß und du bekomm…
Gauri Michaela Anzinger
02.04.2023 - 07.04.2023 Themenwoche: Lachyoga
Tägliche Lachyogastunden entspannen und machen fröhlich und gute Laune! Als Individualgast oder auch als Seminargast kannst du in den Pausen kostenlos mitlachen und –üben. Es macht Spaß und du bekomm…
Gauri Michaela Anzinger

Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

11.11.2022 - 13.11.2022 Erfolg im Leben und Selbstverwirklichung
Erlerne konkrete Techniken für Erfolg und höhere Leistungsfähigkeit. Für ein glückliches Leben in Harmonie mit dem Göttlichen und dir selbst. Anleitungen zur Meditation, Entspannung und Bewusstseinsk…
Sukadev Bretz
11.11.2022 - 13.11.2022 Meditation Grundtechniken
Erfahre, wie du mit Meditation deine Gedanken zur Ruhe bringst, neue Energie schöpfst und inneren Frieden findest. Lerne, wie du Hindernisse in der Meditation überwinden und die Grundtechniken der Me…
Adrian Müller