Gut Sanskrit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

gut Sanskrit - Was bedeutet das deutsche Wort gut auf Sanskrit? Für das deutsche Wort gut gibt es verschiedene Sanskrit Begriffe. Dieses Wort auf Sanskrit ist Bhadra, Punya. Das deutsche Wort gut kann ins Sanskrit übersetzt werden mit Bhadra.

Hier ein paar weitere Informationen zu diesem Sanskritwort und auch zu anderen ähnlichen Sanskrit Begriffen:


Du bist hier um zu dienen, Gott zu dienen, der Menschheit zu dienen - Swami Sivananda


Viele Informationen mit einem umfangreichen Artikel zu diesem Sanskritwort findest du durch Klicken auf Bhadra.

  • Sunita , Sanskrit सुनीत sunīta, gut geführt, o. sich gut führend; n. gute Führung, Klugheit. Sunita ist ein Sanskritwort und bedeutet gut geführt, o. sich gut führend; n. gute Führung, Klugheit.
  • Kushalin , Sanskrit कुशलिन् kuśalin, günstig, gut Kushalin ist ein Sanskritwort und bedeutet günstig, gut
  • Dhishnya , Sanskrit धिष्ण्य dhiṣṇya, heilig, gut, andächtig, fromm, m (f Dhishnya ist ein Sanskritwort und bedeutet heilig, gut, andächtig, fromm, m (f
  • Apapa , Sanskrit अपाप apāpa, nicht böse, gut Apapa bezeichnet im Sanskrit etwas, was nicht etwas ist, nämlich nicht böse, gut


Siehe auch

Weitere Sanskrit Übersetzungen zu ähnlichen Begriffen wie gut

Weitere Sanskrit-Übersetzungen für diesen deutschen Begriff

  • Bhadraka, Sanskrit भद्रक bhadraka Adj. f., gut. Bhadraka ist ein Sanskrit Adjektiv und hat die deutsche Übersetzung gut. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Dravinas, Sanskrit द्रविणस् draviṇas n. (bewegliches) Gut, Habe (siehe draviṇa); konkret Spender des Guts. Dravinas ist ein Sanskritwort und bedeutet Gut, Habe Spender des Guts.
  • Rayi, Sanskrit रयि rayi m., seltner (; ; ; ; ; ; ; Instrumental rayyā), f., Gut, Schatz, Reichthum (von rā, vgl. re); auch m., als Gottheit personificirt zwischen pūṣan und bhaga genannt. Nicht vollständig sind die Stellen zu rayim angeführt. Vgl. bṛhadrayi u. siehe auch w.; ferner noch die Adj.: apatyasāc, avṛta, aśvabudhya, aśvāvat, aśvin, ābhū, īḍenia, ṛtīṣah, gomat, candra, carṣaniprā, damūnas, dāsapravarga, divya, dīrgha, duṣṭara, devagopa, devajūta, dyumat, dhruva, pārthiva, putrin, purukṣu, puruspṛh, pṛthubudhna, prajāvat, prathamaśravas, bahula, bṛhat, mayobhu, yaśas, yuktāśva, raṇva, rathī, vayodhā, vareṇia, varṣiṣṭha, vasumat, vājavat, vibhūti, viśvavāra, viśvāpuṣ, viśvāyupoṣas, vīravat, śatagvin, śatin, śuṣmin, śrutia, śreṣṭha, sajitvan, satrāsāh, sadāsah, sabhāvat, sarvavīra, sahasrin, sukṣatra, sutrātra, supeśas, suvīria, sthira, spṛhayāyia, suapatya, suartha, suābhū. Rayi ist ein Sanskritwort und heißt auf Deutsch Gut, Schatz, Reichthum.
  • Re, Sanskrit रे re m., selten (; ; ) f (von rā), mit rayi gleichbedeutend und seine Deklination ergänzend. Gut, Schatz, Reichthum; insbesondere mahas raye zum Besitze oder zur Gabe grossen Gutes. Adjektiven siehe unter rayi. Re ist ein Sanskritwort und heißt auf Deutsch Gut, Schatz, Reichthum; Besitze Gabe.
  • Reknas, Sanskrit रेक्णस् rekṇas n., ursprünglich: Hinterlassenschaft (von ric), ererbter Besitz; daher Gut, Reichthum. Vgl. surekṇas. Reknas ist ein Sanskritwort und bedeutet Gut, Reichthum.
  • Santya, Sanskrit सन्त्य santya adj., gut, wohlgesinnt (von sat, sant dem Part. von as und wol dem griech. Santya ist ein Sanskritwort und kann übersetzt werden mit gut, wohlgesinnt.
  • Suhu, Sanskrit सुहू suhū Adj., gut, schön rufend. Suhu ist ein Sanskrit Adjektiv und hat die deutsche Übersetzung gut, schön rufend. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Sulakshita, Sanskrit सुलक्षित sulakṣita Adj., gut, genau untersucht. Sulakshita ist ein Sanskrit Adjektiv und hat die deutsche Übersetzung gut, genau untersucht. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Suprayana, Sanskrit सुप्रायण suprāyaṇa Adj. f., gut, angenehm zu beschreiten. Suprayana ist ein Sanskrit Adjektiv und heißt auf Deutsch gut, angenehm zu beschreiten. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Suranjita, Sanskrit सुरञ्जित surañjita Adj., gut, geschickt gefärbt. Suranjita ist ein Sanskrit Adjektiv und kann ins Deutsche übersetzt werden mit gut, geschickt gefärbt. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Sushthu, Sanskrit सुष्ठु suṣṭhu Adv., gut, schön, wie es sich gehört ; gar sehr. Sushthu ist ein Sanskrit Adverb und kann ins Deutsche übersetzt werden mit gut, schön, wie es sich gehört ; gar sehr. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Suyaj, Sanskrit सुयज् suyaj Adj., gut. Suyaj ist ein Sanskrit Adjektiv mit der Übersetzung gut. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Suyantrita, Sanskrit सुयन्त्रित suyantrita Adj., gut, fest gebunden, in Binden oder Schienen. Suyantrita ist ein Sanskrit Adjektiv und bedeutet auf Deutsch gut, fest gebunden, in Binden oder Schienen. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Vara, Sanskrit वार vāra m. (von vṛ wählen), Gut, Schatz. Vgl. aśasta, ṛdhad, dāti, bhūri, viśvavāra, und. puruvāra. Vara ist ein Sanskritwort und kann übersetzt werden mit Gut, Schatz.