Führen Sanskrit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Führen Sanskrit Wie übersetzt man das deutsche Verb Führen auf Sanskrit? Sanskrit ist eine Sprache mit vielen Nuancen. Es gibt einige Sanskrit Verben, mit denen man Führen ins Sanskrit übersetzen kann. Hier also eine oder mehrere Möglichkeiten, Führen ins Sanskrit zu übersetzen:

Durga mit ihren Neun Aspekten
  • Ni, Sanskrit नी nī, heißt führen, tragen, bringen, ausgeben, verfolgen, nachgehen. Ni ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet führen, tragen, bringen, ausgeben, verfolgen, nachgehen.
  • Nud, Sanskrit नुद् nud, heißt werfen, drücken, bedrängen, treiben, wegnehmen, führen. Nud ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet werfen, drücken, bedrängen, treiben, wegnehmen, führen.
  • Neya , Sanskrit नेय neya, zu führen, zu lenken, zu verbringen, (Zeit), zubringen in, (Acc.);, zu erraten. Neya ist ein Sanskritwort und bedeutet zu führen, zu lenken, zu verbringen, (Zeit), zubringen in, (Acc.);, zu erraten.


Video zu Yoga, Meditation und Spiritualität

Führen auf Sanskrit ist z.B. Ni. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Video zum Thema Yoga, Meditation, Ayurveda und Spiritualität:

Quelle

Wörterbücher Indische Sprachen

Sanskrit ist die älteste indische Sprache. Heute wird in Indien unter anderem Hindi, Tamil, Punjabi, Gujarati, Bengali, Malalayam gesprochen. Hier im Wiki findest du auch Wörter in diesen Sprachen:

Weitere Deutsch - Sanskrit Übersetzungen

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Das war also einiges zum Thema Führen und wie man Führen auf Sanskrit sagen kann.

Weitere Sanskrit-Übersetzungen für diesen deutschen Begriff

  • Ni, Sanskrit नी nī jemand (A.) führen, leiten, häufig mit dem Nebenbegriff des Schutzes oder Heiles; insbesondere parallel mit trā; jemand (A.) wozu (D.) führen, ihm dazu verhelfen; ) mit tiras jemand (A.) hindurchführen durch; mit pāram und folgendem Gen. jemand (A.) darüber hinaus führen, hindurchführen, z. B. imam nayāti duritasya pāram; ) mit puras voranführen (die Opferthiere); ) mit punar jemand (A.) zurückführen; einmal ( einen Anschlag (A.) wieder auf den Urheber (D.) zurückgehen lassen; ) mit agram und dem Gen. anführen, an der Spitze gehen; ) jemand (A.) als Anführer oder Herrscher leiten, lenken; ) eine Braut oder Gattin (jāyām) heimführen oder (als Brautführer) führen; jemand (A.) gewaltsam abführen, auch mit vaśam in seine Gewalt bringen; Wasser oder Ströme leiten, lenken; ein Ross (A.) führen, gewöhnlich bildlich vom Soma ; oder Agni ; auch mit dem Zusatz „an den Zügeln” (raśanābhis ; ) ein Ross (A.) lenken (vom Wagen aus); auch mit puras (); den Wagen fahren (vom Rosse), oder ein Schiff (nāvam) vorwärtsschaffen; ) den Schritt (padam) eines andern lenken, leiten (vgl. padanī); ) ein Werk (A.), z. B. ein Opfer (yajñam ; ; ), oder die Opferordnungen (ṛtasya praśiṣas oder die Sprüche (ukthā ) lenken, leiten, nämlich so dass sie guten Fortgang haben; ) Gaben u. siehe auch w. (A.) bringen, sie wohin (Ortsadverb) bringen; ) etwas (A.) jemandem (Dat.) darbringen. Ni ist ein Sanskritwort mit der Übersetzung führen, leiten, führen, verhelfen; hindurchführen führen, hindurchführen.