Contenance verlieren

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Contenance verlieren heißt die Fassung verlieren, die Selbstberrschung zu verlieren, die Maske fallen zu lassen. Die Contenance verlieren kann zu Gesichtsverlust führen, zu unbeherrschten Handlungen, die man dann bereut. Das Wort Contenance kommt vom Lateinischen Continentia und bedeutet Selbstbeherrschung und Mäßigung. Der Ausdruck Contenance kam über das Französische ins Deutsche. Heute wird der Ausspruch Contenance bewahren besonders im Business-Umfeld gebraucht. Wer in Verhandlungen die Contenance verliert, kann sich zu unüberlegten Zugeständnissen genötigt sein oder auch vielversprechende Verhandlungen abbrechen. Contenance verlieren kann heißen Kunden verlieren, Geschäftspartner verlieren. Wer die Contenance verliert, kann ermahnt werden: "Contenance bewahren, bitte.

In Politik und Wirtschaft gibt es immer wieder Angriffe, auch persönliche Angriffe. Die Wählerschaft beobachtet es oft mit großem Interesse, wie sehr ein Politiker inmitten von Angriffen Contenance bewahren kann. Ein Politiker, der mal die Contenance verliert, wird kurzfristig für seine Authentizität bewundert. Langfristig wollen Menschen aber eher von jemandem geführt werden, der Contenance bewahrt, Umsicht bewahrt, sich nicht zu überstürzten Handlungen hinreißen lässt. Daher: Wer es langfristig zu etwas bringen will, sollte es vermeiden, zu oft die Contenance zu verlieren.

Wer häufig die Contenance verliert, wird wenig langfristigen Erfolg haben. Manchmal kann ein kurzfristiges Verlieren der Contenance auch ausnahmsweise sehr wirksam sein. Mindestens kommt man so ins Fernsehen, ins Internet, in die Medien. Wutbürger war im Jahr 2012/2013 einer der Modebegriffe: Wut kann auch einiges bewirken. Wer immer nur die Contenance bewahrt, wird vielleicht an den herrschenden Verhältnissen nichts ändern wollen. Es braucht die Fähigkeit, sich über Ungerechtigkeiten zu ärgern, auch mal die Contenance zu bewahren. Dann braucht es die Fähigkeit zur Gelassenheit und Ausdauer, um wirklich etwas zu bewirken.

Stark emotional bestimmte Revolutionen führen oft ins Chaos. Revolutionen, die von Gefühl und Selbstbeherrschung getrieben waren wie z.B. die Wende 1989, die zum Fall der Mauer geführt hat, oder auch die Bewegungen von Mahatma Gandhi, Martin Luther King und Nelson Mandela können zu erfolgreichen Umstürzen führen.

Auch in persönlichen Beziehungen sind dauernde Wutausbrüche und Schmollen nicht hilfreich. Meist ist Einfühlungsvermögen, Gelassenheit, Gemütsruhe wichtig. Ab und zu mal die Contenance zu verlieren gehört aber gerade zu persönlichen Beziehungen dazu.

So ist es meist gut, Contenance zu wahren. Und manchmal kann man auch den Gefühlen, Emotionen, Ausdruck geben und die Contenance verlieren.

Wie du Contenance bewahren kannst, vermeiden kannst, die Contenance zu verlieren, wie du im Gegenteil die Fähigkeit zur Gelassenheit entwickeln kannst, dazu kannst du nachlesen unter dem Hauptstichwort Gelassenheit.

Dass Contenance auch seine Grenzen hat, und dass Contenance bewahren auch ergänzt werden muss durch Intensität des Fühlens, spontanes Handeln und schnelle Reaktion, das wird im Hauptartikel thematisiert, nämlich Contenance.

Meist verwendet man auch statt Contenance bewahren den Ausdruck Contenance wahren. Und es gibt auch eine alternative Schreibeweise, nämlich statt Contenance Kontenance.

Was früher gemeint war mit Contenance bewahren, wird heute umgangssprachlich "Cool bleiben". Cool bleiben ist heute so etwas Ähnliches wie Contenance bewahren. Coolness und Contenance bezeichnen Ähnliches.

Siehe auch

Literatur

Seminare

Weblinks