Entschlackung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Entschlackung bedeutet dich von etwas zu befreien, was nicht in den Organismus gehört. Schlacken ist ein nicht ganz wissenschaftlicher Ausdruck für alles, was belastet, eigentlich ausgeschieden gehört, aber irgendwo in dir drin ist. Entschlackung ist die Reinigung von Körper und Psyche. Man kann auch Krankheiten ansehen als Entschlackungsmethode des Körpers zur Gesundung und Gesundherhaltung.

Entschlackung - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Entschlackung

Man kann sich bewusst entschlacken zum Beispiel durch eine Fastenkur, durch Yoga Kriyas, durch eine Ayurveda Panchakarma Kur oder eine Rohkostkur. Es gibt verschiedene Mittel aus der Pflanzenheilkunde zur Entschlackung wie zum Beispiel Green Smoothies, Blutreinigungstee und so weiter. Im Yoga Sutra von Patanjali gehört Saucha (Reinigung, Entschlackung) zu den fünf Niyamas (fünf Dinge, die man als Aspirant in seinem persönlichen Leben beachten sollte).

Körperliche Entschlackung

Körperlich kannst du gut entschlacken, indem du zum Beispiel:

  • Zwei Mal im Jahr fünf Tage fastest, nicht zu häufig etwas isst. Idealerweise würdest du 16 Stunden am Tag nichts essen. Zum Beispiel isst du die letzte Mahlzeit um 18 Uhr und die erste um 11 Uhr oder die letzte um 19 Uhr und die erste um 12 Uhr. So hat der Körper genügend Zeit, um alle Schlacken und Stoffwechselprodukte auszuscheiden.
  • Körperliche Entschlackung geht auch durch die Kriyas (Yoga Reinigungsübungen). Zum Beispiel gehören Kapalabhati (Schnellatmung) und Agni Sara (eine gewisse Bauchmuskelübung) zu den entschlackenden Dingen.
Entschlackung - erläutert vom Yoga Standpunkt aus
  • Entschlackung funktioniert auch durch gesunde Ernährung. Letztlich entschlackt der Körper immer von selbst, wenn du ihn nicht störst. Stören tust du ihn zum Beispiel, indem du Fleisch, Fisch, Zucker, Weißmehlprodukte oder zu viel zubereitete Nahrung, im Sinne von Fertiggerichten, zu dir nimmst. Wenn du darauf verzichtest, führst du keine neuen Schlacken in den Körper ein. Dann geschieht die Entschlackung von selbst.
  • Darüber hinaus gibt es noch ausgefallenere Kriyas (Reinigungs- und Entschlackungstechniken) im Hatha Yoga. Es gibt im Ayurveda auch spezielle Entschlackungstechniken. Bei Yoga Vidya haben wir die sogenannte kleine Ama Kur und die große Ama Kur.

Energetische Entschlackung

Yogis sagen, dass die energetischen Schlacken, Blockaden noch schlimmer sind. Yogis sprechen von Nadis (Energiekanälen). Wenn die Energie gut fließt, kann auch der Körper entschlacken und gesund sein. Wenn aber die Energien in den Nadis (Energiekanälen, bei den Chinesen als Meridiane bezeichnet) blockiert sind, kann es körperliche Probleme und psychisch einen Mangel an Energie oder Verspannungen geben. Also ist energetische Entschlackung notwendig. Energetisch zu entschlacken geht durch:

  • Asanas (Körperstellungen) besonders gut, vor allem das längere Halten von Körperstellungen. Hier sind besonders die Asanas wichtig, welche die Rückseite der Beine oder die Vorderseite des Körpers dehnen. Denn an diesen Stellen sind besonders wichtige Meridiane.
  • Aber auch Energiezentren sollte man öffnen. Wenn die Energiezentren zu sind, können sie sich nicht entfalten. Dann können sie die Schlacken nicht ausschwemmen. Um Energiezentren zu öffnen gibt es verschiedene Asanas, die insbesondere die Wirbelsäule nach vorne oder hinten beugen. Es gibt Energietechniken wie Mula Bandha und spezielle Meditationen.

Geistige Entschlackung

Geistige Entschlackung würde heißen, dich von längst Vergangenem zu lösen, was du eigentlich nicht mehr brauchst. Also wenn du noch Wut gegen deine Eltern hast, wie sie dich behandelt haben, deinem Schullehrer noch nicht vergeben hast, deiner ersten Liebe noch sauer bist, ist Zeit irgendetwas zu entschlacken. Dieses psychische Entschlacken ist vielleicht nicht ganz so einfach.

Es führt aber auch dazu, dass das, was wie als Schlacken im Unterbewusstsein deines Geistes war, an die Oberfläche kommt. Das schaust du dir dann an, lässt es los und es verschwindet. Du fühlst dich leichter. Es braucht auch eine innere Bereitschaft loszulassen, zu vergeben, nicht mehr zu hängen, dich für Neues zu öffnen.

Gehe also die Entschlackung auf allen Ebenen an: Körperlich, energetisch, emotional und geistig. Wenn du so entschlackt bist, bist du gesund, glücklich und vor allen Dingen offen für die Erfahrung des Göttlichen. Wenn du Seminare zum Thema Entschlackung suchst, findest du auf unserer Internetseite Yoga Vidya ein Suchfeld, in das du „Entschlackung“ eingeben kannst.

Video Entschlackung

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema Entschlackung :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Entschlackung Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Entschlackung :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Entschlackung, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Entschlacken mit Ayurveda Fasten, Entscheidung, Entfalte deine innere Weisheit, Entschleunigung, Entspannter Umgang mit Ärger, Entspannungstechniken bei Stress.

Kriyas Seminare

10.07.2020 - 19.07.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv D2 - Raja Yoga
Das Yoga Sutra des Patanjali Raja Yoga: Ausführliche Erläuterung des Yoga-Sutra von Patanjali, mit Schwerpunkt auf dem 3. und 4. Kapitel und praktischen fortgeschrittenen Meditationen. Zusammenfa…
Karuna M. Wapke,Gabi Jagadishvari Dörrer,
31.07.2020 - 09.08.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv H - Gheranda Samhita
Gheranda Samhita – der 7-fache Weg zur Vollkommenheit. Genaue und exakte Beschreibung und Üben von Kriyas, Asanas, Mudras, Bandhas, Pranayama, Pratyahara und Dhyana. Körper und Geist sind „Ge…
Swami Saradananda,Gauri Daniela Reich,
18.10.2020 - 23.10.2020 - Lebensenergie durch Kriyas, Pranayama, Klang und Farben
Kriyas und Pranayama in Verbindung mit Klang und Farben sind mächtige Werkzeuge zur Reinigung der Energiekanäle, zur Lenkung der Lebensenergie und zur Kontrolle des Geistes und verhelfen somit zu…
Andrey Lobanov,
30.10.2020 - 01.11.2020 - Shank Prakshalana und Kriyas
Reinige und verjünge deinen ganzen Organismus! Shank Prakshalana ist die vollständige Spülung des Magen-Darm-Traktes mit Salzwasser, das mittels bestimmter Übungen und Bewegungen durch den Verd…
Jyotidas Neugebauer,
19.02.2021 - 21.02.2021 - Shank Prakshalana und Kriyas
Reinige und verjünge deinen ganzen Organismus! Shank Prakshalana ist die vollständige Spülung des Magen-Darm-Traktes mit Salzwasser, das mittels bestimmter Übungen und Bewegungen durch den Verd…
Jyotidas Neugebauer,
06.08.2021 - 15.08.2021 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv D2 - Raja Yoga
Das Yoga Sutra des Patanjali Raja Yoga: Ausführliche Erläuterung des Yoga-Sutra von Patanjali, mit Schwerpunkt auf dem 3. und 4. Kapitel und praktischen fortgeschrittenen Meditationen. Zusammenfa…
Karuna M. Wapke,