Dhanvantari

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Danvantari)

1. Dhanvantari ist der mythologische Begründer des Ayurveda Systems. Er gilt als Inkarnation des Gottes Vishnu. Im traditionellen Ayurveda wird oft Dhanvataris Segen vor Heilbehandlungen eingesetzt.

Dhanvantari

Dhanvantari, ( Sanskrit धन्वन्तरि dhanvantari m. ), ist in der Hindumythologie der Götterarzt, der beim Quirlen des Milchozeans entstand. Dhanvantari kam mit einem Gefäß zum Vorschein, welches das kostbare Amrita beinhaltete. Er ist der Begründer des Ayurveda und deshalb auch der Beschützer der Heilkunst. Später wurde er unter selbem Namen inkarniert und brachte die Heilkunst zu den Menschen. Laut Legende wurde Dhanvantari das Wissen über Ayurveda von Brahma zuteil. Nach der Agnipurana ist Dhanvantari eine Inkarnation von Vishnu. In einer anderen Geburt war er der Sohn von Dirghatamas und "seine Natur wurde von menschlichem Leid befreit. In jedem Leben war er der Meister des universellen Wissens". Eine andere Name für Dhanvantari lautet Sudhapani - "Der, welcher Nektar in seinen Händen trägt". Dhanvantari wird auch Amrita (der Unsterbliche) genannt.

In den legenden um König Vikrama gibt Dhanvantari als einer der neun großen Weisen am Hof dieses großen Königs. Diese neun Meister verkörpern die 9 großartigen Weisheiten - und werden auch als "Neun Edelsteine", Navaratna, bezeichnet.

2. Dhanvantari' (Sanskrit: धन्वन्तरि Dhanvantari m.) ist auch der Name einer vedischen Gottheit. In der Abenddämmerung wurden ihr Opferungen dargebracht; Dhanvantari ist auch ein Beiname der Sonne bzw. des Sonnengottes (Surya).

Dhanvantari: Der Ayurveda Heilgott

Dhanvantari ist im Ayurveda nicht nur ein Gott der Heilung, sondern auch der mythische Begründer des Ayurveda-Systems. Er wird als eine Inkarnation von Vishnu angesehen und seine Geschichte ist eng mit dem Samudra Manthana, dem kosmischen Prozess des Quirlen des Milchozeans, verbunden.

Mythologie

In einer legendären Episode aus der hinduistischen Mythologie haben die Devas (Götter) und die Asuras (Dämonen) den Milchozean gequirlt, um Amrita, den Nektar der Unsterblichkeit, zu erlangen. Sie nutzten Vasuki, die Weltenschlange, als Seil und den Berg Meru als Quirl. Während dieses Prozesses entstanden viele göttliche Objekte und schließlich manifestierte sich Dhanvantari selbst aus dem Ozean. Er erschien mit einem Krug (Kumbha) voll Amrita, welcher den Engelswesen Unsterblichkeit verlieh. Dhanvantari ist bekannt dafür, dass er spezielle Heilkräuter mit göttlicher Energie segnete, um die Heilkräfte in der Natur zu manifestieren.

Darstellung und Verehrung

Dhanvantari wird oft ähnlich wie Vishnu dargestellt, mit vier Armen, blauer Haut und einer Krone. In einer seiner Hände hält er einen Topf mit dem Nektar der Unsterblichkeit. Seine Erscheinung symbolisiert die göttliche Verbindung zwischen spiritueller Praxis und physischer Gesundheit.

Sein Geburtstag, Dhanteras, ein wichtiger Feiertag im Hinduismus, wird als der Tag der Gesundheit und des Wohlstands gefeiert. An diesem Tag kaufen Menschen traditionell Gold und Silber, um Gesundheit und Wohlstand zu fördern.

Symbolik und Bedeutung

Dhanvantari wird oft mit einer Schlange dargestellt, was auf die Erweckung der Kundalini-Energie und die heilende Kraft dieser spirituellen Energie hinweist. Diese Darstellung betont die Bedeutung der Selbstheilung und die Verbindung zwischen Yoga, insbesondere Kundalini Yoga, und Ayurveda.

Die Hatha Yoga Pradipika, ein klassischer Text über Hatha Yoga, unterstreicht die heilenden Eigenschaften von Yoga und betont, dass regelmäßige Yoga-Praxis zur Heilung von Krankheiten beitragen kann. Yoga wird hier als ganzheitliche Praxis dargestellt, die den Körper, den Geist und das spirituelle Wohlbefinden stärkt.

Fazit

Dhanvantari verkörpert die essentielle Verbindung zwischen spiritueller Praxis und körperlicher Gesundheit. Als der Heilgott des Ayurveda und als eine Inkarnation Vishnus erinnert uns Dhanvantari daran, dass wahre Heilung sowohl die physische als auch die spirituelle Dimension unseres Seins umfasst. Seine Lehren und Symbole sind tief in der hinduistischen Tradition verwurzelt und bieten wertvolle Einsichten für die Praxis des Ayurveda und des Yoga.


Der spirituelle Name Dhanvantari

Dhanvantari ist der mythologische Begründer des Ayurveda-Systems. Dhanvantari gilt als Inkarnation des Gottes Vishnus. Er ist der Gott der Heilkunst, der ein Gefäß der Unsterblichkeit der Menschheit brachte und es heißt alle wichtigen Ayurveda-Pflanzen haben Tropfen von diesem Heiltrunk abbekommen.

Wenn du den Namen Dhanvantari bekommst dann soll das heißen, dass du Heil sein willst wie Dhanvantari, du willst Gutes durch dich hindurch wirken lassen und du weißt auch, dass letztlich alle Heilkraft von Gott selbst kommt, du willst Gott durch dich hindurch wirken lassen, Heilenergie schicken. Vielleicht bist du Arzt, vielleicht bist du Yogalehrer, Krankschwester, in einem sozialen Beruf oder hast sonst mit Menschen zu tun und willst Gutes tun. Wenn du Dhanvantari heißt dann soll das heißen, es gibt Heilkraft in dir und sie wirkt durch dich und kann vielen Menschen Gutes tun.

Dhanvantari धन्वन्तरि dhanvantari Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Dhanvantari, धन्वन्तरि, dhanvantari ausgesprochen wird:

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

16.06.2024 - 23.06.2024 Panchakarma Gruppen Kur mit Dr. Devendra Mishra
Panchakarma stellt die wohl bekannteste und wirkungsvollste Methode zur Reinigung und Entgiftung des gesamten Körpers dar. Eine Kur, die dich von der Zelle her regenerieren und vitalisieren wird und…
Devendra Prasad Mishra
18.06.2024 - 18.06.2024 Ayurveda Fuß- und Handmassage Workshop online
Uhrzeit: 16:30 - 19:30 Uhr
Hast du Lust mehr über Ayurveda und die Reflexzonen zu erfahren? Möchtest du Massagetechniken erlernen, die du für dich und andere einfach anwenden kannst? Dann bis…
Sabine Steenbuck

Das Sanskritwort Dhanvantari

Dhanvantari , Sanskrit धन्वन्तरि dhanvantari, Name eines mythischen Wesens, später des Götterarztes. Dhanvantari ist ein Sanskrit Substantiv und ist ein Name eines mythischen Wesens, später des Götterarztes.

Shiva als 6-arm9iger Mahakala


Verschiedene Schreibweisen für Dhanvantari

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Dhanvantari auf Devanagari wird geschrieben " धन्वन्तरि ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " dhanvantari ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " dhanvantari ", in der Velthuis Transkription " dhanvantari ", in der modernen Internet Itrans Transkription " dhanvantari ".

Video zum Thema Dhanvantari

Dhanvantari ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Quelle

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch Name eines mythischen Wesens, später des Götterarztes. Sanskrit Dhanvantari
Sanskrit Dhanvantari Deutsch Name eines mythischen Wesens, später des Götterarztes.