Bedrängung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bedrängung - was ist das? Wie geht man damit um? Bedrängung geschieht wenn man bedrängt wird. Bedrängung kann bedeuten, dass man in die Enge getrieben wird. Bedrängung kann Erpressung bedeuten. Bedrängung kann auch bedeuten, dass jemand immer wieder den gleichen Wunsch äußert, inständig um etwas bittet oder etwas fordert. Wenn man dann aus dem Gefühl der Bedrängung etwas gibt, bedauert man das vielleicht oder ist dem anderen nachher nicht sehr positiv gestimmt.

Vertrauen ist wichtig, insbesondere bei Bedrängung

Man sollte andere nicht bedrängen. Und man sollte Gefühlen der Bedrängung ausweichen. Wenn man sich bedrängt fühlt, ist es oft am klügsten, den Ort des Geschehens zu verlassen und Entscheidungen zu vertagen. Das gilt auch und besonders, wenn man das Gefühl hat, von einem Verkäufer oder Missionar bedrängt zu werden - wobei heutzutage Missionare seltener geworden sind… Ein Gefühl der Bedrängung kann also entstehen (1) durch wiederholtes Bitten (2) durch Bedrohung und Angriffe (3) durch intensives Drängen, dass man etwas Bestimmtes tun möge.

Umgang mit Bedrängung

Angenommen jemand Anderes bedrängt dich, wie gehst du damit um? Wenn jemand dich sehr bedrängt und du unter dieser Bedrängung leidest, dann gilt es Abstand zu halten. Sorge dafür, dass der Andere dich nicht zu sehr bedrängen kann. Manchmal musst du auch klar sagen, dass du deine Ruhe brauchst. Und du kannst sagen, dass du jetzt nicht mit ihm sprechen willst und du kannst auch die Tür hinter dir zumachen. Es ist nicht notwendig, dass du dich von Anderen bedrängen lässt. Manchmal ist es notwendig zu lernen nein zu sagen. Manchmal ist es notwendig Grenzen zu setzen.

Bedrängung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Bedrängung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Bedrängung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Bedrängung sind zum Beispiel Fordern, Zwang, Erpressung, Entschlossenheit, Durchgreifend, Konsequent .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Bedrängung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Bedrängung sind zum Beispiel Freiheit, Zufriedenheit, Unabhängigkeit, Unehrlichkeit, Scheinheiligkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Bedrängung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Bedrängung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Bedrängung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Bedrängung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Angst

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Bedrängung sind zum Beispiel das Adjektiv drangvoll, das Verb bedrängen, sowie das Substantiv Bedränger.

Wer Bedrängung hat, der ist drangvoll beziehungsweise ein Bedränger.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation