Am Morgen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was du am Morgen erledigt hast, das ist erledigt. Es empfiehlt sich, gerade Kreatives sehr früh am Morgen zu machen. Dann hast du den ganzen Tag das Gefühl, dass der Tag ein guter Tag war. Und natürlich solltest du morgens deine Meditation und Meditation üben.

Im Yoga hat die Praxis am Morgen eine besondere Qualität.

Sukadev über den Morgen

„Am Morgen“ ist es gut, mit positiver Energie zu beginnen mit einer spirituellen Einstellung. Und es ist gut, dich früh am Morgen aufzuladen mit frischer Energie und Kraft. Und es ist auch gut, am Morgen ein Gebet zu sprechen und am Morgen eine positive Affirmation.

Viele Menschen haben keine gute Weise den Tag zu beginnen. Sie lassen sich aufwecken von ihrem Wecker und danach grummeln sie ein bisschen, dass sie aufstehen müssen, schleppen sich mühsam in die Küche und machen sich einen Kaffee, gehen dann vielleicht ins Bad und lesen dann vielleicht die ersten WhatsApp-Nachrichten oder Katastrophenmeldungen der Welt. Und dann hoffen sie, dass sie irgendwann „in die Gänge“ kommen und wundern sich, dass der Tag irgendwie nicht so schön beginnt.

Aber du kannst den Tag anders beginnen. Zum einen kannst du dir abends bevor du einschläfst eine Suggestion geben und kannst sagen „Ich möchte diese Nacht gut schlafen“, „Bitte, liebes Unterbewusstsein, lass‘ mich um halb sechs Uhr morgens aufwachen“, „Bitte lass‘ mich am Morgen voller Energie und Freude sein“. So kannst du dich gut stimmen, so dass du schon am Abend positive Energie für die Nacht und für den Morgen hast. Und wenn du dann am nächsten Morgen aufwachst, vielleicht sogar ohne Wecker, einfach nur durch dein Unterbewusstsein, dann sage dir „Ich bin voller Kraft und Energie, mir geht es gut, ich freue mich auf den weiteren Tag“.

Oder spricht ein Gebet zu Gott, ein Dankesgebet, dass du aufgewacht bist. Ein Gebet, in dem du um Segen für den Tag bittest. Dann schaue vielleicht aus dem Fenster, schaue vielleicht den Himmel an, die Bäume oder die Sterne – je nach Jahreszeit und erinnere dich „Da ist Gott“. Und danach kannst du ja weiter aufstehen, ins Bad gehen, tun, was nötig ist, vielleicht ein Glas Wasser trinken, vielleicht Reinigungsübungen machen.

Aber dann denke daran: Am Morgen ist es gut, zu meditieren und Yoga zu üben. Manche Menschen üben lieber am Morgen, manche lieber am Abend. Mein Tipp ist: Mache einige Übungen am Morgen und einige Übungen am Abend. Denn man sagt so schön: „Morgenstund‘ hat Gold im Mund“ – aber vor allem dann, wenn du den Morgen spirituell verbringst. Also mache einige der Praktiken am Morgen, einige am Abend. Auch schön ist es, am Ende der Praktiken zu überlegen, was du heute alles tust, um göttlichen Segen dafür zu bitten. Zu bitten, dir vielleicht etwas vorzunehmen dafür, dich positiv zu stimmen, zum Beispiel mit einer Affirmation.

Jetzt überlege selbst: Vielleicht ist es ja gerade morgens früh, vielleicht überlege „Was erwartet mich heute / am heutigen Tag?“ Und dann bitte um göttlichen Segen, sprich ein Gebet oder sage „Ich freue mich darauf, das und das zu tun“, „Ich freue mich darauf, das und das zu erleben“. Danke für das Lesen dieses Beitrages und danke, dass du dir für den heutigen Tag Positives vornimmst.

Mein Name ist Sukadev von Yoga Vidya.

Video Am Morgen

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Am Morgen :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Am Morgen Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Am Morgen :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Am Morgen, dann interessierst du dich vielleicht auch für Älteste Religion, Altarpflege, Alles im Fluss, Ananda Yoga, Anfänger Yoga, Angst Panik.

Energiearbeit Seminare

10.04.2020 - 12.04.2020 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Savitri Retat,
10.04.2020 - 12.04.2020 - Kundalini Yoga Einführung
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…
Beate Menkarski,
10.04.2020 - 12.04.2020 - Meridian-Yoga
In diesem Yoga Seminar lernst du ruhige und dynamische Bewegungsformen, bei denen Meridian Energien und innere Organe stimuliert werden. Du kannst Heilung und Ausgleich der Energien damit fördern.…
Marc Gerson,
10.04.2020 - 13.04.2020 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Savitri Retat,
10.04.2020 - 13.04.2020 - Kundalini Yoga Einführung
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…
Beate Menkarski,
12.04.2020 - 17.04.2020 - Yoga Asanas und Meridianstimulation
Du entwickelst ein grundlegendes Gespür dafür, wie du in jeder Asana bewusst die Meridiane aktivieren kannst. Du lernst, wie du dich auf das Spüren der Meridiane einstellen kannst und die wichti…
Marc Gerson,