Urschwingung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Sankhya)
 
(5 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Urschwingung ''' Aus der Urschwingung ist das gesamte [[Universum]] entstanden. So ist mindestens eine der vielen Schöpfungsmythen im Tantra beziehungsweise im Shaktismus.  
+
'''Urschwingung ''' Aus der Urschwingung ist das gesamte [[Universum]] entstanden. So ist mindestens eine der vielen Schöpfungsmythen im [[Tantra]] beziehungsweise im [[Shaktismus]].  
  
 
[[Datei:Shiva-parvati-2.1-500.jpg|thumb| Urschwingung - erläutert vom [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] Standpunkt aus]]
 
[[Datei:Shiva-parvati-2.1-500.jpg|thumb| Urschwingung - erläutert vom [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] Standpunkt aus]]
  
Da wird gesagt, ursprünglich ist Shiva und Shakti eins. Shiva, das kosmische Bewusstsein – Shakti, die kosmische Energie. Diese beiden sind eins. Und dann entsteht Spandana, die Urschwingung. Diese Urschwingung trennt Shakti von Shiva. Aus dieser Urschwingung ist das gesamte Universum gemacht. Auch im Sankhya finden wir etwas Ähnliches. Dort finden wir Purusha und Praktiti. Purusha, das reine Bewusstsein. Prakriti, die Urnatur. Als Purusha die Strahlen des Bewusstseins in diese Prakriti hineingegeben hat, entstand die Urschwingung. Durch diese Urschwingung trennten sich Satwa, Rajas und Tamas, die drei Gunas und indem sie aus diesem Aviaktam – dem unmanifesten Urzustand – sich herausgebildet haben, getrennt haben, entsteht schrittweise dieses Universum. Diese Urschwingung wird manchmal auch gesagt, ist wie OM und wenn du das OM wiederholst, dann verschwinden alle Verschiedenheiten. Wenn du in die Urschwingung von OM eintauchst, erfährst du wieder den Urzustand, die Einheit und kannst dich lösen von allen Identifikationen. Vielleicht magst du jetzt drei mal OM mit mir zusammen singen.
+
== Entstehung des Universumus ==
 +
 
 +
===Shiva Shakti===
 +
Da wird gesagt, ursprünglich ist [[Shiva]] und [[Shakti]] eins. Shiva, kosmisches Bewusstsein – Shakti, die [[kosmische Energie]]. Diese beiden sind eins. Und dann entsteht [[Spandana]], die Urschwingung. Diese Urschwingung trennt Shakti von Shiva. Aus dieser Urschwingung ist das gesamte Universum gemacht.
 +
 
 +
===Sankhya===
 +
Auch im [[Sankhya]] finden wir etwas Ähnliches. Dort finden wir [[Purusha]] und [[Prakriti]]. Purusha, das reine Bewusstsein. Prakriti, die [[Urnatur]]. Als Purusha die Strahlen des Bewusstseins in diese Prakriti hineingegeben hat, entstand die Urschwingung. Durch diese Urschwingung trennten sich [[Sattva]], [[Rajas]] und [[Tamas]], die [[3 Gunas]] und indem sie aus diesem [[Avyaktam]] – dem unmanifesten Urzustand – sich herausgebildet haben, getrennt haben, entsteht schrittweise dieses Universum. Diese Urschwingung wird manchmal auch gesagt, ist wie OM und wenn du das OM wiederholst, dann verschwinden alle Verschiedenheiten. Wenn du in die Urschwingung von [[OM]] eintauchst, erfährst du wieder den Urzustand, die [[Einheit]] und kannst dich lösen von allen [[Identifikation]]en.
 +
 
 +
Vielleicht magst du jetzt drei mal OM mit mir zusammen singen.
  
 
==Video Urschwingung ==
 
==Video Urschwingung ==

Aktuelle Version vom 20. Januar 2020, 09:33 Uhr

Urschwingung Aus der Urschwingung ist das gesamte Universum entstanden. So ist mindestens eine der vielen Schöpfungsmythen im Tantra beziehungsweise im Shaktismus.

Urschwingung - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Entstehung des Universumus

Shiva Shakti

Da wird gesagt, ursprünglich ist Shiva und Shakti eins. Shiva, kosmisches Bewusstsein – Shakti, die kosmische Energie. Diese beiden sind eins. Und dann entsteht Spandana, die Urschwingung. Diese Urschwingung trennt Shakti von Shiva. Aus dieser Urschwingung ist das gesamte Universum gemacht.

Sankhya

Auch im Sankhya finden wir etwas Ähnliches. Dort finden wir Purusha und Prakriti. Purusha, das reine Bewusstsein. Prakriti, die Urnatur. Als Purusha die Strahlen des Bewusstseins in diese Prakriti hineingegeben hat, entstand die Urschwingung. Durch diese Urschwingung trennten sich Sattva, Rajas und Tamas, die 3 Gunas und indem sie aus diesem Avyaktam – dem unmanifesten Urzustand – sich herausgebildet haben, getrennt haben, entsteht schrittweise dieses Universum. Diese Urschwingung wird manchmal auch gesagt, ist wie OM und wenn du das OM wiederholst, dann verschwinden alle Verschiedenheiten. Wenn du in die Urschwingung von OM eintauchst, erfährst du wieder den Urzustand, die Einheit und kannst dich lösen von allen Identifikationen.

Vielleicht magst du jetzt drei mal OM mit mir zusammen singen.

Video Urschwingung

Videovortrag zum Thema Urschwingung :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Urschwingung Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Urschwingung :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Urschwingung, dann hast du vielleicht auch Interesse an Urknall, Unterwelt, Unterbewusster Geist, Vaterliebe, Vedanta Yoga, Vegan leben gesund.

Naturspiritualität und Schamanismus Seminare

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/naturspiritualitaet-und-schamanismus/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Zeitüberschreitung bei der HTTP-Anfrage.