Durchschnittlich

Aus Yogawiki
Version vom 25. März 2016, 07:34 Uhr von Schattenseiten und Laster (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Durchschnittlich ''' - ein Adjektiv mit vielfältiger Bedeutung und Implikation. Durchschnittlich steht für Mittelwert oder Mittelmaß, d. h. eine Leistung…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Durchschnittlich - ein Adjektiv mit vielfältiger Bedeutung und Implikation. Durchschnittlich steht für Mittelwert oder Mittelmaß, d. h. eine Leistung oder eine Sache ist nicht besonders gut oder besonders schlecht, sondern mittelmäßig. Oft wird dies im Zusammenhang mit Leistungen gebraucht. Wer z. B. durchschnittlich arbeitet, erfüllt seine Aufgaben der Gewohnheit entsprechend, er ist mit dem Mittelmaß zufrieden. Für viele Statistiken ist es aber notwendig, den Durchschnitt zu ermitteln, um daraus dann die entsprechenden Schlüsse zu ziehen.

Weisheitkann hilfreich sein, wenn du mit jemandem zu tun hast, der durchschnittlich ist oder so erscheint.

Durchschnittlich ist ein Adjektiv zu Durchschnittlichkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Durchschnittlichkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Durchschnittlichkeit.

Durchschnittlich in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Durchschnittlich ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme durchschnittlich - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv durchschnittlich sind zum Beispiel bedeutungslos, banal, niveaulos, irrelevant, genügsam, zufrieden, anspruchslos, bescheiden. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. genügsam, zufrieden, anspruchslos, bescheiden.

Gegenteile von durchschnittlich - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von durchschnittlich sind zum Beispiel herausragend, außergewöhnlich, elitär, selbstherrlich, wichtigtuerisch, angeberisch.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu durchschnittlich mit positiver Bedeutung sind z.B. herausragend, außergewöhnlich, elitär. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Durchschnittlichkeit sind Herausstechend, Aussergewöhnlich, Elitär.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem selbstherrlich, wichtigtuerisch, angeberisch.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach durchschnittlich kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Durchschnittlichkeit und durchschnittlich

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu durchschnittlich und Durchschnittlichkeit.

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

25.10.2020 - 30.10.2020 - Entspannungskursleiter Ausbildung
Schluss mit Stress! ?! Jaaa, bitte! Aber wie? Mit einer Entspannungskursleiter Ausbildung. Die Ausbildung, Yoga und Kurse in Entspannung helfen Stress abzubauen und durch Stress bedingten Krankheit…
30.10.2020 - 01.11.2020 - Waterfloating mit Klangschalen - Wellness für die Seele
Ein einzigartiges Klangwellness Wochenende! Genieße in sanften Klangyogastunden mit anschließender harmonisierender Klangentspannung das tiefe Eintauchen in deinen inneren Raum. Exklusiv können…
01.11.2020 - 06.11.2020 - Entspannungskursleiter Ausbildung
Schluss mit Stress! ?! Jaaa, bitte! Aber wie? Mit einer Entspannungskursleiter Ausbildung. Die Ausbildung, Yoga und Kurse in Entspannung helfen Stress abzubauen und durch Stress bedingten Krankheit…