Shivas Auge

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
- Shivas Auge erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Shivas Auge ist die Bezeichnung für das dritte Auge von Shiva. Shiva Auge spielt auch manchmal eine Rolle bei bestimmten Phantasiewelten oder in bestimmten Modeströmungen und auch in bestimmten Schmuck.

Shivas Auge

Shiva ist in der indischen Mythologie der Aspekt, der zum einen der Aspekt der Veränderung. Es gibt zum einen den Shiva Nataraj, den Tänzer. Shiva ist aber auch der Aspekt der Meditation, der meditierend dar gestellt wird. Und Shiva ist auch der Aspekt der Zerstörung.

Shiva wird oft dargestellt mit drei Augen. Zwei Augen wie jeder Mensch. Und dann das dritte Auge ist dann das vertikale Auge in der Mitte der Stirn.

Dieses Shivaauge steht zum einen für die Intuition. Zum anderen auch für die Meditation. Shivaauge steht aber auch für die Konsequenz. Manchmal in den Mythen wird gesagt das Shiva sein drittes Auge geöffnet hat. Und dann ist aus diesem dritten Auge ein Feuerstrahl gegangen und kann dann Dämonen zerstören oder auch manches andere.

Und so steht Shivaauge zum einen dafür, dass du die Dualität verlässt. Linkes und rechtes Auge ist die Dualität. Drittes Auge über die Dualität hinaus wachsen.

Drittes Auge steht auch für die Intuition. Du öffnest das Auge der Intuition. Du bekommst Zugang zum höheren Bewusstsein, in die tiefe Meditation. Als nächstes steht das dritte Auge auch für Konsequenz.

Wenn du dir irgend etwas vornimmst dann mache es auch. Und wenn dich etwas davon abhält, dann verbrenne es. Übrigens, es gibt viele Weisen das Shivaauge zu aktivieren als geistiges Energiezentrum auch auf Sanskrit genannt Trikuti, drittes Auge, Aspekt des Ajna Chakra.

Möglichkeiten, das dritte Auge zu spüren

Eine Möglichkeit ist du schaust mit den Augen auf die Nasenspitze, machst dass ein paar Momente. Und dann enstspannst du die Augen. Und oft wirst du dann das dritte Auge spüren, Shivaauge in der Mitte der Stirn.

Zweite Möglichkeit ist du schaust hoch zum Punkt zwischen den Augenbrauen, richtest deine Aufmerksamkeit dort hin. Dann entspannst du die Augen und spürst das dritte Auge, Shivaauge in der Mitte der Stirn.

Nächste Möglichkeit ist du nimmst einen Daumen. Und mit dem Daumen gehst du Richtung Mitte der Stirn ohne sie zu berühren. Das machst du ein paar mal. Und dann spürst du vielleicht ein sanftes Pulsieren in der Stirn und damit im Shivaauge.

Noch eine Möglichkeit, gib die Zungenspitze an die Schneidezähne. Von den Schneidezähnen an den Gaumen, an den Wurzeln der Schneidezähne. Von hier gehe einen Zentimeter weiter nach innen.

Etwas einen halben bis einen Zentimeter vor den Schneidezähnen, am Gaumen ist der Reflexpunkt für das Shivaauge, für das dritte Auge. Wenn du dort sanft die Zunge hin drückst wirst du das Shivaauge spüren können.

Probiere es aus. Aktiviere dein Shivaauge und finde so tiefere Meditation, komme zur Einheitserfahrung und zur inneren Klarheit.

Intuition

Shivas Auge ist das Auge der Intuition. Shivas Auge ist das dritte Auge. Shiva wird oft dargestellt meditierend.

Der meditierende Shiva will über die Dualität hinaus gehen. Die Augen sind oft geschlossen. Aber sein drittes Auge ist offen. Und das dritte Auge ist Shivas Auge. Und das dritte Auge ist das Auge der Intuition. Shivas Auge ist das Auge, das über die Polarität hinaus geht.

Shivas Auge steht dafür das Segen von Gott zu dir kommt. Shivas Auge steht auch dafür das du dich öffnen kannst dafür. Wenn du zum Beispiel in der Gegenwart eines spirituellen Lehrers bist kannst du dein drittes Auge öffnen für das dritte Auge des Lehrers. Und du kannst dann spüren wie vom dritten Auge des Lehrers Lichtenergie dich durchdringt.

Oder wenn du eine Göttermurti hast von Shiva oder ein Bild von Shiva dann kannst du dir vorstellen das von Shivas Auge Licht und Segen in dich hinein strömt. Du kannst auch beim Meditieren die Augen schließen. Und du kannst dir Shiva vorstellen wie er sitzt vor dir oder über dir. Und du kannst dir vorstellen wie Shivas drittes Auge sich öffnet. Und in dieses Auge, das Lichtsegen aussendet, dich erfüllt von Kopf bis Fuß. Und vielleicht spürst du dann dein eigenes drittes Auge, dein eigenes Shiva Auge pulsieren oder leuchten.

Konzentriere dich also auf Shivas Auge, stelle dir Shivas Auge vor bei deinem Meister oder in einer Götterfigur oder konzentriere dich selbst auf dein Shiva Auge in der Mitte der Stirn.

Überwindung der Dualität

Manchmal wird Shivas Auge auch als "Shiva eye" bezeichnet, auf sanskrit trikuti oder auch shiva trikuti. Shiva ist ein Aspekt des Göttlichen, Shiva ist der kosmische Tänzer, der alles auflöst, der kosmische Zerstörer der alle Verhaftungen überwindet, Shiva ist derjenige der über die Zweiheiten hinausgeht.

Und shiva eye, das Auge des Shiva wird dargestellt als vertikales Auge. Zwei Augen sind eben horizontal und Shiva eye ist vertikal in der Mitte der Stirn von oben nach unten. Shive eye steht für die Intuition. Normalerweise denkst du vielleicht mit dem Intellekt und der Ratio, wägst ab und so weiter, dualistische Welt, Hitze und Kälte, Lügen und Schmerz, Freude und Leid und so weiter. Shiva Auge steht in der Mitte und steht damit für die Transzendenz und damit für die Überwindung von allem Relativen. Im Horizontalen bist du in dieser Welt, aber es gilt dich nach oben zu verbinden, zum Göttlichen.

Shive eye steht eben auch einmal für die Überwindung der Dualität, steht für die Intuition und steht auch dafür das alles Negative und Trennende und alle Dualität verbrannt wird. In den Mythen öffnet Shiva manchmal sein Auge, das shiva eye sich öffnet, kommt ein Lichtstrahl oder Feuerstrahl heraus und dann werden Hindernisse oder Dämonen aus dem Weg geräumt. In diesem Sinne konzentriere dich auf dein shiva eye, öffne dein shiva eye, öffne die Intuition und gehe über Dualitäten hinaus, verbrenne alles Negative und erfahre das Göttliche.

Video Shivas Auge

Videovortrag mit dem Thema Shivas Auge :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Shivas Auge Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Shivas Auge :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Shivas Auge, sind vielleicht für dich Vorträge und Artikel interessant zu den Gebieten Shiva Lingam, Shank Prakshalana und Kriyas, Sentimental, Shri Vidya Mantra, Sich selbst verzeihen, Silbermühle.

Bhakti Yoga Seminare

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/bhakti-yoga/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS