Sich selbst verzeihen

Aus Yogawiki
"Sich selbst verzeihen" - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Sich selbst verzeihen ist manchmal eine große Aufgabe bei Menschen.


Sich selbst verzeihen

Schuld und Sühne

Gerade im westlichen Kontext spielen Schuld und Sühne eine wichtige Rolle. Im christlichen Kontext verzeiht man sich nicht selbst, sondern Gott verzeiht einem. Aber dort heißt es ja auch, Jesus ist für die Vergebung der Sünden gestorben. Und so kannst du an Jesus glauben, das heilige Abendmahl, die Kommunion besuchen – und dann verkündet der Priester die Vergebung der Sünden. Katholiken können auch zur Beichte gehen und so verzeiht ihnen Gott. Und wenn Gott dir so verzeihen kann, dann solltest du dir auch verzeihen.

Fehler korrigieren

Schwierig ist natürlich, viele Menschen glauben nicht mehr christlich. Dann müssen sie andere um Verzeihung bitten, oder sich selbst verzeihen. Wenn du etwas Schlechtes gemacht hast – als erstes wäre natürlich wichtig: bereue es – und versuche den Fehler wieder gut zu machen. Wenn das geht. Wenn du den Fehler nicht wieder gut machen kannst, gegenüber dem Menschen, dem du was Schlechtes angetan hast, dann versuche den anderen zu helfen, die in einer ähnlichen Situation sind wie die, denen du etwas Schlechtes angetan hast. Natürlich, das allereinfachste wäre, du bereust deinen Fehler, du sagst dem Menschen: es tut mir leid, ich habe das und das gemacht, es war nicht richtig, ich bitte um Verzeihung. Wichtig ist, dass du dich nicht selbst dabei entschuldigst und sagst: ja, ich habe das und das gemacht, aber ich konnte auch nicht anders. Das ist keine Bitte um Verzeihung. Sage dem anderen: ich habe das und das gemacht, es hat die und die Wirkung gehabt, es war nicht richtig, ich bitte um Verzeihung. Dann wird der andere dir höchst wahrscheinlich verzeihen. Aber falls der andere nicht bereit ist zu verzeihen oder mit dir nichts mehr zu tun haben will oder gar nicht mehr da ist, dann kannst du es immer noch geistig machen oder du kannst gegenüber Gott sagen: oh Gott, ich habe den und den Fehler gemacht, ich bitte um Verzeihung. Und ich werde das und das tun, um es wieder richtig zu machen. Wenn du es so machst, um etwas richtig zu stellen, dann wird es dir leichter fallen, dir selbst zu verzeihen.

Wachstum

Manchmal betrifft es aber nicht andere, sondern es betrifft mehr dich selbst. Du hast zum Beispiel irgendwo eine Gelegenheit gehabt zum spirituellen Wachstum, du hast sie nicht ergriffen und jetzt bist du traurig. Oder du warst schon auf einem guten Weg und du hast ihn wieder aufgegeben. Du bist einer Versuchung zum Opfer gefallen. Hier sage einfach, ich habe einen Fehler gemacht, es war nicht richtig, ich fange wieder von vorne an. Langfristig wirst du merken, du wächst auch und gerade durch deine Fehler. Es macht nichts, wenn du Fehler gemacht hast.

Karma

Und was du in diesem Leben nicht mehr erledigen kannst und du hättest erledigen sollen, dafür funktioniert es im nächsten Leben. Letztlich gilt auch, du kannst niemandem etwas antun, was nicht in seinem Karma ist. Niemand kann dir etwas antun, was nicht in deinem Karma ist. In diesem Sinne kannst du dir selbst verzeihen und anderen verzeihen.

Es gibt auch noch ein Seminar zum Thema „Sich selbst verzeihen“ und andere Seminare zum Thema Verzeihen, Schuld, Sühne und so weiter.

Von Sukadev Bretz, Leiter und Gründer von Yoga Vidya gibt es auch ein Buch: „Karma und Reinkarnation“, und in diesem findest du noch mehr zu den Begriffen wie Schuld, Sühne, Verzeihung und so weiter.

Video Sich selbst verzeihen

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Sich selbst verzeihen :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu Yoga und Meditation.

Sich selbst verzeihen Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Sich selbst verzeihen :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Sich selbst verzeihen, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Sich selbst erneuern, Shivas Auge, Shank Prakshalana und Kriyas, Sieben Bhumikas, Silbermühle, Sinn Leben.

Liebe Seminare

25.11.2022 - 27.11.2022 Bhaktissimo - Bhakti pur mit Govinda
Govinda ist eine lebendige Verkörperung von Bhakti Yoga! Seine ganze Persönlichkeit, jedes Wort, jede Geste, sind reine Liebe und Hingabe an Gott, an die Schöpfung, an die Natur. Lass’ dich bezaubern…
Govinda
18.12.2022 - 23.12.2022 Mit Hingabe zum Mitgefühl
Wie kannst du im Mitgefühl bleiben, wenn die Welt um uns herum scheinbar das Gegenteil von uns fordert? Es braucht Herzenswärme und die Bereitschaft, Mitgefühl zu haben, mit sich, seinen Lieben und d…
Swami Sukhananda
23.12.2022 - 25.12.2022 Yoga & Meditative Herzverbindung mit Kristallklängen
Die größte Kraft und Schwingung hat die Herzenergie und ist die Liebe. Sich ihrer bewusst zu sein und Frieden und Harmonie zu finden ist die Essenz unseres Seins. Manchmal findest du dich nicht mehr…
Amariah Andrea Koch
08.02.2023 - 10.02.2023 Rein in die Selbstliebe
Selbstliebe ist der Schlüssel zu mehr Freude im Inneren und im Äußeren. Sorge ich liebevoll für mich und meinen Körper? Gehe ich mit mir selbst genauso gut um wie mit einer Person, die ich liebe? Kan…
Vesna Veberic
17.02.2023 - 19.02.2023 Selbstliebe, Selbstwert und Yoga
Wenn du deinen eigenen Wert nicht ausreichend fühlst, brennst du leicht aus im Versuch für andere da zu sein, um geliebt und anerkennt zu werden – und wirst oft enttäuscht. Selbstliebe ist die Basis,…
Corinna Grote
03.03.2023 - 05.03.2023 Deinem Herzen folgen
Was will ich wirklich? Fühle ich, was ich will, oder denke ich nur, was ich will? Oft ist unser Kopf lauter als unser Herz. Im Alltag haben wir verlernt genau hin zum Herzen zu horchen. Dieses „Horch…
Mario Langewald