Nitya Vibhuti

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Konzept von Nitya Vibhuti (Manifestation des Ewigen) beschreibt eine spirituelle Substanz, die aus purem Sattva besteht. Die vaishnavistischen Abhandlungen verweisen auf das unendliche transzendentale Universum in Abgrenzung zum physischen Universum. Nitya Vibhuti gilt als eine der sechs metaphysischen Kategorien des vaishnavistischen Vedanta.

Vishnu

Verschiedene Theorien der vaishnavistischen Theologie, wie der göttliche Leib des höchsten Seins, die Wiedergeburt von Gott in menschlicher oder anderer Form, der göttliche Dienst der befreiten Seelen und die Existenz der ewigen Wohnstätte von Gott basieren alle auf dem Konzept von Suddha Sattva. Es stellt daher eine essentielle Lehre des Vishnuismus dar.

Vedanta Desika beschreibt Nitya Vibhuti als eine Substanz, die aus purem Sattva besteht, die jedoch nicht zu vergleichen ist, mit der kosmischen Materie, die die drei Gunas enthält. Es wird auch als eine Substanz aus purem Sattva beschrieben, die sich selbst erleuchtet.

Nach diesen Definitionen ist das Hauptmerkmal von Nitya Vibuthi, dass es aus purem Sattva besteht. Üblicherweise ist Sattva eine der drei Eigenschaften der kosmischen Materie: Sattva, Rajas und Tamas. Prakriti und alle seine materiellen Produkte sind immer gekennzeichnet von diesen Eigenschaften (in unterschiedlichen Anteilen). Gemeint ist nicht die Sattva-Qualität, die Nitya Vibhuti mit dem Begriff "Suddha Sattva" beschreibt. Im Gegenteil, es bezieht sich auf eine andere Art von Sattva, die als absolut frei von der Färbung von Rajas und Tamas gesehen wird. Das würde bedeuten, dass es zwei Arten von Sattva gibt – Suddha, das nicht mal einen Hauch von Rajas und Ramas besitzt und Asuddha, das mit Rajas und Tamas assoziiert wird. Prakrikti und alle seine Teile sind von Letzterem gekennzeichnet, wohingegen das reine Sattva aus ersterem besteht.

Das zeigt die zweite Charakteristik von Nitya Vibhuti, nämlich, dass es anders ist als Prakriti, das die drei Gunas enthält (Triguna Divya Vyatirikta). Um den spirituellen Charakter von Suddha Sattva hervorzuheben und in Abgrenzung zur materiellen Substanz, wird es deshalb als "Svayampra Kasa" oder selbsterleuchtend bezeichnet. Folglich ist Nitya Vibhuthi eine spirituelle Substanz (Ajada Dravya), die reine Sattva-Qualität darstellt.

In den vaishnavistischen Abhandlungen ist der Begriff Nitya Vibhuthi übertragbar auf das ewige, transzendentale Universum (Aprakrta Desa Visesa) im Unterschied zum physischen Universum, welches "Lila Libhuti" genannt wird. In der vaishnavistischen Terminologie bedeutet das Wort "Vibhuti" göttliche Fülle/Wohlstand oder Herrlichkeit/Pracht/Ruhm (Aisvarya). In anderen Worten: Alles, was Gott gehört, ist Sein Vibhuthi. Nitya Vibhuti wird das genannt, welches unendlich als Seine Pracht existiert. Das ist das transzendentale spirituelle Universum, in welchem Paramapada, die höchste Wohnstätte von Gott liegt. Das physische Universum, welches auch Sein Eigentum ist, wird "Ma Vibhuthi" genannt, um die Tatsache zu unterstreichen, dass es als Sein Spielplatz für Sein eigenes Vergnügen geschaffen wurde. Im Vaishnavismus, ist Gott das höchste Wesen beider Welten (Ubhaya Vibhuti Natha).

In der vaishnavistischen Literatur werden die Begriffe Nitya Vibhuti und Suddha Sattva generell als Synonyme verwendet, da alles, was in der Welt von Nitya Vibhuthi existiert, aus Suddha Sattva gemacht ist.

Im Visistadvaita heißt es, dass Nitya Vibhuti unendlich ist, wenn man seine Obergrenze betrachtet. Auf die Untergrenze bezogen, erstreckt es sich nicht über das kosmische Universum (Prakriti) hinaus, das aus den drei Gunas besteht. Obwohl es selbsterleuchtend ist, ist es als Acetana oder nichtfühlend kategorisiert, im Unterschied zu Ishwara und Jiva, welche Cetanas oder fühlende Wesen sind.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

10.12.2019 - 10.12.2019 - Mantra-Konzert mit The Love Keys
Mantra-Konzert mit The Love Keys.21:10- 22:00 Uhr
The Love Keys,
13.12.2019 - 15.12.2019 - Tanz und Yoga
Im Workshop werden wir uns nach einigen vorbereitenden Übungen ganz dem Tänzer/ der Tänzerin in uns überlassen und mit ihr/ihm die Welt der fünf oder auch mehr Rhythmen in uns erfahren, ganz i…
Julia Lang,

Bhakti Yoga

10.12.2019 - 10.12.2019 - Mantra-Konzert mit The Love Keys
Mantra-Konzert mit The Love Keys.21:10- 22:00 Uhr
The Love Keys,
13.12.2019 - 15.12.2019 - Bhakti Vinyasa Flow
Lasse dein inneres Licht strahlen, öffne dein Herz und gehe auf eine Bhakti Vinyasa Yoga Reise mit fließenden Asana Flows bis hin zu Live Bhakti Yoga Harmonium Chants. Bhakti Vinyasa Flow ist ein…
Anna Portillo,