Nervenzusammenbruch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nervenzusammenbruch‏‎ ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für eine besondere psychische Ausnahmesituation. Nervenzusammenbruch bedeutet, dass die Psyche mit dem Stress und mit den Herausforderungen, vielleicht auch einem traumatischen Ereignis, nicht mehr zurechtkommt. Ein Nervenzusammenbruch beinhaltet eine ganze Bandbreite von psychischen und physischen Reaktionen auf ein bestimmtes Ereignis.

Nervenzusammenbruch‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Psychologie, Gesundheit, Medizin, Naturheilkunde, Körper, Körperteil, Anatomie

Nervenzusammenbruch aus yogischer Sicht

Was ist überhaupt ein Nervenzusammenbruch? Ein Nervenzusammenbruch ist zunächst mal nichts rein Neurologisches, es brechen keine Nerven zusammen irgendwo als Leitbahnen im Körper und auch nicht im Gehirn, Nervenzusammenbruch ist vielmehr etwas Psychisches. Als Nervenzusammenbruch bezeichnet man breite psychische Symptome. Es gibt z.B. ein vorübergehendes lautes Losschreien oder eine heftige Wut oder auch ein Verlassen des Geschehens. Es gibt diese kurzfristigen, kleinen Nervenzusammenbrüche, die nicht weiter tragisch sind, wo man nachher wieder zurechtkommt. Es gibt auch schwerere Nervenzusammenbrüche, z.B. nach einem Trauma, was zu einem posttraumatischen Belastungssyndrom führen kann. Man kann als Nervenzusammenbruch auch eine Depression bezeichnen oder auch ein Burnout. Im engeren Sinne ist ein Nervenzusammenbruch charakterisiert durch Zittern, Herzrasen, Schwitzen, Panikattacken und Konzentrationsstörungen. Der Betroffene verliert die Kontrolle über sein Verhalten und das kann auch zu einer Abwechslung von heftiger emotionaler Reaktion und dann anschließend Depressionen führen.

Yoga als Vorbeugung gegen Nervenzusammenbruch

Wer regelmäßig Yoga übt, der hat eine größere Resilienz, also hat er eine stärkere innere Ruhe und Gelassenheit. Man kann sagen, Yoga verbessert die Salutogenese, sorgt also dafür, dass man sich wohl fühlt und gut fühlt. Wer regelmäßig Yoga übt, der hilft auch, dass seine Nervenkraft stark ist, dass man besser mit schwierigen Situationen umgehen kann. Und Yoga hilft auch, dass man schneller merkt, wenn man in eine schwierige Situation kommt. Wann immer du merkst, dass deine Nerven blank liegen, dann ist es auch Zeit, dir eine Auszeit zu geben, z.B. indem du eine Woche in einen Yoga-Ashram gehst, um neue Kraft zu sammeln oder auch, dass du selbst etwas mehr Yoga übst, etwas mehr Tiefenentspannung übst. Wenn Yoga allein nicht ausreicht, dann ist es wichtig, dass du dir Hilfe holst, z.B. durch einen kompetenten Psychotherapeuten. Und auch wenn du schon einen Nervenzusammenbruch erlitten hast, auch dann hilft Yoga. Manchmal ist es gut, sich eine Auszeit zu gönnen und in einen Yoga-Ashram zu gehen, z.B. eine Yoga-Ferienwoche mitzumachen. In einer Yoga-Ferienwoche hast du den Vorteil, du kannst so viel mitmachen, wie du willst, du kannst so wenig mitmachen, wie du willst, du kannst auch dich hören und du kannst dich regenerieren. Spaziergänge im Wald, sanfte Yoga-Stunden, eine gesunde Ernährung, die Gegenwart von freundlichen Menschen, all das hilft bei Nervenzusammenbruch.

Videovortrag zu Nervenzusammenbruch‏‎

Hier findest du ein Vortragsvideo über Nervenzusammenbruch‏‎:

Nervenzusammenbruch‏‎ - wo und wie? Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Nervenzusammenbruch‏‎ in diesem Spontan-Vortragsvideo. Sukadev spricht hier über Nervenzusammenbruch‏‎ aus dem Geist des Humanismus und des ganzheitlichen Yoga.

Nervenzusammenbruch‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Nervenzusammenbruch‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Nervenzusammenbruch‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Nervenzusammenbruch‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Profitgier‏‎, Plündern‏‎, Pessimist‏‎, Schaden‏‎, Schmerzhaft‏‎, Schrankenlosigkeit‏‎, Schockstarre‏‎, Freundlich.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Nervenzusammenbruch‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

18. Aug 2017 - 20. Aug 2017 - Hormon Yoga Basisseminar - Yogalehrer Weiterbildung
Du möchtest Hormon Yoga kennen lernen, um dein Wissen weiterzugeben und deine eigene Entwicklung voranzutreiben? In dieser Weiterbildung für Yogalehrer geht es nicht nur um Hormone. Du lernst, wi…
Amba Popiel-Hoffmann,Shivapriya Große-Lohmann,
27. Aug 2017 - 01. Sep 2017 - Ferienwoche für die Frau mit Hormonyoga intensiv, mit Tanzen und Singen
Hormonyoga ist ein verjüngendes Yoga-Programm, das hilft, typische Beschwerden z.B. in den Wechseljahren oder nach einer Geburt zu lindern. Es weckt die Energie und erhöht die weibliche Ausstrahl…
Dr. Purnima Kaiser,Sharada Hatt,
29. Sep 2017 - 01. Okt 2017 - Hormonyoga an der Nordsee
Hormonyoga ist mehr als eine Yogapraxis zur Milderung von Beschwerden in den Wechseljahren! Hier lernst du einen neuen Zugang zu dir selbst. Du erfährst deinen Körper neu und entwickelst ein neue…
Gabriele Hörl,

Zusammenfassung

Nervenzusammenbruch‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Psychologie, Gesundheit. Medizin, Naturheilkunde, Körper, Körperteil, Anatomie.