Nastika

Aus Yogawiki

Nastika (Sanskrit: नास्तिक nāstika m.) ungläubig; ein Ungläubiger, Skeptiker, Atheist bzw. jeder, der die Autorität des Veda, d.h. der Shruti als göttlicher Offenbarung, nicht anerkennt.

Symbol Atheismus

Ein Nastika ist jemand der sagt: Nasti – ES ist (Asti) nicht (Na). Das "es" bezieht sich hier auf Gott. Ein Nastika ist also ein Atheist, ein Ungläubiger, ein Materialist. Nastika bedeutet das, was mit Nasti zusammenhängt. Nastika als Adjektiv kann heißen atheistisch und auch ein atheistisches Leben führend. Atheismus heißt Nastikya.

Nastika नास्तिक nāstika Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Nastika, नास्तिक, nāstika ausgesprochen wird:

Sukadev über Nastika

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Nastika

Nastika heißt wörtlich "was zu Nasti dazugehört". Nasti heißt "es ist nicht". Nasti ist die Weltanschauung des Atheismus. Nasti sagt, es gibt keinen Gott und es gibt keine höhere Wirklichkeit, das ist Nasti. Nasti ist eben auch die Weltanschauung, wo man sagt, die Schriften haben keine Autorität und haben uns nichts zu sagen. Auch das gehört zu Nasti, es ist nicht. Ein Nastika ist jetzt jemand, der dieser Nasti-Weltanschauung angehört oder der diese vertritt.

Also, ein Nastika ist im weiteren Sinne ein Atheist. Jemand, der sagt, "es gibt keinen Gott", das ist ein Nastika. Nastika im engeren Sinne ist jemand, der die Autorität der Veden und der Schriften im Allgemeinen leugnet und sagt: „Die Veden haben keine Autorität und haben mir nichts zu sagen.“ Auch das ist ein Nastika. Und es gibt viele Schriften, wo Auseinandersetzungen beschrieben werden zwischen Nastikas und Mimamsakas und Vedantins usw. Die indische Geistesgeschichte ist voll von Diskussionen und Schriften, die sich auseinandersetzen mit verschiedenen Weltanschauungen.

Also, ein Nastika ist ein Atheist im weiteren Sinne. Nastika im engeren Sinn ist jemand, der die Autorität der Veden leugnet. Nastika, ein Anhänger von Nasti, wörtlich "es ist nicht". Wenn du mehr wissen willst über Nasti und Nastika, dann gehe auf unsere Internetseiten, www.yoga-vidya.de, gib oben ins Suchfeld ein, "Nasti" oder "Nastika" oder auch "Darshana" und so erfährst du viel über verschiedene indische Weltanschauungen.

Verschiedene Schreibweisen für Nastika

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Nastika auf Devanagari wird geschrieben " नास्तिक ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " nāstika ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " nAstika ", in der Velthuis Transkription " naastika ", in der modernen Internet Itrans Transkription " nAstika ".

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Nastika

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch ungläubig; m. ein Skeptiker, Atheist. Sanskrit Nastika
Sanskrit Nastika Deutsch ungläubig; m. ein Skeptiker, Atheist.

Seminare

Indische Meister

21.10.2022 - 23.10.2022 Meditation Intensiv Schweigend
Mit Meditation, Yoga und Mantra-Singen tauchst du in deine innere Welt. Ein Intensivseminar mit täglichen langen Meditationssitzungen, zwei Yoga-Stunden und Mantra-Singen. Du findest zu dir selbst, z…
Fernando Machado Silva, Shaktipriya Vogt, Darshini Devi
21.10.2022 - 23.10.2022 Metta, Vipassana und sanfte Yoga Flows
Ein Weg zu innerer Klarheit und liebevoller Gu¨te mit Achtsamkeit und herzöffnendem Mantra Yoga.
Wir alle ko¨nnen mit Liebe, Mitgefu¨hl und Weisheit leben, aber wie? Das buddhistische Geistestra…
Marco Büscher

Sanskrit und Devanagari

11.11.2022 - 13.11.2022 Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Wochene…
Dr phil Oliver Hahn
18.11.2022 - 20.11.2022 Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Wochene…
Dr phil Oliver Hahn