Nas

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vishnu Yantra - Symbol der Kosmischen Liebe

1. Nas (Sanskrit नस् nas u. नास् nās f.) Nase.


2. Nas (Sanskrit नस् nas und नः naḥ pron.) ist ein enklitischer Akkusativ, Dativ und Genitiv des Pronominalstammes Asmad und bedeutet: uns, unser(e).


3. nas (Sanskrit नस् nas) ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) und bedeutet: sich gesellen zu, sich zusammentun mit, sich umarmen, sich verbinden; betrügerisch sein.


4. nas (Sanskrit नास् nās) ist eine Sanskrit Verbalwurzel und bedeutet: ertönen, erklingen.

5. Nas (Sanskrit नश् naś ) verschwinden, sich auflösen, weg gehen, scheitern Nas ist eine alternative Schreibweise für Nash .

Mehr Informationen zu dem Sanskrit Wort Nas findest du unter dem Hauptstichwort Nash

Verschiedene Schreibweisen für Nas

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Nas auf Devanagari wird geschrieben " नस् ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " nas ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " nas ", in der Velthuis Transkription " nas ", in der modernen Internet Itrans Transkription " nas ".

Video zum Thema Nas

Nas ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Nas


Nas ist ein Wortstamm, eine Verbalwurzel

Sanskrit ist die Sprache der alten Rishis

नस् nas und नास् nās gehören zu der Gruppe von Wortstämmen, die im Sanskrit als Verbalwurzeln, als Dhatus, bezeichnet werden. In der Sanskrit Sprache ist eine Verbalwurzel ein Verb, das meistens aus einer Silbe besteht. Man spricht von Wurzel, weil daraus durch Voranstellen von Präfixen, also Präpositionen, und Hintenanstellen von Suffixen neue Wörter gebildet werden. Die altindischen Sanskrit Grammatiker wie Panini sprechen von Dhatus, Elementen, Grundbausteinen. Aus diesen Grtundbausteinen werden die meisten Sanskritwörter gebildet.

Siehe auch

Verbalwurzeln mit gleichen Anfangsbuchstaben

Quelle

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch unser, uns, (Acc. Gen. u. Dat. des Pron. der 1. Pers.). Sanskrit Nas
Sanskrit Nas Deutsch unser, uns, (Acc. Gen. u. Dat. des Pron. der 1. Pers.).