Kinder Yoga Meditation Entspannung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Finde hier viele Infos über Kinder Yoga Meditation Entspannung. In der heutigen Zeit werden Kinder stark gefordert. Sie brauchen als Ausgleich Entspannung, Yoga und Meditation. Kinder haben oft zu wenig Bewegung. Hier kann Kinderyoga sehr hilfreich sein:

Kinder können schon im Kindergarten in die Meditation eingeführt werden

Auch ohne große Turnhalle können Kinder, auch im Klassenzimmer, auch im Wohnzimmer oder in ihrem Kinderzimmer Yoga üben. Tiefenentspannungstechniken wie Autogenes Training, Klassische Yoga Entspannung, Bodyscan, Phantasiereise, PMR haben in zahlreichen Studien ihre Wirkung auch und gerade bei Kindern zeigen können. Kinder können Meditation schon im Kindergarten lernen. So sind Yoga, Meditation und Entspannung gerade für Kinder heute wichtiger als je zuvor.

Yoga, Meditation, Entspannung

Kinder in Shavasana

Was ist am besten für Kinder

Was ist für Kinder am besten: Yoga, Meditation oder Entspannung? Diese Frage stellen sich Lehrer, Eltern, Pädagogen immer wieder. Dass Kinder etwas brauchen, was sie zu mehr Ruhe und Gelassenheit führt, ist allen klar. Aber was ist am besten? Und: Ist Yoga, Meditation und Entspannung für Kinder wirklich besser als mehr Zeit mit Lernen zu verbringen? Oder sollen Kinder vielleicht mehr Zeit zum Spielen bekommen, oder mehr Sport üben? Das sind alles wichtige Fragen, die sich Eltern, Lehrer, Erzieher/innen immer wieder stellen müssen.

Um zu entscheiden, ob Kinder Yoga, Meditation oder Entspannung üben sollen, kann man folgende Kriterien überlegen:

  • Was ist überhaupt möglich bzw. kompetenten Unterrichtenden? Man kann nur das anbieten, wofür es einen kompetenten Kursleiter gibt - oder was man selbst unterrichten kann. Natürlich kann man sich auch weiterbilden, oder sich auf die Suche nach geeigneten Kursleitern begeben
  • Was geht raummäßig überhaupt? Meditation hat den Vorteil, dass sie einfach auf dem Boden oder dem Stuhl geübt werden kann. Kinderyoga hat den Vorteil, dass eine äußere Geräuschkulisse kein Problem darstellt. Tiefenentspannung hat den Vorteil, dass das auch bei müden Kindern gut geht
  • Wozu haben die Kinder Lust? Yoga, Meditation, Tiefenentspannung sollen ja für Kinder Gutes bewirken, es soll Kindern Spaß machen. Die Kinder haben schon genügend Schulstunden und andere Aktivitäten, die sie mitmachen müssen ob sie wollen oder nicht
  • Was ist jetzt besonders gut für die Kinder? Tiefenentspannung und Meditation ist dann geeignet, wenn das Kind Ruhe braucht. Für Meditation müssen die Kinder auch wach sein. Kinderyoga kann man anpassen, je nachdem, ob eher Aktivität oder Entspannung angesagt ist

Sehr gute Kombination für Kinder

Wenn möglich, ist es ideal, Yoga, Meditation und Entspannung mit Kindern zu üben. Man alle drei miteinander kombinieren. Man kann auch mal nur eine Tiefenentspannung, mal nur eine Meditation, mal nur eine Yogastunde üben. Bei Yoga Vidya gehört in eine Yogastunde typischerweise sowieso alles mit dazu. Eine typische Yoga Vidya Stunde sieht wie folgt aus, auch für Kinder:

  • Anfangsentspannung
  • Om und Mantra
  • Atemübungen (Bei Kindern manchmal auch erst am Ende der Yogastunde)
  • Sonnengruß und andere Bewegungsübungen
  • Asanas, also die statisch gehaltenen Yoga Übungen (Bei Kindern mit vielen Variationen und kürzerem Halten der Stellungen)
  • Tiefenentspannung
  • Meditation
  • Om und Mantra

In der Yoga Vidya Kinderyogastunde werden auch gerne Bewegungsspiele, Wahrnehmungsübungen, Partnerübungen mit eingebaut. So ist in einer Kinderyogastunde alles enthalten: Yoga, Meditation und Entspannung - so können die Kinder sich wirklich gründlich entspannen, ihre Konzentration schulen, ihr Körperbewusstsein schulen, Rückenmuskeln und Beweglichkeit trainieren, abschalten, zu sich selbst finden.

Einstiegsalter für Yoga, Meditation und Entspannung

Im Grund genommen kann jedes Kind Yoga, Meditation und Entspannung üben. Schon wenn ein Kind auf die Welt kommt, kann es vorzüglich entspannen. Ein schlafendes Baby ist meist das beste Beispiel einer vollständigen Entspannung. Schon sehr bald nehmen Babys Yoga Asanas, also Yogastellungen ein, wie z.B. die Kobra, also auf dem Bauch liegend die Hände auf den Boden und den Kopf heben. Die Yoga Asanas sind also Übungen, die Kinder sehr früh können. Meditation geht ab dem Kindergartenalter. Natürlich müssen Yoga, Meditation und Entspannung altersgemäß unterrichtet werden. Kinder im Kindergartenalter werden Yoga, Meditation und Entspannung anders üben als Grundschüler. Und Kinder im Alter von 10-12 Jahren haben wieder andere Bedürnisse. Jugendliche ab 12/14 Jahren können Yoga, Meditation, Tiefenentspannung schon ähnlich üben wie Erwachsene. Hier eine kurze Vorführung von Yoga mit Jugendlichen:

Besonderes beim Unterrichten von Kindern und Jugendlichen?

Besonders wichtig, wenn man Kinder und Jugendliche unterrichtet, ist dass man sehr präsent sein muss als Kinderyogalehrer, als Kursleiter, als Lehrkraft. Wenn man nicht ganz präsent ist, dann merken dass die Kinder und Jugendlichen sehr schnell, und dann entsteht sofort Chaos. Man muss als Unterrichtende/r auch eine gewisse Souveränität und Autorität, auch Gelassenheit ausstrahlen. Dann kann man die Ansagen für Yoga, Meditation und Entspannung mit Bestimmtheit ansagen. Kinder brauchen klare Ansagen, sie suchen jemanden der ihnen auch mal sagt, wie und wo es lang geht.

Liebe ist eine weitere Eigenschaft, die man beim Unterrichten von Yoga, Meditation und Entspannung gerade bei Kindern und Jugendlichen haben sollte. Man sollte es wollen, dass es Kindern und Jugendlichen gut geht, und die Überzeugung haben, dass diese Praktiken dazu beitragen können. Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können, ist eine weitere wichtige Fähigkeit, die Kinderyogalehrer/innen und Kindermeditationstrainer haben sollten oder entwickeln sollten. Ansonsten sind die Unterrichtenden sehr unterschiedlich. Letztlich müssen gerade Kursleiter für Yoga, Meditation und Entspannung authentisch sein. So kommen sie glaubwürdig rüber. Und natürlich müssen die Unterrichtenden selbst praktizieren, sonst wirken sie unglaubwürdig.

Wo können Kinder Yoga, Meditation und Entspannung lernen?

Jugendliche üben Yoga in der Schule

Es gibt verschieden Möglichkeiten, wo Kinder Yoga, Meditation und Entspannung lernen können:

  • Viele Kindergärten, Grundschulen, andere Schulen bieten Yoga, Meditation und Entspannung an. Wenn man die Schule, die Kita auswählt für sein Kind, kann man ja danach fragen. Wenn mehr Eltern danach fragen, dann wird es auch häufiger angeboten
  • Viele Yogaschulen bieten Kinderyoga Kurse an, in denen oft auch Entspannung und Meditation angeboten werden
  • Manche Sportvereine haben inzwischen auch Yoga für Kinder und Jugendliche
  • Kinder Rehakliniken oder auch Mutter-und-Kind Rehakliniken bieten immer häufiger auch Yoga, Tiefenentspannung und Meditation für Kinder an
  • Die Yoga Vidya Seminarhäuser bieten Kinderyoga Seminare an - da können Eltern entspannten Yoga Urlaub mitmachen oder ein Yoga Seminar besuchen und die Kinder lernen und üben Yoga, Meditation und Tiefenentspannung, ergänzt durch Wandern/Tollen in der Natur, kreatives Gestalten, Singen, Schwimmen etc.

Wenn man Kinderyoga oder auch Meditation, Entspannung unterrichten will, dann braucht man eine entsprechende Ausbildung bzw. Weiterbildung. Viele Möglichkeiten dazu findest du auf der Seiten Kinderyoga Ausbildung und Weiterbildung

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Yoga Für Kinder

08.03.2019 - 10.03.2019 - Yoga für Kinder 3-6 Jahre
Gerade Vorschulkindern macht Yoga besonders viel Spaß! Spielen, Basteln, Singen, Yogastunden, Meditation, Naturerlebnis.
Marcel Scherreiks,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Yoga für Kinder 7-12 Jahre
Gerade Kindern macht Yoga besonders viel Spaß! Spielen, kreatives Gestalten, Singen, Abenteuer, Yoga-Stunden, Meditation. Keine Vorkenntnisse nötig.
Evelyn Marras,Madlen Seidewitz,

Yoga für Jugendliche

12.04.2019 - 14.04.2019 - Yoga für Jugendliche - CooL Teens-"Abenteuer ICH"
Für Jugendliche ab 13 Jahren. Wer bin ICH? Habe ICH ein Bild von mir selbst? Wie kann ICH verantwortungsvoll mit meinen und anderer Gefühlen wie Wut, Angst und Traurigkeit besser umgehen? Tauche…
14.04.2019 - 19.04.2019 - Yoga für Jugendliche - Fit und selbstbewusst mit Yoga - ab 13 Jahren
Fit und selbstbewusst mit Yoga für Jugendliche ab 13 - genau das, was du brauchst - für die Schule, für mehr Konzentration und Energie, für einen geschickten Umgang mit dir selbst, mit deiner F…

Yogalehrerweiterbildung: Yoga mit Kindern

08.03.2019 - 10.03.2019 - Yoga mit Kindern - Yogalehrer Weiterbildung
Kinder sind hohen schulischen Anforderungen ausgesetzt. Durch Kinderyoga und kindgemäße Entspannungsübungen kann Stress entgegengewirkt werden. Im Kinderyoga können Kinder durch Yoga sowohl meh…
Narayan Poese,
07.04.2019 - 12.04.2019 - Ernährungsberater für Kinder - Ausbildung
Wie motivierst du Kinder zu einem vernünftigen Essverhalten - denn neben Vorbildern zu Hause prägen auch die Werbung und Schulstress, Medien und Freunde die Essgewohnheiten. Hier lernst oder vert…
Krishnashakti Stiboy,