Japa Rahita Dhyana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Japa Rahita Dhyana heißt Meditation ohne Japa, also ohne Wiederholung eines Mantras. Im klassischen Yoga ist die Mantra-Meditation, also Japa Dhyana, besonders populär. Daher gibt es für Meditation ohne Mantra einen besonderen Ausdruck, nämlich Japa Rahita Dhyana.

Swami Sivananda über Japa Rahita Dhyana

Es gibt zwei Arten von Meditation Dhyana. Die eine ist mit Japa verbunden, die andere ist die reine Meditation ohne Japa. Die Meditation ohne Japa wird genannt Japa Rahita Dhyana. Wenn man in Gedanken oder mit Worten »OM Namo Narayana« wiederholt, ist dies reines Japa. Wenn man das Mantra wiederholt und gleichzeitig über das Bild des Gottes Hari mit Muschelhorn, Diskus, Keule und Lotus, mit seinem Gewand aus gelber Seide und seinen Armreifen meditiert, ist dies Japa Sahita Dhyana. Je weiter man in der Meditation fortschreitet, um so mehr schwindetJapam von selbst, und es bleibt nur noch die reine Meditation übrig, das Japa Rahita Dhyana.

Siehe auch