Idisi

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Idisi sind Germanische Göttinnen. Idisi werden auch als Schwanjungfrauen bezeichnet. Bekannte Schwanjungfrauen sind z.B. Tanburg, Waldburg, Waldraut, Alpiz, Suanagarda, Suanahilt, Swanburg , Swanegard, Swanaloug, Sandhilt, Wasahilt, Wisagund.

Idisi kommt vom Altsächsischen und ist der Plural von Idis. Idis, auch geschrieben Itis bzw. Ides bedeutet verehrungswürdig, edel, würdevoll. Idis steht etymologisch vermutlich in Beziehung zur Göttin Disir. Die Idisi stehen so in Verbindung mit den Disen.

Die Idisi finden Erwähnung im Ersten Merseburger Zauberspruch. Hier sollen die Idisi das Heer hemmen und Fesseln lösen. Die Idisi sind auch gleichzusetzen mit den Walküren, eventuell auch mit den Nornen und Matronen.

Nach ihrem Wirken kann man unterschieden die Schutzdisen und Trugdisen. Die Schutzdisen schützen, die Trugdisen trügen.

Die Wohnungen der Idisi befinden sich in den Bergen. So gibt es Namen wie Namen wie Brunhildenstein, Brunhildenstuhl und Brunhildenbett.

Verschiedene Göttliche Kräfte, Göttinnen, Feinstoffwesen, Engel, Feen, Naturwesen können als Idisi bezeichnet werden.


Siehe auch