Matronen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Matronen sind Muttergöttinnen in der germanischen, keltischen und römischen Mythologie. Die Matronen treten meist in der Dreizahl auf. Die Verehrung der Matronen war insbesondere in der Volksreligion sehr populär. Antike Schriftquellen gibt es kaum. Dafür gibt es aber jede Menge Inschriften und kleinere bildliche Darstellungen.

Wortherkunft Matronen

Das Wort Matronen kommt vom Lateinischen. Matrona bedeutet "Familienmutter", "vornehme Dame". Im Plural spricht man von Matres, Matronae, Matrae oder Deae Matres, also "Mütter".

Auch in Indien, insbesondere im Hinduismus, ist es üblich, sich an die Göttliche Mutter zu wenden, die als Ma, Mata, Mataji oder auch Amma bezeichnet wird.

Matronen in der germanischen Religion

In der römischen Provinz Nordgermanien wurden über 800 Matronensteine gefunden. Die Matronen waren wichtige germanische Göttinnen, die große Verehrung erfuhren.

Etwa 70 verschiedene Göttinnennamen sind aus Nordgermanien bekannt. Die Matronen wurden angerufen für Schutz für die Familie, für Fruchtbarkeit, für beruflichen Erfolg. Manchmal wurden die Matronen auch um etwas gebeten und für den Fall des Eintretens ein Gelübde getan.

Manchmal erscheint die Trinität der Matronen als Junge Frau, Mutter, Alte Frau.

Es gab auch richtige Matronenheiligtümer z.B. in der Tempelanlage Görresburg und im Tempelbezirk von Pesch.

Siehe auch

Übersicht von Göttinnen

Germanische Mythologie