Herzöffnungs-Mudra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herzöffnungs-Mudra: Dieses Mudra ist eines der Arm-Mudras und als dieses zählt es zur Kategorie der kleinen Mudras. Man unterscheidet zwischen den verschiedenen Arm-Mudras:


Übungsvideo Herzöffnungs-Mudra

In dem Übungsvideo erläutert dir Sukadev, wie du das Herzöffnungs-Mudra wirkungsvoll üben kannst.


Begleittext zum Übungsvideo Herzöffnungs-Mudra

Herzöffnung ist etwas, was wir alle spüren wollen, denn ein offenes Herz zu haben, verbindet man mit Freude und Liebe. Und wenn man manchmal vielleicht ein Engegefühl hat, dann kann man mit dem Herzöffnungs-Mudra sein Energiefeld weiten. Man muss nicht bei jedem Anzeichen von Engegefühl gleich überlegen: „Warum und wieso ist das so?“ und sich ständig um diese Gedanken kreisen. Manchmal reicht es einfach auch aus, sein eigenes Energiefeld zu weiten. Das Herzöffnungs-Mudra ist dazu eine einfache Übung und besonders gut geeignet.

Gib deine Hände mit flacher Hand auf den Brustraum. Danach gibst du die Hände von der Brust nach vorne außen - entweder jede Hand einzeln oder auch beide Hände gleichzeitig. Gehe dann im Wechsel mit den Händen nach vorne oben, nach vorne zur Seite, nach vorne unten. Sei dabei ganz in dem Gefühl, dass dein Energiefeld vom Herzen her ganz weit wird. Du kannst auch wie einen kleinen Tanz daraus werden lassen und so spüren, wie du vom Herzen her weit bist. Nachdem du das eine Weile so dynamisch gemacht hast, das können auch ein paar Minuten sein, kannst du dann die Arme wieder nach vorne oder nach außen geben und bewusst in dem Gefühl sein `weites Herz´. Spüre das, genieße es, fühle dich verbunden.


Weitere Informationen findest du unter den Stichwörtern Mudra und Arm-Mudra.

Siehe auch

Seminare zum Thema bzw. im indirekten Zusammenhang

Links