Schwimm-Mudra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwimm-Mudra (auch Herzbefreiungs-Mudra): Dieses Mudra ist eines der Arm-Mudras und als dieses zählt es zur Kategorie der kleinen Mudras. Man unterscheidet verschiedene Arm-Mudras:


Übungsvideo Schwimm-Mudra bzw. Herzbefreiungs-Mudra

In dem Übungsvideo erläutert dir Sukadev, wie du das Schwimm-Mudra wirkungsvoll üben kannst.

Begleittext zum Übungsvideo Schwimm-Mudra bzw. Herzbefreiungs-Mudra

Wenn du das Gefühl hast, dass dicke Luft ist, dass sich alles irgendwo zusammenzieht über dem Herzen, wenn du bedrückt bist oder beklemmt oder innere Unruhe hast oder vielleicht sogar eine Vorstufe einer Panikattacke, dann probiere das aus oder probiere es einfach jetzt aus. Dazu gibst du einfach die Hände vor den Brustkorb und wie beim Brustschwimmen, Arme nach vorne und nach außen, und wieder Hände zusammen, nach vorne und nach außen. Und so weitest du dein Energiefeld und alles, was irgendwo dich bedrückt oder zusammenzieht wird weit und so spürst du wieder Freude, Freiheit und Weite. Das ist eine einfache Übung und doch so wirkungsvoll, einfach dich frei und weit machen. Das kannst du auch im Büro und bei der Arbeit machen und wenn Menschen dich fragen: „Was machen Sie denn da?“ Sage einfach: „Ich mache Yoga.“ Und da Menschen eine positive Einstellung zum Yoga haben, freuen sie sich darüber und wollen es vielleicht auch üben. In diesem Sinne, probiere es aus. Es gibt so einfache Techniken, die das Energiefeld auf einfache Weise weiten und dazu gehört auch diese Schwimm-Mudra oder auch Herzbefreiungs-Mudra.


Weitere Informationen findest du unter den Stichwörtern Mudra und Arm-Mudra.

Siehe auch

Seminare zum Thema bzw. im indirekten Zusammenhang

Links