Götterfigur

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Götterfiguren)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Götterfigur ist eine dreidimensionale Darstellung des Göttlichen, meist in einer männlichen oder weiblichen, manchmal auch adrogynen Gestalt.

In der Yoga Vedanta Tradition haben wir viele Götterfiguren.

Götterfigur

Für den Gottesverehrer wird die Götterfigur zum Kanal, um mit dem Göttlichen zu sprechen. So wie man mit einem Telefon mit einer andere Person sprechen kann, kann eine Bhakta über die Götterfigur mit Gott, mit der Göttin, kommunizieren. In der Yoga Vedanta Tradition haben wir viele Götterfiguren. Wir stellen Altare mit verschiedenen Götterfiguren auf. Diese Götterfiguren sind von Rama, Krishna, Vishnu, Ganesha, Shiva, Lakshmi und so weiter. Wir stellen uns vor, dass diese Götterfiguren Träger von Gott wären. Gott ist allgegenwärtig. Gott ist allmächtig. Gott ist allwissend. Gott ist überall. Es gibt keine Grenzen für Gott.

Wie kannst du Gott spüren?

Manchen Menschen brauchen keine Götterfiguren. Sie gehen nach innen und spüren die Liebe Gottes. Sie gehen in die Natur und spüren die Gegenwart des Göttlichen. Sie sehen einen Menschen und sie spüren bei diesem Menschen, das er die Ausdrucksform von Gott ist. Menschen sind in der Welt und sie wissen, dass sie Aufgaben haben. Sie spüren die Kraft, diese Aufgaben zu erledigen. Sie nehmen Gott spürbar wahr. Gott wirkt durch sie als Mensch. Wenn du ein solcher Mensch bist, brauchst du keine Götterfiguren.

Kraftort

Den meisten Menschen fällt es leichter, irgendetwas Heiliges zu habe, woran sie sich festhalten können. Manche Menschen haben einen heiligen Baum oder einen Ort, der ihnen Kraft gibt. Sie haben einen Kraftort. Es ist schön auch zu Hause etwas derartiges zu haben. Es ist schön, einen kleinen Altar mit einer aufgestellten Götterfigur zu haben. Wenn du die Götterfigur öfters anschaust, davor meditierst, wirst du merken, dass die Götterfigur aufgeladen wird mit Prana, Lichtenergie, mit Lebenskraft. Wenn du regelmäßig vor einer Götterfigur meditierst, wirst du merken, auch wenn du in keiner meditativen Stimmung bist, brauchst du dich nur vor die Götterfigur stellen oder hin zusetzten und du spürst göttlichen Segen. Du spürst, wie Stress von dir abfällt. Du spürst Liebe und Licht. Vor einer Götterfigur zu meditieren bedeutet, dass Schwingungen entstehen und durch diese Götterfigur werden die Schwingungen stark gemacht. Du kannst auch eine Puja machen oder Arati, welche ebenfalls dazu beitragen, dass die göttliche Energie in die Götterfigur hineingeht. Die Götterfigur wird auch als Pratima oder als Murti im Sanskrit bezeichnet. Es gibt den Ausdruck Prana Pratishtha. Dies bedeutet die Einrichtung von Prana in dieser Götterfigur. Manchmal wird gesagt, dass die Götterfigur lebendig wird. Es gibt eine spezielle Form von Puja, welche als Prana Pratishtha bezeichnet wird, deren Ziel es ist, den göttlichen Segen zu tragen. In dieser besonderen Form von Puja wird die Götterfigur so eingeweiht, dass sie Träger von göttlichen Segen wird. Das Ritual lernst du in indischen Ritualausbildung bei Yoga Vidya.

Tempel und Kirchen

Es ist weiter gut, Tempel und Kirchen zu besuchen. Besonders in der katholischen Kirche gibt es einige heilige Figuren. Diese wirken ähnlich der Götterfiguren. Dies sind Marienfiguren, Figuren von Heilgen und Jesusfiguren. All diese Figuren werden zu Trägern von göttlicher Kraft. Wenn du christlich bist, katholisch bist, kannst du eine heilige Figur, ein Marienbild eine Jesusfigur aufstellen. Wenn du evangelisch bist, kannst du das Kreuz als Figur in Betracht ziehen oder die Bibel. Gerade im evangelischen Glauben, welche über nicht so viele Götterfiguren, heilige Figuren und Jesusfiguren verfügen, wurde die Bibel früher sehr kunstvoll ausgestattet. Die Bibel wurde wie eine Murti zur Götterfigur. Im Islam ist es der Koran, der so verehrt wird wie eine göttliche Figur. In frommen muslimischen Familien wird der Koran in großer Ehrerbietung gehalten. Bei den Juden ist die Thora. Es ist hilfreich etwas zu haben, was für dich selbst in einem besonderen Masse für Gott steht und durch dieses Gott wirken kann. Ob dies nun eine Götterfigur ist, ein Heilstein, ein heiliges Buch, ein Symbol oder etwas anderes, ist zweitrangig. Es hilft den Menschen eine Murti zu haben. Eine Verkörperung, ein Bild, eine Figur, ein Gegenstand, die zum Träger von Prana, von Lebensenergie, von Segen werden. Es hilft, an Gott zu denken. Es hilft dem Geist an Gott zu denken. Es ist für dich dein persönliches Symbol des Göttlichen.

Video Götterfigur

Kurzes Vortragsvideo mit dem Thema Götterfigur :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Götterfigur Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Götterfigur :

Verehrung des Göttlichen über Götterfiguren - Video

Hier ein Vortrag zum Thema Murti Upasana - Gottesliebe kultivieren über die Verehrung von Götterfiguren von und mit Sukadev Bretz aus der Reihe Bhakti Yoga, die Kultivierung der Liebe zu Gott.


Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Götterfigur, dann könnte für dich auch interessant sein Götter Buddhismus, Gott ist, Gott auf Erden, Gottesdienst, Göttliche Inkarnation, Grenzen der Toleranz.

Energiearbeit Seminare

05.04.2020 - 10.04.2020 - Pranayama - Yogalehrer Weiterbildung
Bereichere deine Yogastunden durch spezielle und hochwirksame Atemübungen. Lerne, die Atemübungen an die Bedürfnisse deiner Teilnehmer/innen anzupassen. Erfahre auch mehr über die yogatherapeut…
Sukadev Bretz,Radharani Birkner,
10.04.2020 - 12.04.2020 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Savitri Retat,
10.04.2020 - 12.04.2020 - Kundalini Yoga Einführung
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…
Beate Menkarski,

Spiritualität Seminare

29.03.2020 - 03.04.2020 - Mantra Meditation Kursleiter Ausbildung
Du lernst die machtvolle sehr verbreitete Mantra-Meditation in einfacher Form und fortgeschrittenen Techniken ausführlich kennen, anzuleiten und Menschen in ihrer Meditationspraxis zu begleiten. D…
Ramashakti Sikora,
29.03.2020 - 03.04.2020 - Zurück zu den Wurzeln
Du wirst verschiedene schamanische Rituale kennenlernen und viel Kontakt zur Natur haben. Es geht darum, den Herzschlag von Mutter Erde zu spüren. Wir werden zusammen ein Kakao-Ritual für die Her…
Jakob von Recklinghausen,
02.04.2020 - 02.04.2020 - Rama Navami
Zur Verehrung von Rama singen wir am Neunten Tag des“ Festes zur Verehrung von Rama“ 12 Stunden „Om Shri Ramaya Namah“. Die Wiederholung und auch schon das Zuhören des Mantras können dazu…