Fußballen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Padangushtasana - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Fußballen sind im Hatha-Yoga wichtig. So kann zum Beispiel in der schiefen Ebene und im Stütz darauf geachtet werden, auf den Fußballen statt auf den Zehen das Gewicht zu halten

Die Fußballen sind Teil des Vorderfußes

Der Vorderfuß besteht aus den Fußballen und den Zehen. Auf den Fersen setzt der Mensch typischerweise beim Gehen auf und dann geht es weiter zu den Fußballen und zum Schluss zu den Zehen.

Wobei andere sagen, der Mensch sei eigentlich ein Zehenspitzengänger. Zehenspitzengänger setzten zuerst mit den Zehenspitzen, dann mit den Fußballen und dann mit der Ferse auf. Tatsächlich gibt es manche Völker, die einen anderen Gang haben. Die setzen zuerst die Zehenspitzen dann die Fußsohlen dann die Fersen auf, das hilft insbesondere auf unebenen Gelände. Andere setzten erst Ferse dann Fußballen und Zehen auf. Manche sagen, dass viele Probleme in den Knien, Hüften, Fußgelenken und im unteren Rücken passieren, weil der Mensch mehr mit den Fersen aufsetzt. Dadurch gibt es etwas stärkere Erschütterungen und diese können zu Gelenk- und Rückenproblemen führen. Wenn du also Knie-, Hüft- oder Rückenprobleme hast, dann probier mal den anderen Gang aus. Also erstmal Zehenspitzen, Fußballen, Fersen und so weiter. Oder wenn du beim Laufen mit den Fersen anfängst, dann laufe möglichst aufrecht. Wenn du aufrecht bist verhinderst du, dass du zu schnell nach unten gehst. Die Fußballen sind ja eigentlich auch dazu gedacht, barfuß zu gehen. Also der ganze Fuß ist zum barfuß gehen gedacht. In unseren Breiten werden die Füße in Schuhwerk hineingezwängt, das ist sicherlich auch sinnvoll, wegen der Temperatur und weil die Böden Verletzungsgefahren bieten und letztlich auch, weil es komisch aussieht, wenn du in Geschäfte oder Restaurants oder im Büro barfuß gehst.

Aber zu Hause ist es immer gut, wenn du barfuß bist, also keine Schuhe anhast, insbesondere wenn du jung bist. Ältere Mensch empfinden es manchmal als angenehmer auch zu Hause sanftes Schuhwerk zu tragen, zum Beispiel Sandalen und so weiter, weil sie diese Dämpfung brauchen. Aber klüger ist, du lernst es, so zu gehen, dass es angenehm ist und dass du wenigstens zu Hause barfuß gehst.

Ein gutes Training für entspannte Fußballen sind die verschiedenen Padangushtasana Stellungen: möglichst lockere, unangespannte Zehen wie in dieser Zehenspitzenstellung Padangushtasana sind wichtig.

Vortragsvideo zum Thema Fußballen

Vortragsvideo zum Thema Fußballen

Sprecher/Autor/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Seminare und Ausbildungen

06.08.2021 - 08.08.2021 - Yoga für den Rücken
Die meisten Rückenschmerzen beruhen auf Muskelverspannungen und können durch spezielle Yoga Übungen recht schnell abgebaut werden. Einfache, wirkungsvolle Yoga Übungen stärken, dehnen und ents…
06.08.2021 - 08.08.2021 - Yoga für den Rücken - Live Online
Die meisten Rückenschmerzen beruhen auf Muskelverspannungen und können durch spezielle Yoga Übungen recht schnell abgebaut werden. Einfache, wirkungsvolle Yoga Übungen stärken, dehnen und ents…

13.08.2021 - 15.08.2021 - Ayur-Yogatherapie für den ganzen Körper
Du lernst dich und deine persönlichen Körperhaltungs- und Bewegungsmuster näher kennen. Während du durch therapeutische Yogasequenzen geführt wirst, nimmst du deine Haltung bewusst wahr und sp…
22.08.2021 - 27.08.2021 - Yoga für Nacken, Rücken, Schulterverspannungen
Körperliche und emotionale Anspannung führt bei vielen Menschen zu Verspannungen im Nacken, Rücken, Schulterbereich, die durch Yoga-Übungen gelöst werden können. Eine schlechte Haltung, lange…


Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Fußballen gehört zu den Themengebieten Bein, Bewegungsapparat, Gesundheit, Anatomie und Physiologie. Wenn du dich interessierst für Fußballen, interessiert du dich vielleicht an Informationen zu Fußgelenk, Fußinnenwölbung, Fußkante, Fußrücken, Fußsohle, Fußsohle, Fußwölbung, Leiste, Fuß, Extremitäten, Bauchdecke. Vielleicht interessieren dich auch Seminare zum Thema Anatomie und Physiologie, eine Yogalehrer Ausbildung oder eine Yogatherapie Ausbildung.

Mehr dazu

Bei dem verbreiteten fast gleich namigen Breitensport Fußball eher unbedeutend (=? vermutet, ohne Experte oder Wissenschaftler dafür zu sein) -