Depression und Angst

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Depression und Angst Depression und Angst gehen oft einher, müssen es aber nicht.

Depression und Angst - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

3 Doshas im Ayurveda

Im Ayurveda spricht man zum Beispiel von den drei Doshas. Dies sind drei Bioenergien, die auch zugleich drei Grundtemperamente sind:

  • Vata – Lufttyp
  • Pitta – Feuertyp
  • Kapha – Erd-Wasser-Typ, der gemütlich Typ

Kontrolle der Emotion

Wenn dieses betreffende [Dosha] besonders stark wird, dann kommt die entsprechende Emotion hoch.

  • Wenn das Vata-Element (die Luftigkeit), die ursprünglich für Leichtigkeit, Fröhlichkeit, Extravertiertheit steht, sehr stark wird und vielleicht in falsche Richtungen geht, dann wird sie zu Angst. Übrigens sind auch hypersensible und sehr feinfühlige Menschen Vata-Temperament (das wäre das introvertierte Vata-Element).
  • Pitta-Typen sind feurig und energiegeladen, sie wollen sich durchsetzen und sind Erfolgstypen. Wenn ihr Pitta in die falsche Richtung geht, es übertrieben ist oder sich nicht ausleben kann, dann wird es zu Ärger, Wut, Zorn und Reizbarkeit.
  • Der Kapha-Typ ist der gemütliche, ruhige, bequeme und stabile Mensch. Wenn er zu viel Kapha hat, das Kapha-Element zu stark wird, dann gerät er in die Depression.

Depressives Dosha Element

Jetzt gibt es nur eine Schwierigkeit: Alle Doshas rutschen in der letzten Phase in die Depression:

  • Der Pitta-Typ kommt über Frust, Ärger und Wut irgendwann ins Burnout und in die Antriebslosigkeit, also in die Depression.
  • Der Vata-Typ, der in Ängste und schließlich in Panik gerät, kann auch irgendwann in der Depression landen.

Behandeln der Depression

Depression und Angst - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Aus der Sicht des Ayurveda wäre es daher bei einem depressiven Menschen wichtig zu überlegen:

Kapha Überschuss

Ist er primär depressiv (im Sinne von übertriebenes Kapha)? Dann ist es einfach zu behandeln durch energieaktivierende Praktiken:

Vata Überschuss

Wenn aber vorher eine Phase der Angst und der inneren Unruhe war, dann stammt die Depression aus einem Übermaß von Vata. Dann gilt es:

  • Ruhe und Erdung zu bekommen, Beständigkeit und Vertrauen. Dann gilt es (anstatt dass es, wie man bei Depression denken würde, aktivierende Maßnahmen braucht), erdende und wärmende Maßnahmen zu ergreifen, um eben dem Übermaß an Vata gerecht zu werden.

Depression, die aus Angst heraus kommt, ist also in sehr vielen Fällen eine Vata-Störung.

Pitta Störung

Anders wäre es, wenn die Depression aus einem Pitta-Überschuss kommt, also wenn vorher Wut, Ärger und Zorn kamen, und der dann im Frust mündete und schließlich zur Depression wurde. Hier gilt es erst einmal, Pitta zu beruhigen:

Dann kann sich das Pitta beruhigen, und dann kann es sanft aktiv werden und aus der Depression heraushelfen.

Das sind so einige Tipps zum Umgang mit Depression und Angst. Natürlich gäbe es noch sehr viel mehr zu sagen, schau Yoga Vidya unter den Stichworten „Depression“ oder „Angst“. Es gibt auch einige Seminare zum Thema „Umgang mit Ärger, Angst und Depression“.

Video Depression und Angst

Hier ein Vortragsvideo zum Thema Depression und Angst :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Depression und Angst Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Depression und Angst :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Depression und Angst, sind vielleicht auch Vorträge und Artikel interessant zu Depression innere Unruhe, Den Sinn des Lebens finden, Deja Vu Erlebnis, Depressivität, Der Sinn des Lebens, Der Weg ist das Ziel.

Angst Seminare

10.04.2020 - 13.04.2020 - Selbstvertrauen und Stärke entwickeln mit Shanmug
Wie viel Zeit, Energie und Chancen vergeuden wir, nur weil wir uns selbst beschränken! Shanmug führt dich in diesem Seminar dank seiner immensen Erfahrung als Yogalehrer und praktizierender Psych…
Shanmug Eckhardt,
17.04.2020 - 19.04.2020 - Asana Intensiv für Ausgeglichenheit, innere Stabilität und Vertrauen
Durch intensives Arbeiten an Gleichgewicht und Koordination kannst du Ausgeglichenheit und Ruhe finden. Durch das Zusammenspiel der beiden Gehirnhälften können sich innere Blockaden lösen. Du ni…
Gauri Daniela Reich,
01.05.2020 - 03.05.2020 - Yoga Nidra - Die Kunst der richtigen Entspannung
Es ist wunderbar, mit Yoga Nidra in die Entspannung zu kommen. Aus dem Zustand der Entspannung, der durch Yoga Nidra erfahren wird, kann sich dein kreatives Potential entfalten und die Freude am Le…
Kati Tripura Voß,
01.05.2020 - 03.05.2020 - Verbinde dich mit dem Göttlichen - auch im Alltag
Das kennst du sicher aus eigener Erfahrung, gerade wenn du schon einige Zeit auf dem spirituellen Weg bist: Manchmal sind wir sehr berührt, Gott ist uns ganz nahe, unser Herz geht auf, wir fühlen…
Mona Henss,
08.05.2020 - 10.05.2020 - Blockaden lösen - Befreie dein Potenzial
Mit Yoga, Meditation, Bewusstseinsübungen und Körpertherapie Blockaden und Krankheiten im Körper verstehen und auflösen. Befreie dich von Altem und spüre neue Kraft. Du hast die Möglichkeit,…
Radharani Priya Wloka,
15.05.2020 - 17.05.2020 - Soforthilfe bei Panikattacken
Treten Panikattacken in dein Leben, können schon kleine Übungen diese abschwächen oder verhindern. Lerne deine Panikattacke und die Panikmechanismen besser kennen. Durch die Übungen und das Wis…
Anke Gempke,