Aufmerksamkeitsmeditation

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufmerksamkeitsmeditation ist eine andere Bezeichnung für Achtsamkeitsmeditation in einer bestimmten Ausprägung.

Aufmerksamkeitsmeditation - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Aufmerksamkeitsmeditation

Achtsamkeitsmeditation gibt es ja in drei Formen, und zwei davon könnte man als Aufmerksamkeitsmeditation bezeichnen:

  • Zum einen gibt es die beobachtende Achtsamkeitsmeditation: Du beobachtest, was von selbst spürbar ist. Auf gewisse Weise ist das eine Gelassenheitsmeditation. Du urteilst nicht, du analysierst nicht, du überlegst nicht. Du beobachtest neutral alle Emotionen und alles, was kommt. Das ist jetzt keine Aufmerksamkeitsmeditation.
  • Als zweites gibt es die Achtsamkeitsmeditation in dem Sinne, dass du deine Aufmerksamkeit auf etwas bringst. Wenn du das, was du gerade erlebst, besonders aufmerksam, achtsam erlebst, ist das eine sanfte Form der Aufmerksamkeitsmeditation.
  • Die dritte Form der Achtsamkeitsmeditation ist die intensive Achtsamkeitsmeditation, die man auch als Aufmerksamkeitsmeditation bezeichnen kann. Oder Patanjali würde sie Samyama nennen. Das heißt: Das, worauf du dich konzentrierst, dorthin richtest du all deine [Aufmerksamkei]t. Du intensivierst die Aufmerksamkeit und ermöglichst so über diese Aufmerksamkeit, Konzentration in höhere Bewusstseinsebenen hineinzubringen.

Anleitung Aufmerksamkeitsmeditation

Angenommen, du sitzt vor einer Kerze.

  • Der erste Schritt wäre im Sinne von beobachtender Achtsamkeitsmeditation: Du setzt dich hin, du spürst deinen Körper, du hörst die Geräusche im Raum, du siehst vielleicht die Kerze, du wirst dir der Gedanken und Empfindungen bewusst.
  • Zweiter Schritt ‒ und damit bist du in dem ersten Stadium der aufmerksamen Achtsamkeit: Du schaust die Kerze an, du fühlst die Flamme, du siehst, wie die Flamme sich bewegt, du siehst, wie groß sie ist, welche Farbe sie gerade hat, ob sie ruhig ist, ob sie flackert, wie hoch die Kerze selbst ist, wie es vielleicht hinter der Kerze aussieht usw. Du beobachtest also das, was da ist und konzentrierst dich darauf.
  • Der dritte Schritt wäre die intensive Aufmerksamkeitsmeditation, Samyama: Du intensivierst deine Konzentration, du schaust die Kerze an, du spürst sie mit all deinem Wesen, mit all deiner Konzentration wirst du fast eins mit dieser Kerze. Du gehst also ganz konzentriert, ganz bewusst in diese Erfahrung der Kerze hinein. Es ist fast, als ob du die Kerze wirst, mit der Kerze verschmilzt.

Das ist verbunden mit einer Intensivierung der Aufmerksamkeit. Wir würden also sagen: Chit. Es ist verbunden mit einer großen Freude: Ananda. Und es ist verbunden mit einem intensiveren Seinserleben: Sat. Sat-Chit-Ananda wird stärker. Der große Yogameister Patanjali sagt im Yogasutra, dass durch Samyama, also Aufmerksamkeitsmeditation, Jaya und Prajna erreicht wird. "Jaya" heißt "Meisterschaft", "Prajna" heißt intuitives Wissen. Übe das ab und zu mal. Bleibe nicht hängen bei einer reinen Beobachtungsmeditation, gehe weiter und lasse dich absorbieren. Lasse die beobachtende Achtsamkeitsmeditation in die Aufmerksamkeitsmeditation übergehen. Gehe von der sanften Aufmerksamkeitsmeditation in die intensive Aufmerksamkeitsmeditation ‒ und lasse dich in höchste Bewusstseinsebenen hineinführen.

Video Aufmerksamkeitsmeditation

Vortragsvideo zum Thema Aufmerksamkeitsmeditation :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Aufmerksamkeitsmeditation Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Aufmerksamkeitsmeditation :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Aufmerksamkeitsmeditation, dann hast du vielleicht auch Interesse an Aufgabe, Aufatmen, Atheismus, Aura des Menschen, Aura sehen lernen, Ausflugsziel.

Meditation Anfänger Seminare

03.07.2020 - 05.07.2020 - Yoga meets Vipassana
Yoga und buddhistische Einsichtsmeditation. In der Ruhe liegt die Kraft: Mit harmonischer Yogapraxis, fließend im Übergang mit Vipassana. „Buddhas Technik“ und Yoga – denn beides ergänzt s…
Arjuna Wingen,
05.07.2020 - 05.07.2020 - Dem Stress keine Chanche - Einführung in Meditation - Online Workshop 15:00 bis 17:00 Uhr
Sonntags 15:00 - 17:00 Uhr mit Jutta aus Bonn.
Jutta Eulner,
12.07.2020 - 17.07.2020 - Heilsame Vergebung - Ein Weg zur Herzöffnung
Tauche ein in den Raum der Vergebung, der tiefen Aussöhnung: Die Vergebung, die Transformation von schmerzhaften Mustern, Verletzungen und Kränkungen aus der Vergangenheit kannst du in diesem Sem…
Christel Smaluhn,
17.07.2020 - 19.07.2020 - Entfalte dein Herz- und Seelenpotential
Möchtest du im Alltag mehr dein Herz und Verbundenheit spüren? Du kannst die magische Kraft deines Herzens entfalten, spürst innere Seelenwünsche, Wertschätzung und die unermessliche Power dei…
Janaki Marion Hofmann,
31.07.2020 - 02.08.2020 - Meditationstage mit Nilakantha online
Es ist Zeit, den Alltag hinter Dir zu lassen, und zu meditieren. Lasse Dich vertrauensvoll darin anleiten und begleiten. Du wirst viele wertvolle Hinweise und Inspiration für deine Meditation und…
Nilakantha Christian Enz,
07.08.2020 - 09.08.2020 - Aufatmen in der Stille
Übe Yoga, tauche ein in die Stille, in die Meditation und deine Seele atmet auf. Sitzen in Stille, Meditation im Gehen und meditative Yogastunden führen dich in diesem Seminar zu intensiver Einke…
Patrice Tournoy,