Jayanti

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jayanti – der Jubeltag, der Tag des Sieges, der Tag des Triumphes. Jayanti heißt aber schlicht und ergreifend Geburtstag. Jayanti (Sanskrit: जयन्ती jayantī f.) ist der Geburtstag verschiedener hinduistischer Gottheiten, so gibt es z.B. Krishna Jayanti und Hanuman Jayanti der nach dem hinduistischen Kalender alljährlich am achten Tag (Ashtami) der dunklen Monatshälfte (Paksha) des Monats Shravana gefeiert wird. Daher heißt dieser Tag auch Janmashtami. In der indischen Mythologie ist Jayanti auch die Tochter von Indra. Sie wird auch Jayani, Devasena und Tavishi genannt.

Krishna Jayanti

Der Name Jayanti bezeichnet auch die Heilpflanzen Sesbania sesban (Jayanti) und Premna serratifolia (Agnimantha) im Ayurveda.

Sukadev über Jayanti

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Jayanti

Krishna

Jayanti – der Jubeltag, der Tag des Sieges, der Tag des Triumphes. Jayanti heißt aber schlicht und ergreifend Geburtstag. Geburtstag ist ein Jubeltag, ist ein Tag des Triumphes. Man kann natürlich überlegen: „Warum eigentlich?“ Denn letztlich kommen wir in diese Welt, das ist kein allzu großer Triumph. Wenn man auf die Welt kommt, fängt man an, zu schreien, und danach macht man in die Windeln. Das ist keine besonders triumphierende Geschichte, aber vom Standpunkt der Eltern ist das erstmal ein Triumph, vom Standpunkt der Mutter ist es, wenn das Kind auf die Welt kommt, ein Sieg des Lebens.

In früheren Zeiten sind ja gar nicht mal wenige Kinder bei der Geburt gestorben. Wenn sie es überlebt haben, war das ein Grund zur Freude. Und heute, wo es sehr viel weniger Kinder gibt, ist natürlich der Tag der Geburt eines Kindes ein großer Jubeltag, eine große Freude. Kaum eine größere Freude können sich Eltern vorstellen, als wenn ein Kind auf die Welt kommt. Ich habe es so oft erlebt, dass Menschen gesagt haben, ihre tiefste spirituelle Erfahrung war die Geburt ihres Kindes. Spirituelle Menschen, die Jahre praktiziert haben, vielleicht sich damit auch auf Spiritualität eingestimmt haben. Wenn ein Vater bei der Geburt des Kindes dabei war, sagt es auch der Vater, die Mutter sagt es. Selbst wenn da auch Schmerzen sind, ist dort ein Gefühl des Triumphes - Jaya - und ein Gefühl von Gottes Gegenwart.

Jayantis werden natürlich insbesondere auch Feiertage genannt, an denen Aspekte Gottes sich inkarniert haben. Und wenn Gott sich inkarniert, dann ist das für alle Menschen ein großer Triumph. Wenn man z.B. Krishna Jayanti zelebriert, dann ist das der Geburtstag von Krishna. Und jetzt in der Yoga Vidya Tradition ist Krishna Jayanti die wichtigste der Jayantis. Wir zelebrieren Shivaratri, die Nacht des Shiva; das ist die Hochzeit von Shiva mit Parvati. Wir zelebrieren Guru Purnima, die Vollmondnacht des Gurus. Wir zelebrieren den Sivananda Mahasamadhi-Tag, den Tag, an dem Swami Sivananda seinen physischen Körper verlassen hat. Wir zelebrieren Krishna Jayanti, also den Geburtstag von Krishna. Auch Ganesha Chaturthi, den Ehrentag von Ganesha. Wir zelebrieren Sivanandas Geburtstag, der normalerweise nicht genannt wird, Sivananda Jayanti, sondern er wird einfach genannt, Sivanandas Geburtstag am 8. September.

Wir zelebrieren Navaratri, die neun Tage und Nächte zur Verehrung der göttlichen Mutter. Wir zelebrieren Vijaya Dashami, auch Dusserah genannt, einen Tag zur Verehrung wiederum der göttlichen Mutter. Und Divali, da wird die Hochzeit von Lakshmi mit Vishnu gefeiert.

Und dann natürlich Ostern und Weihnachten und Neujahr; besonders Weihnachten und Silvester sind auch noch einmal große spirituelle Feiertage. So ist also unter all diesen Feiertagen Krishna Jayanti, der Geburtstag, besonders wichtig. Natürlich, es gibt auch noch Dattatreya Jayanti, Geburtstag von Dattatreya. Es gibt dann auch noch Shankaracharya Jayanti, Geburtstag von Shankara. Es gibt noch Hanuman Jayanti, Geburtstag von Hanuman, Buddha Jayanti, Geburtstag von Buddha. Diese zelebrieren wir manchmal, manchmal auch nicht. Sie erscheinen jedenfalls im spirituellen Kalender bei Yoga Vidya. Am wichtigsten unter allen Jayantis ist Krishna Jayanti, Geburtstag von Krishna, ein Jubeltag, ein Tag des Triumphes.

Jayanti als Geburtstag

Neben Hanuman Jayanti gibt es zum Beispiel auch Buddha Jayanti und Krishna Jayanti.

Die Heilpflanze Jayanti

Im Ayurveda bedeutet Jayanti neben der Heilpflanze Premna serratifolia (Agnimantha) auch Sesbania sesban, eine Heilpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Die Samen dieser Pflanze haben antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften. Die Blätter sind ein eiweißreiches Futter für Rinder und Schafe.


Der spirituelle Name Jayanti

Jayanti, Sanskrit जयन्ती jayantī f, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Die Siegreiche, Name einer Tochter Indras, Name Durgas. Jayanti kann Aspirantinnen gegeben werden mit Durga Mantra, Kali Mantra.

Jayanti bedeutet Triumpf, Sieg, bedeutet die Siegreiche. Jayanti ist manchmal auch der Geburtstag von großen Aspekten Gottes. Jayanti bedeutet aber vor allem die Siegreiche. Es ist ein Name von Durga und von Kali. Wenn du den Namen Jayanti bekommst soll das heißen, dass du weißt, dass die göttliche Mutter letztlich überall triumphieren wird. Was auch immer geschieht, hinter allem ist das Wirken der göttlichen Mutter.

Du selbst wirst siegreich sein auf dem spirituellen Weg. Alles, was sein soll wird durch dich erfolgreich ausgeführt werden. Und selbst wenn das eine oder andere schiefgehen könnte, heißt das nicht, dass du deshalb eine Niederlage hast. Denn langfristig wirst du den höchsten Jaya, den höchsten Sieg erfahren, nämlich die Gottverwirklichung.

In Jayanti steckt auch etwas wie Triumpf, ein bestimmtes Lebensgefühl steckt darin. Es ist das Lebensgefühl, dass du gesegnet bist und, dass dein Leben erfolgreich sein wird. Denn es geht darum, dass du Instrument der göttlichen Mutter bist. Es geht darum, dass du Gutes bewirken willst. Und indem du der Göttin hingegeben bist, kannst du dieses Großartige tatsächlich bewirken. Jayanti die Siegreiche, die durch die göttliche Gnade Siegreiche.

Namen und Synonyme

  • englische Namen: common sesban, Egyptian rattle pod, Egyptian riverhemp
  • lateinische Namen: Sesbania sesban, Sesbania punctata, Sesbania aegyptiaca, Aeschynomene aegyptiaca, Aeschynomene elongata, Aeschynomene sesban, Dolichos aeschynome-sesban u.a.
  • Hindi: जयंती jayantī, ढैंचा ḍhaiñcā
  • Tamil: சித்தகத்தி cittakatti

Eine Liste mit Sanskrit-Synonymen findet sich in Raja Nighantu 6.130.

Bilder

Siehe auch

Literatur

  • Bhagavadgita
  • Mahabharata des Krishna-Dwaipayana Vyasa
  • Swami Sivananda, Götter und Göttinnen im Hinduismus (2008)
  • Swami Sivananda, Feste und Fastentage im Hinduismus (2002)
  • Swami Sivananda, Göttliche Erkenntnis: Spirituelle Essays und praktische Anleitungen zu allen Aspekten des Lebens (2001)
  • Swami Sivananda, Sadhana: Ein Lehrbuch mit Techniken zur spirituellen Vollkommenheit (1998)
  • Yoga Geschichten - Nacherzählt von Sukadev Bretz
  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Weblinks

Seminare und Feiertage

Indische und andere Festtage

25. Mai 2017 - 28. Mai 2017 - Yoga Musik Festival
Wie kein anderes Medium vermag Musik Menschen miteinander zu verbinden. Sie ist eine universelle Sprache, die mit dem Herzen verstanden wird. Erlebe das Wunder der heilenden Töne. Freue dich auf e…
07. Jul 2017 - 09. Jul 2017 - Guru Purnima mit langer Kirtan Nacht
Erlebe unsere Kirtan Mela anlässlich von Guru Purnima! Wir machen die ganze Nacht durch! Wir singen am 8.7. die ganze Nacht (von ca. 22 – 4:30h) gemeinsam Kirtans und Mantras – natürlich drau…
Narendra Hübner,

Hinduistische Rituale

27. Apr 2017 - 27. Apr 2017 - Maha Mantra Singen
12 Stunden Singen des Hare Rama Hare Krishna - Mantras. Das Maha Mantra Singen ist eine großartige Energieerfahrung und Herzensöffnung. Die Seminarteilnehmer wechseln sich beim Singen ab. Von 08:…
09. Jun 2017 - 11. Jun 2017 - Heilende Rituale
Rituale bereichern unseren Alltag und erleichtern unseren Umgang mit der Umwelt. Jedes Ritual erzielt Heilung. Es verändert bestehende Strukturen und wirkt positiv auf unsere Handlungen, Beziehung…
Galit Zairi,


Multimedia

Geschichten aus der indischen Mythologie - Krishna, Teil 1

Wege zum Höchsten - Lesung aus der Bhagavadgita

Lesung: Krishna Jayanti

The media player is loading...