Eigennutz

Aus Yogawiki
Version vom 13. März 2016, 14:16 Uhr von Sanskrit (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „<rss max=3>“ durch „<rss max=2>“)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eigennutz - was ist das? Wie geht man damit um? Eigennutz ist ein Verhalten, mit dem man sich selbst Gutes tun will. Eigennutz ist so etwas wie Egoismus, Selbstsucht, Egoismus: Man tut etwas für sich. Eigennutz ist das Bedachtsein auf seinen eigenen Nutzen. In den spirituellen Traditionen gilt als Ideal das uneigennützige Dienen. Bei gemeinnützigen Vereinen ist die Uneigennützigkeit ein entscheidendes Charakteristikum.

Liebe ist die Sehnsucht aller, auch bei Eigennutz

Eigennutz in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Eigennutz gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Eigennutz - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Eigennutz sind zum Beispiel Egoismus, Selbstbesessenheit, Habgier, Ichbezogenheit, Rückzug, innere Einkehr .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Eigennutz - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Eigennutz sind zum Beispiel Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Uneigennützigkeit, Unfreundlichkeit, Taktlosigkeit, Respektlosigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Eigennutz, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Eigennutz, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Eigennutz stehen:

Eigenschaftsgruppe

Eigennutz kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Eigennutz sind zum Beispiel das Adjektiv eigennützig, das Verb nutzen, sowie das Substantiv Nutzer.

Wer Eigennutz hat, der ist eigennützig beziehungsweise ein Nutzer.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

13.12.2019 - 15.12.2019 - Raja Yoga - Ruhe, Energie und Klarheit gewinnen
Raja Yoga beinhaltet viele Denkweisen und Methoden, die in der heutigen Psychologie und Therapie als anerkannte Wege zu umfassender Gesundheit und zur Entfaltung des menschlichen Potentials gelten.…
Andreas Mohandas Eckert,
13.12.2019 - 15.12.2019 - Der friedvolle Krieger
Alles erfüllt einen Zweck: jedes Gefühl, jede Begegnung, jedes Lächeln. Sogar die schlimmsten Krisen. Hier lernst du, hinter die Dinge zu schauen, um zu erkennen, warum gerade dir das geschieht,…
Kati Tripura Voß,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation