Ausbeuterisch

Aus Yogawiki
Version vom 24. Oktober 2016, 15:34 Uhr von Sukadev (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „[https://www.yoga-vidya.de Yoga]“ durch „[https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga]“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausbeuterisch - Definition, verwandte Begriffe, Gegenteile. Ausbeuterisch bedeutet jemanden über Gebühr und zum eigenen Vorteil ausnutzend, so sind die Arbeitsbedingungen in vielen Schwellenländern immer noch ausbeuterisch. Ausbeuterisch kommt von Ausbeute, was Ertrag, Gewinn und Kriegsbeute bezeichnet. Wenn man jemanden ausbeutet, dann bekommt man die Beute, die Ausbeute, regelmäßig und meist sogar ohne Gewalt. Jemand der ausbeuterisch ist, handelt entschlossen und tatkräftig um sich auf rücksichtslose und gewissenlose Weise einen Gewinn, Vorteil oder Ertrag zu verschaffen. [[Datei:Meditation Frau Strand.jpg|thumb|Die Übung der Meditation ist so wichtig auch und gerade für jemanden, der [[Datei:Pastries_Keks_Liebe.jpg|thumb|Liebe hilft, wenn du jemanden triffst, der Ausbeuterisch ist oder so erscheint.]] Ausbeuterisch ist ein Adjektiv zu Ausbeutung. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Ausbeutung in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Ausbeutung.

Ausbeuterisch in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Ausbeuterisch ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme Ausbeuterisch - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv Ausbeuterisch sind zum Beispiel ausnutzend, rücksichtslos, gewissenlos, entschlossen, tatkräftig, zielbewusst. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. entschlossen, tatkräftig, zielbewusst.

Gegenteile von Ausbeuterisch - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von Ausbeuterisch sind zum Beispiel gütig, menschenfreundlich, barmherzig, überheblich, unehrlich.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu Ausbeuterisch mit positiver Bedeutung sind z.B. gütig, menschenfreundlich, barmherzig. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Ausbeutung sind Selbstlosigkeit, Großzügigkeit, Barmherzigkeit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem überheblich, unehrlich.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Ausbeuterisch kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Ausbeutung und Ausbeuterisch

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu Ausbeuterisch und Ausbeutung.

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

23.08.2019 - 25.08.2019 - Ein Wochenende mit Hanuman
Du hörst an diesem Wochenende viele Geschichten über Hanuman, den Krieger des Herzens, und erfährst dabei die Symbolik, die dahinter steht. Gleichzeitig gibt es spezielle Yogastunden mit dem Sch…
Sundaram,
24.08.2019 - 24.08.2019 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen. Alles kostenlos. Spende willkommen.
24.08.2019 - 24.08.2019 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.
Sukadev Bretz,