Simha

Aus Yogawiki
Löwe.jpg

Simha (Sanskrit: सिंह siṃha m.) Löwe; das Sternzeichen (Rashi) Löwe. Simha ist ein Sanskritwort und bedeutet Löwe. Bekannt ist die Yoga Übung Simhasana, die Löwenstellung. Simha findet man auch in manchen Romanen und Filmen, und gar nicht wenige Menschen werden Simha genannt – wie ja auch im Westen viele Menschen Leo, für lateinisch Löwe, genannt werden. Aus dem Sanskritwort Simha wurde das Punjabi Wort Singh, das auch in Rajasthan verwendet wird.

Sukadev über Simha

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Simha

Simha heißt Löwe, Simha ist das Sanskrit-Wort für Löwe. Vielleicht hast du auch schon von Simhasana gehört, die Hatha Yoga Übung, die Löwenstellung. Wenn du etwas über Simhasana lernen willst, dann siehe weiter unten unter der Rubrik "Weblinks". Die Links führen auf unsere Internetseiten unter www.yoga-vidya.de. Dort findest du eine Übungsanleitungen zu Simhasana, zum Löwen.

Simha, der Löwe, gilt als der König der Tiere und in der indischen Mythologie kommt immer wieder ein „Löwe“ vor. Vielleicht hast du schon die Geschichte vom Schafslöwen gehört. Es handelt sich um einen Löwen, der von Schafen aufgezogen worden ist und gedacht hat, er sei ein Schaf, und dann zu seiner wahren Natur hin gerufen werden musste durch einen Berglöwen.

Auf ähnliche Weise spielt das folgenden Sprichwort diesen Aspekt an: „Blöke nicht wie ein Schaft, brülle Om wie ein Löwe, wie ein Simha.“ Man braucht öfters eine Löwennatur, einen Löwenmut, um auf dem spirituellen Weg voranzukommen. Mahatma Gandhi hat gesagt: „Ahimsa ist keine Tugend von Schwachen.“ Also, Gewaltlosigkeit ist keine Tugend von Schwachen, sondern die Tugend der Starken. Man muss wie ein Löwe sein, braucht dieses gewisse Vertrauen, den Mut, um etwas anderes zu machen als üblich ist. Jemand, der schwach ist, muss sich verteidigen, fühlt sich zurückgesetzt. Er mag dann schon auch mal folgen wie ein Lamm, aber irgendwo arbeitet in ihm ist ein Potential an Unzufriedenheit.

Aber jemand, der wirklich ein Simha ist, der wirklich das Gefühl von Stärke, wie ein Löwe, in sich trägt, hat nichts zu befürchten. Er kann großzügig sein, er kann vertrauensvoll sein, er kann loslassen. Daher gilt es, Simha zu sein. Simha heißt auch, mutig voranschreiten zu können auf dem spirituellen Weg. Simha heißt auch, mal laut zu brüllen, wenn es nötig ist. Simha heißt auch, Dinge mit Engagement zu tun. Simha heißt aber auch, loszulassen, ein Löwe kann auch einfach mal herumliegen. Eigentlich ist es tatsächlich so, dass Löwen den größten Teil des Tages rumliegen, aber das passt jetzt nicht ganz zu der Symbolik des Simhas. Sogar bei Walt Disney gibt es „Der König der Löwen“, der heißt Simba und das bezieht sich tatsächlich auf den indischen Ausdruck „Simha“.

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

16.09.2022 - 18.09.2022 Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Prof Dr Catharina Kiehnle, Nirmala Erös
16.09.2022 - 18.09.2022 Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und Mantra…
Sukadev Bretz, Atman Shanti Hoche, Shankara Girgsdies

Indische Schriften

16.09.2022 - 18.09.2022 Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Prof Dr Catharina Kiehnle, Nirmala Erös
23.09.2022 - 25.09.2022 Yoga der Liebe - Naradas Bhakti Sutra aus der Perspektive des Jnana Yoga/Vedanta
Möchtest du wahre Liebe leben? Den Rest deines Lebens in Fülle und Freude verbringen und erkennen, dass es nie einen Mangel gab?
Die indischen Schriften offenbaren, dass jedes Wesen von Natur au…
Sita Devi Hindrichs