Saptapadi

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Saptapadi ist ein hinduistisches Hochzeitsritual, das nach Asmarohama durchgeführt wird.

Hinduistische Hochzeit mit Opferfeuer Copyright

Bei diesem Ritual lässt der Ehemann seine Frau sieben Schritte vorwärts in nördliche Richtung gehen.

Bedeutung des Rituals

Der Ritus ist rechtlich bedeutsam, denn nur mit seiner Beendigung gilt die Ehe als wirksam vollzogen.

Im Anschluss an die sieben Schritte beten die Eheleute um Kraft, um

Während der Zeremonie hält der Bräutigam mit seiner rechten Hand die rechte Hand seiner Frau. Danach beugt er sich herab und hält mit seiner rechten Hand den rechten Zeh seiner Frau und hilft ihr auf diese Weise, sieben Schritte um das heilige Feuer zu gehen. Vor jedem Schritt wird ein vedisches Mantra rezitiert, um den Segen von Vishnu zu erwecken. Braut und Bräutigam umrunden das heilige Feuer sieben Mal, wobei die Enden ihrer Gewänder miteinander verbunden sind. Jeder Schritt symbolisiert einen anderen Aspekt der Ehe.

Siehe auch