Sambandha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kinder.JPG

Sambandha (Sanskrit: सम्बन्ध saṃbandha m.) Sammlung, Kollektion; Zusammenhang, Verbindung, Beziehung, Relation; persönliche Beziehung, ein auf Verwandtschaft, Heirat, Freundschaft, gleichen Studien usw. beruhendes näheres Verhältnis; die Beziehung eines neuen Werkes zu einem vorangegangenen, ein orientierendes Vorwort; ein Verwandter; Freund, Bundesgenosse.

Sam heißt "mit". Bandha heißt "Verbindung, Verschluss". Sambandha heißt also Verbundenheit, Verwandtschaft, aber auch jede persönliche Beziehung und Freundschaft.

Sukadev über Sambandha

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Sambandha

Sambandha – mit Verbindung, Bezeichnung für Freundschaft, Bezeichnung insbesondere für Verwandtschaft, Bezeichnung für Zusammenhang. Bandha heißt Bindung, Bandhas sind aber auch die Verwandten, "Bandhu" ist der "Verwandte", und "Sam" heißt "mit". Sambandha heißt also der Zusammenhang, heißt die Verbindung, heißt aber auch die Verbindung, freundschaftliche Verbindung und die verwandtschaftliche Verbindung. Und es gilt, sowohl Neti, Neti als auch Iti, Iti zu üben mit Sambandha.

"Neti, Neti" heißt "nicht dies, nicht dies". Es gilt, dich zu lösen von zu starken Identifikationen: „Mein Freund, mein Onkel, meine Tante, mein Vater, meine Mutter.“ Im Sinne von, „das ist jetzt mein“ und dich nur damit zu identifizieren. Andererseits gilt es auch, dich mit allen zu verbinden. Du kannst sagen: „Alle sind meine Verwandten. Die ganze Welt ist mein Zuhause. Gott ist mein Vater, die göttliche Mutter ist meine Mutter und alle Menschen sind meine Verwandten, denn wir sind alle Kinder des gleichen Gottes.“

In diesem Sinne kannst du eine besondere Beziehung haben zu deiner physischen Mutter, deinem physischen Vater, deinen physischen Brüder, Schwestern, Tanten, Onkeln, deiner Oma, deinem Opa, deinen Enkeln, Kindern und was auch immer. Das ist schon eine besondere Beziehung. Und natürlich hast du auch eine besondere Beziehung zu deinem Partner, deiner Partnerin und dann auch zu deinen Kollegen und vielleicht auch zu Menschen auf dem gleichen spirituellen Weg und nicht zuletzt zu deinen Lehrern.

Aber du kannst in diesem Sinne eine Sambandha, eine besondere Verbindung, haben, aber keine exklusive. Fühle dich verbunden mit allen. Es gibt zwei Wege, und die Wege können sich auch ergänzen. Eben der eine ist, eine zu starke Bindung zu bestimmten Menschen lösen, vor allem, wenn sie exklusiv ist und dann mit Ängsten verbunden ist. Und dann eine Verbindung zu allen Wesen und überall zu spüren.

Verschiedene Schreibweisen für Sambandha

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Sambandha auf Devanagari wird geschrieben " सम्बन्ध ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " sambandha ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " sambandha ", in der Velthuis Transkription " sambandha ", in der modernen Internet Itrans Transkription " sambandha ".

Video zum Thema Sambandha

Sambandha ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Sambandha

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Sambandha oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Sambandha stehen:


Siehe auch

Literatur

Seminare

Raja Yoga Positives Denken Gedankenkraft

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,

Meditation

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - SUFI-Bewegungsmeditation
Du lernst die Grundlagen der SUFI-Bewegungsmeditation der Himmelsrichtungen in Theorie und Praxis kennen, in Verbindung mit Yoga, Mantrasingen und Satsang. Mit rhythmischen Körperbewegungen und At…
Gerrit Kirstein,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,