Ribhu

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Ribhu (Sanskrit: Ribhu m.) wörtl. "Geschickt, klug". Ein Beiname Indras, Agnis und Adityas.

Statue der Gottheit Indra Copyright

In der puranischen Mythologie ist Ribhu der Sohn des höchsten Brahma. Durch seine angeborene Geistesart war er ein heiliges Wesen und war von wahrer Weisheit beseelt. Sein Schüler war Niagha, ein Sohn von Pulastya. Mit besonderem Interesse unterrichtete er ihn. Ribhu kam immer nach 2000 Jahren wieder, um ihn weiter die wahre Weisheit zu lehren. Die Vishnu Purana, die ursprünglich von dem Rishi (Narayana) verfasst wurde, wurde von Brahma Ribhu übermittelt. Ribhu war einer der vier Kumaras.

2. Die Ribhus (Sanskrit, m. ऋभु ṛbhu ) sind eine Gruppe von drei göttlichen Künstlern in der vedischen Religion. Im späteren Hinduismus spielen sie keine nennenswerte Rolle mehr. Zu den besonderen Kunstwerken, die sie herstellten, gehört der Wagen der Ashvins.

Ribhu - eine alte vedische Gottheit

Der praktische Teil der Veden besteht aus gesonderten Gebeten, die mit wenigen Ausnahmen an nicht mehr verehrte Gottheiten gerichtet sind. Einige von ihnen sind sogar unbekannt. Es gibt zum Beispiel eine namens Ribhu, über deren Geschichte, Funktion oder selbst Namen man in ganz Indien vergeblich suchen würde.

Anmerkung: Wenn man in der englischen Wikipedia unter ‘Ribhus’ nachschaut, findet man jedoch jede Menge Erklärungen.

Mythos der drei Ribhus

Darstellung von Sakra (Indra) und Brahma im Buddhismus

Die drei Ribhus heissen Ribhu (ऋभु) oder auch Ribhukshin (ऋभुक्षिन् ṛbhukṣin), Vaja (वाज) und Vibhvan (विभ्वन्). Laut dem Rigveda sind sie ursprünglich Menschensöhne von Sudhanvan, dem Sohn von Angiras, einem der sieben Saptarishi. Wegen ihrer außerordentlichen Kunstfertigkeiten erhielten sie von Savitri die Unsterblichkeit und wurden unter die Götter aufgenommen. Sie werden auch unter den Helfern von Indra genannt, dessen Wagen sie hergestellt haben.

Die Ribhus standen auch im Wettstreit mit Tvashtri, dem göttlichen Handwerker und vervierfachten den von diesem verfertigten Opferbecher der Götter.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Hinduistische Rituale

14.07.2019 - 14.07.2019 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation. Alles kostenlos. Spende willkommen.
Swami Divyananda,
14.07.2019 - 14.07.2019 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation.

Energiearbeit

28.06.2019 - 30.06.2019 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Narendra Hübner,Sarada Drautzburg,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Faszienyoga
Faszination Faszien! Wir nehmen uns viel Zeit, um ausführlich mit den Faszien, dem Bindegewebssystem, das auch die inneren Organe und Muskeln umgibt, zu arbeiten. Du wirst erstaunt sein, was und w…
Marc Gerson,