Reis-Congee

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reis-Congee - ein einfaches Rezept für Vitalität und Harmonie. Reis-Congee gilt in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als wichtige Heilnahrung. Reis-Congee ist sehr bekömmlich und mild. Reis-Congee kann eine Grundnahrung sein für jeden Tag, gilt aber auch als besonders heilend für geschwächte Menschen sowie Kinder und alte Menschen. Auch bei Magen-Darm-Beschwerden gilt Reis-Congee als heiilend. In der Schwangerschaft kann Reis-Congee Übelkeit vorbeugen.

Reis und Wasser sind die Grundzutaten für Reis-Congee

Reis-Congee - Ein Basisrezept, das dein Leben verändern wird

Artikel von Bhajan Noam

Wirkung von Reis-Congee

Im Reis-Congee sind einerseits von Natur aus und durch den besonderen Kochvorgang bedingt alle Elemente in einer vitalen Ausgewogenheit enthalten.

Millionen Chinesen essen diesen Brei jeden Morgen. Er nährt, wärmt, entgiftet, reinigt den Darm, stärkt das Immunsystem, öffnet die Energiebahnen, macht ausgeglichen und kraftvoll. Für den europäischen Geschmack wirkt er anfangs fade, das ändert sich jedoch rasch, sobald die Geschmacksknospen durch den Entschlackungsprozess wieder neu sensibilisiert sind.

Zubereitung von Reis-Congee

Ökologischen weißen Rundkornreis ganz leicht unter umrühren antrocknen (nicht rösten), dann im Verhältnis 1:10 ungesalzen mit Wasser aufkochen und anschließend vier Stunden auf kleinster Flamme köcheln lassen. Durch diesen Kochvorgang entwickelt der Reis eine enorme Energie, die dem Menschen auf allen Ebenen zugutekommt. Reis-Congee kann in einem großen Topf für vier Tage vorgekocht werden und wird im Kühlschrank aufbewahrt. Zum Verzehr wird dann die entsprechende Portion wieder kräftig unter Rühren aufgekocht, was erneut Energie erzeugt.

Genießen von Reis-Congee

Die Mahlzeit sollte in ruhiger Atmosphäre gegessen werden. Im Anschluss empfehle ich, eine halbe Stunde zu meditieren (zum Beispiel mit der ausführlich beschriebenen Elemente Meditation). Dabei kann sich die Kraft des Congee voll entfalten und eine belebende Wärme breitet sich spürbar im Körper aus.

Wann und wer sollte Reis-Congee essen?

Reis Congee kann eine vorübergehende Diät sein oder zu einem festen Bestandteil des täglichen Ernährungsplans werden, der für die allgemeine Gesundheit am günstigsten vegan sein sollte. So empfahl es auch der Buddha schon vor 2500 Jahren. Die Mahlzeiten eines arbeitsfreien Wochentages können auch nur aus Reis-Congee bestehen. Es wird empfohlen, zwischen einer Congee-Mahlzeit und dem Üben von Yoga-Asanas etwa zwei Stunden vergehen zu lassen.

Reis-Congee kann anfangs etwas stopfend wirken, deshalb sollte man ausgleichend zu den übrigen Mahlzeiten genügend Obst essen.

Die nächsten Seminare mit Bhajan

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/leiter/bhajan-noam/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS


Siehe auch