Meditieren und malen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ganz im Moment - mit meditativer Einstellung malen

Meditieren und malen: Meditieren macht kreativ. So kann Meditation für das Malen sehr hilfreich sein. Und malen öffnet die Tiefen des Unterbewusstseins und auch das über Bewusstseins. So kann auch malen hilfreich sein, die Meditation zu vertiefen.

Meditieren und malen - ein Vortrag von Sukadev Bretz 2012

Wie könnte Meditieren und Malen miteinander verbunden werden? Ist Malen an sich eine Meditationstätigkeit und könnte Malen als Meditation bezeichnet werden? Hilft meditieren, wenn du Künstler bist?

Grundsätzlich gilt, dass Meditation die Kreativität verbessert. Wenn du regelmäßig meditierst, werden sich deine „kreative Ader“ und deine kreativen Fähigkeiten verbessern. Es gibt viele Menschen, die regelmäßig meditieren und plötzlich entdeckt haben, dass sie viel Freude am Malen, Zeichnen und anderen künstlerischen Tätigkeiten, wie Singen und musizieren haben.

Malen und kreative Fähigkeiten

Wer meditiert wird nach innen gehen und Zugang zu den inneren Fähigkeiten finden. Dabei werden auch die kreativen Fähigkeiten stärker. Es kann auch eine schöne Praxis sein, erst zu meditieren und dann zu malen. Es muss sich hierbei um keinen professionellen Kontext handeln, sondern Malen kann auch helfen, etwas aus der Seele zum Ausdruck zu bringen und im Alltag umzusetzen.

Meditieren und Malen können in diesem Sinne gut miteinander kombiniert und verbunden werden. Angenommen, du bist Künstler, verkaufst deine Bilder stellst sie in Galerien aus und stellst dir ebenfalls die Frage, ob Meditation dabei hilft. Auch in diesem Fall kann die Frage positiv beantwortet werden und meditieren hilft, dass deine künstlerischen Fähigkeiten besser werden.

Kann Malen auch eine Form der Meditation sein?

Grundsätzlich bedeutet Meditation, dass du bewegungslos mit geradem Rücken sitzt und etwas machst, was deinen Geist in einen meditativen Zustand versetzt. Das ist nicht unbedingt Malen, Malen und Meditation können sich gegenseitig aber durchaus günstig beeinflussen. Manchen Menschen hilft es zum Beispiel, vor der Meditation zu malen und einen künstlerischen Ausdruck zu haben. Es gibt Menschen die berichten, dass sie vor der Meditation fünf Minuten malen und die Meditation danach tiefer empfinden.

Du kannst aber auch alles was du machst, mit einem meditativen Geist tun. Es gibt auch das sogenannte intuitive Malen, wobei du nicht so viel nachdenkst, sondern anfängst zu malen und dann in einen meditativen Flow kommst. Das wäre ein Beispiel für meditatives Malen. Andere Menschen sind in der Natur, stellen dort ihre Leinwand auf, sehen sich alles an, lassen alles fließen und malen, was sie sehen. Das meditative Malen ist eine eigene Kunstrichtung und es gibt sogar Kurse in denen es erlernt werden kann.

Malen und Meditieren ergänzen sich also gut, die Meditation kann dem Malen helfen und das Malen kann das Meditieren unterstützen. Es kann mit einer meditativen Einstellung gemalt werden und Malen kann zu einem meditativen Erlebnis werden.

Video: Meditieren und malen

Kurzes Vortragsvideo über "Meditieren und malen":

Vortrag vom Yogalehrer Sukadev zum Sachverhalt Meditation Wissen, aus der Gruppe von Vorträgen rund um Meditieren.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Meditieren

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Meditieren:

Meditieren und malen

- Weitere Infos zum Thema Meditation Wissen und Meditieren - Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Meditation Wissen und Meditieren und einiges, was in Verbindung steht mit Meditieren und malen:

Seminare

Kreativität und Künste (Ohne Musik)

21. Okt 2018 - 26. Okt 2018 - Themenwoche: Mandalas und Yantras
Ein Mandala ist ein auf der Heiligen Geometrie aufgebautes Kreismuster, welches durch Form und Farbe mit deiner Seele kommuniziert. Der Kreis symbolisiert dabei die Einheit mit dem Göttlichen und…
Sharima Steffens,
26. Okt 2018 - 28. Okt 2018 - Kreatives Schreiben und Yoga
Schreiben ist keine magische Gabe, die manchen gegeben ist und anderen nicht. Schreiben lässt sich lernen, fördern, üben. Je mehr du schreibst, desto kreativer wirst du. Yoga hilft dabei, dich i…
Chandra Vani Anders,