Meditation Ferien

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zen Buddha Mönch Meditation Achtsamkeit.jpg

Wo kannst du in den Ferien Meditation praktizieren, kennenlernen oder intensivieren? Natürlich gilt: Ferien sind ideal, um mit Meditation zu beginnen oder Meditation zu vertiefen. Du kannst anhand von Büchern, CDs, DVDs oder auch mit den Yoga Vidya Meditation Internetvideos gerade im Urlaub, in den Ferien, mit Meditation beginnen oder neue Meditationstechniken erlernen. Besonders kannst du deine Meditation vertiefen in einem Meditation Retreat bei Yoga Vidya. Und es gilt: Jeder Aufenthalt in einem Yoga Vidya Seminarhaus ist auch mit Meditation verbunden. Egal, ob du eine Ausbildung, ein Seminar, eine Yoga Ferienwoche oder als Yoga Individualgast kommst, Meditation ist immer dabei, und zwar zwei Mal am Tag oder häufiger.

Meditation als Ferien für jeden Tag

Zum einen kannst du sagen, jeden Tag zu meditieren, heißt, eine kurze Ferienzeit zu haben. Denn, wenn du wirklich meditierst, dann trittst du raus aus dem Alltag. In der Meditation trittst du aus deinem Gedankenkarussel aus und so ist eine kurze Meditation wie eine kurze Ferienzeit. Und so ist es sehr empfehlenswert, jeden Tag ein paar Minuten zu meditieren. Wenn du jeden Tag ein paar Minuten meditierst, hast du jeden Tag ein paar Minuten Ferien. Idealerweise meditierst du jeden Tag mindestens 20 Minuten, und so hast du jeden Tag 20 Minuten Ferien. Das mag jetzt etwas übertrieben klingen, aber es ist tatsächlich so. Schon 20 Minuten Meditation kann dich sehr gut regenerieren, und so ist es sehr empfehlenswert, jeden Tag zu meditieren, jeden Tag diesen inneren Ferien zu haben.

Natürlich, wenn du an Ferien denkst, denkst du vermutlich daran, wie du in den Ferien meditieren kannst. Und auch dazu möchte ich ein paar Worte sagen. Angenommen du gehst irgendwo in Ferien, dann solltest du die Zeit eben auch für Meditation besonders nutzen. Angenommen du hast einen Partner, der mit dir meditiert, dann ist das umso besser. Dann nutzt die Zeit, zusammen zu meditieren. Gemeinsame Meditation in den Ferien kann dazu helfen, dass die Beziehung tiefer wird und dass ihr euch besser versteht. Denn wenn man sich in der Meditation miteinander verbindet, dann entsteht eine Herzensbeziehung, eine Energieverbindung, und das hilft der Beziehung.

Wer meditiert braucht etwas weniger Schlaf als der, der nicht meditiert, und dann stehst du einfach ein bisschen früher auf, um zu meditieren. Das ist nicht immer schön im Urlaub, wo man ja gerne mit dem Partner zusammen aufsteht, aber ist eine Möglichkeit,trotzdem zu meditaieren, wenn der Partner nicht meditieren möchte. Natürlich, die andere Möglichkeit ist, man stellt von Anfang an klar: "Ich will jeden Tag meditieren, und wie können wir das machen?" Meditation in den Ferien heißt, dass du dir von vornherein klar machst, dass du meditieren willst, dass du das denjenigen sagst, die mit dir in Urlaub fahren, und dann hast du deine Meditationszeit. Ferien werden erheblich erholender, wenn du auch meditierst.

Ja, dann gibt's natürlich noch die nächste Möglichkeit, wenn man über Meditation in den Ferien spricht oder Meditation Ferien spricht, nämlich, dass man in den Ferien besonders viel meditieren kann, und da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Und da möchte ich gerade nochmal drüber sprechen. Was kannst du machen, um in den Ferien zu meditieren?

Meditation bei Yoga Vidya

Meditationshöhle im Shivalaya Retreat Zentrum, Haus Shanti, Yoga Vidya Bad Meinberg

Yoga Vidya hat verschiedene Yoga Seminarhäuser, Yoga Häuser und in allen diesen Häusern gibt es morgens und abends Meditation. Wenn du einen Ort suchst, wo du in den Ferien meditieren kannst, da ist Yoga Vidya optimal. Da ist Meditation, dort ist Mantra Singen, Yogastunden, eine vegetarische Ernährung, Bio-Verpflegung und die Yoga Vidya Ashrams sind ruhig gelegen in wunderschöner Natur. Sie haben außerdem Vorträge und egal, ob du Anfänger bist oder Fortgeschrittener, es gibt verschiedene Möglichkeiten der Meditation.

Jeden Tag gibt es auch angeleitete Meditationen, was oft Anfänger gerne haben, und jeden Tag gibt es auch stille Meditationen, was die Fortgeschritteneren gerne haben. Es gibt, gerade in dem größeren Yoga Vidya Ashram in Bad Meinberg, die Möglichkeit sehr langer Meditation. Da gibt es die Möglichkeit, morgens um 5:00 Uhr für 1,5 Stunden zu meditieren. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit der anderen Satsangs mit Meditation, die 20-30 Minuten dauert.

Um Meditation bei Yoga Vidya in den Ferien zu üben, kannst du also egal welches Seminar oder Programm mitmachen und hast dort Meditation dabei. Wenn du deine Meditation besonders intensivieren willst, dann buchst du eben ein Meditation Retreat oder machst individuellen Yoga Urlaub und meditierst dort besonders viel. Auch hier gilt wieder, Yoga Vidya Bad Meinberg hat auch dafür besondere Möglichkeiten, da gibt es nämlich das Shivalaya Kloster und Retreatzentrum. Und im Shivalaya findest du eine ganze Etage mit vier Räumen für spirituelle Praxis. Die ganze Etage ist in der Stille, es gibt dort auch eine Bibliothek, und so kannst du, wenn du willst, in einem ruhigen Raum für dich oder mit ein paar anderen lange meditieren. Du kannst kürzer meditieren, länger meditieren - es gibt viele Möglichkeiten.

Wenn du in deinen Ferien so mehr meditiert hast und dann nach Hause kommst, dann wirst du feststellen, die 20 Minuten Meditation, die für einen ernsthaften Aspiranten empfohlen sind, gehen ganz leicht und sind sehr viel tiefer als vorher. Wenn du Meditationsanfänger warst, dann ist besonders empfehlenswert, entweder ein Yoga und Meditation und Einführungsseminar zu besuchen oder eine Yoga Ferienwoche. Dort ist immer auch eine gründliche Einführung in die Meditation damit du nachher selbstständig zu Hause üben kannst.

Siehe auch

Weblinks