Mathura

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mathura (Sanskrit: मथुरा mathurā f.) Alte Stadt im heutigen Uttar Pradesh in Nordindien am Ufer der Yamuna gelegen. Geburtsstadt von Krishna. Mathura liegt am westlichen Ufer der Yamuna, etwa 50 km nördlich von Agra. Das Gebiet in einem Umkreis von 84 Kos (ca. 300 km) um Gokula und Brindavan trägt den Namen Brij Mandal. Man sagt, Krishna und Balarama ließen dort ihr Vieh weiden.

Krishna hält den Berg Govardhan, aus den Sammlungen der Smithsonian Institution

Sukadev über Mathura

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Mathura

Mathura ist der Name einer heiligen Stadt am Fluss Yamuna. Yamuna ist ja ein heiliger Fluss, für Krishna heiliger Fluss, denn Krishna hat an der Yamuna viele Jahre gelebt, er war ja Teil eines Hirtenstammes, der an der Yamuna entlanggezogen ist, zusammen mit Kühen. Und so gilt auch Krishna als jemand, der an den Ufern der Yamuna gelebt hat. Und an der Yamuna gibt es dann eben auch eine Stadt und diese Stadt ist Mathura. Und diese Stadt gibt es auch noch heute und sie hat sehr viele Tempel. Mathura, also eine Stadt an der Yamuna, die besonders Krishna heilig ist.

Geografie

Mathura befindet sich an der Zugstrecke zwischen Agra und Delhi. Die Stadt ist bekannt als Geburtsort und Wirkungsstätte Krishnas. Der Dwarakadhish Tempel ist der größte Tempel in Mathura. Im Monat Sravana (Juni/Juli) wird hier ein bedeutendes Fest abgehalten. Dann versammeln sich hier Tausende von Pilgern. Es gibt 24 heilige Bade-Ghats. Die wichtigen Ghats heißen Vishram Ghat und Dhruva Ghat.

Das Dorf Gokul liegt am östlichen Ufer der Yamuna etwa 12 km südlich von Mathura und wird als Ort von Krishnas Kindheit verehrt. In der Nähe von Gokul befindet sich Mahaban. Der Berg Govardhana ist etwa 30 km von Mathura entfernt. Hier vollzog sich das Wunder des Berganhebens, bei dem Krishna einen Berg hoch hob, um Kuhherden und Vieh zu beschützen. Dort befindet sich auch der Haridev Tempel.

Die Puranas behaupten, dass Mathura eine heilige Stadt ist, die von Shatrughna, dem jüngeren Bruder Ramas gegründet wurde. Sie liegt am Ufer des Yamunaflusses, wo der Dämone Madhu residierte. Sein Sohn ist der Rakshasa Lavana, der von Shatrughna getötet wurde, dem späteren Erbauer des Heiligtums, das berühmt wurde, weil es von allen Sünden reinigt. An diesem Ort wurde Dhruvas Opfer durchgeführt.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Bhakti Yoga

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,

Mantras und Musik

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
21. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Mantra-Konzert mit Kai und Frauke
Mantra-Konzert mit Kai und Frauke
Kai Treude,Frauke Richter,