Liber Sapientiae

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Sapientiae ist der lateinische Namen vom Buch der Weisheit. Liber Sapientiae wird auch übersetzt "Weisheit Salomos". Liber Sapientiae gehört zu den biblischen Texte und enthält Weisheitssprüche, welche dem legendären König Israels Salomo zugeschrieben werden. Im Liber Sapientiae sind die Weisheiten Salomos enthalten. Auch wenn die moderne Bibelforschung davon ausgeht, dass Liber Sapientiae erst 50 vor Christus, also 900 Jahre nach Salomo geschrieben wurde, ist es doch im Geiste der anderen Schriften, die Salomo zugeschrieben werden, wie Sprüche Salomos, einige Psalmen, einschließlich eines Werkes Psalmen Salomos.

Das Gericht von Salomon, Buchmalerei aus der Bibel Karl des Kahlen, um 880

Heute erscheinen die Weisheiten im Liber Sapientiae sehr dualistisch, der Gegensatz gut-böse, Himmel-Hölle, wird sehr betont. Sie erscheinen auch sehr streng: Mit erhobenem Zeigefinger werden alle aufgefordert, Gottes Werk zu tun, Gutes zu tun - ansonsten droht das Jüngste Gericht und Verdammnis. Da sind die Zen Weisheiten, die taoistischen Weisheiten, die Sufi Weisheiten weicher und sanfter.

Heute werden aber diese Weisheitslehren Salomos des Liber Sapientiae auch als Wegweiser, als Richtschnur und als Fels in der Brandung der Beliebigkeit angesehen - und haben als solche bis heute ihre Berechtigung.

Mehr zum Liber Sapientiae im Hauptartikel Buch der Weisheit.

Einige thematisch geordnete und kommentierte Zitate aus dem Liber Sapientiae im Hauptartikel Weisheiten Salomos