Konzentration - Wann am besten

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konzentration - Wann am besten? Zu welcher Tageszeit ist die Konzentration am besten? Wie kannst du herausfinden, wann es gut ist, herausfordernde geistige Tätigkeiten zu machen?

Yoga stärkt Konzentration und Kraft.

Sukadev antwortet: Wann ist die Konzentration am besten?

Wann klappt es mit der Konzentration am besten? Herzlich willkommen zu einer Frage aus der Reihe „Fragen zur Konzentration“. Mein Name ist Sukadev von Yoga Vidya. Ich bin Gründer und Leiter von Yoga Vidya, Seminarleiter und ich muss zugeben, dass ich mich seit meiner Kindheit für Konzentration interessiere.

Ich habe im Alter von 10 Jahren autodidaktisch Bücher zum Thema Konzentrationstraining durchgearbeitet. Was damals für einen jungen Menschen vielleicht etwas schräg war. Aber es hat mir geholfen Konzentrationsfähigkeit zu trainieren.

Die Frage, wann man Konzentration üben kann oder wann man sich am besten konzentriert, ist zum einen eine Frage für einen spirituellen Aspiranten, der in der Meditation konzentrierter sein will. Es ist aber auch eine Frage für einen Schüler, der gerne lernt und seine Noten verbessern will.

Es gibt drei Gruppen von Menschen. Es gibt die Lerchen, die Eulen und die situativ verschiedenen. Lerchen sind die Menschen, die morgens früh besonders wach sind und deshalb morgens besonders konzentriert sind. Wenn du eine Lerche bist, ist es gut, früh morgens das zu tun, was Konzentration erfordert. Zum Beispiel früh morgens zu meditieren oder früh morgens zu lernen. Ich war jemand, der als Schüler gerne um halb fünf Uhr aufgestanden ist und sich ab fünf Uhr mit Lernaufgaben beschäftigt hat.

Es gibt andere, mit denen morgens weniger anzufangen ist. Da ist es besser abends zu lernen und das zu tun, was Konzentration erfordert. Angenommen, du bist eine solche Eule, die nachts besonders wach ist, ist es vielleicht gut, deine Hauptmeditation abends zu haben.

Dann gibt es die Mehrheit, die nicht eindeutig Eule oder Lerche ist. Dann musst du selber herausfinden, wie es für dich am besten passt. Die meisten Menschen konzentrieren sich nicht gut direkt nach dem Essen, zumindest nicht nach einer schweren Mahlzeit. Andere Menschen konzentrieren sich weniger gut, wenn der Magen ganz leer ist. Hier kann man zum Beispiel eine halbe Banane essen, damit der Magen beschäftigt ist. Sie erhöht den Blutzuckerspiegel, was hilfreich sein kann.

In diesem Sinne, probiere es selbst aus. Es ist eine Frage von Versuch und Irrtum. Du kannst selber überlegen, wann du am besten konzentriert warst. Wann lief es mit der Konzentration am besten. Probiere ruhig auch mal was anderes aus, um festzustellen, ist es bei dir die Uhrzeit oder ist es, was du vorher isst. Oder ist es der Raum, in dem du bist, ist es die Menge an Ablenkung, die du zulässt. Was hilft dir für die Konzentration.

Video: Konzentration - Wann am besten?

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema "Konzentration - Wann am besten?"

Ein Vortrag von und mit Sukadev Bretz rund um das Thema Konzentration, vielleicht hilfreich für alle mit Interesse an Raja_Yoga.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Konzentration

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Konzentration:

Konzentration - Wann am besten? Weitere Infos zum Thema Konzentration und Raja_Yoga

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Konzentration und Raja_Yoga und einiges, was in Verbindung steht mit Konzentration - Wann am besten?