Kalyana Vrata

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kalyana Vrata ist das Verfahren für die Anbetung von Uma und Parameshvara, um ihrer glücklichen Hochzeit zu gedenken. Kalyana Vrata ist eine der acht glücksverheißenden Vratas, auf die in der Skanda Purana hingewiesen wird. Sobald die Sonne im Zeichen der Fische scheint (Mina Rasha), im Monat Phalguni (Mitte März bis Mitte April), Utthara Nakshatram in Shukla Paksham (zunehmender Mond), wird Vrata durchgeführt. Man glaubt, dass dieser Tag der glückliche Moment ist, als Shakti, die Tochter von Himavaan, Shiva nach langer Zeit der Entbehrungen heiratete.

Shiva, Parvati und Ganesha

Der Tag wird auch als Hochzeitstag von Muraga und Devaseenaa angesehen. Die Regeln für Vratam werden in der Skanda Purana erläutert. Am Morgen des Vrata-Tages steht der Anhänger auf und meditiert über den bezaubernden Shiva in der Hochzeits-Stellung mit Uma. Nachdem er ein Bad genommen hat, sollte der Anbetende Shiva verehren. Wer es sich leisten kann, salbt das goldene Abbild von Gott und Göttin andächtig mit heiligen Substanzen. Nach dem Dekorieren der Statue wird die heilige Hochzeit des Gottes mit seiner Gemahlin vollzogen.

Man sollte seine Ehrerbietung für die göttlichen Eltern mit hübschen und süßen Gaben bezeugen. Die spirituellen Menschen, die immer an die Götter denken, haben die Veden gelernt, sind Anhänger von Shiva und werden mit ihren Frauen zu einem Festmahl eingeladen. Die Anhänger besuchen später den Shiva Tempel, beten, umrunden den Tempel drei Mal und werfen sich vor dem Gott nieder. Abends essen alle Anhänger von Shiva gemeinsam süße Gerichte wie Früchte und Payasam (ein süßes Gericht aus Milch). Sie sollten auf Dharbari–Gras schlafen. Am nächsten Morgen, nach den üblichen Ritualen, schenken die Anhänger das goldene Abbild von Gott und Göttin den frommen Menschen, die auch Nachfolger von Shiva sind. Die Anhänger sollen auch an diesem Tag nur ein Mal essen.

Wenn man diese Kalyana Vrata befolgt, kann man den Segen von Shiva-Sankara erhalten. Es bringt viel Freude und Reichtum in ihr weltliches Leben, gibt ebenso Befreiung nach dem Tod und führt ihre Seelen zum Wohnort von Shiva (Shivaloka). Maha Vishnu konnte Lakshmi heiraten, weil er diese Vrata befolgte, Brahma heiratete Saraswati, Indra vermählte sich mit Indrani, der Mond ehelichte die 27 Sterne und der Weise Agastya heiratete Lobhamudra. Die beiden Töchter von Vishnu, Amritavalli und Saundaryavalli wurden mit dem sechsgesichtigen Gott verheiratet als Devasena und Valli. Die beiden Töchter des Weisen Satyapurana wurden an Mahasashta verheiratet, Kama mit Rathi, Sita erhielt Rama, Jambhabhati erhielt Krishna und der weise Saupari erhielt viele Prinzessinnen zum heiraten.

Es gibt viele andere Beispiele, die den Ruhm dieses Vrata erhöhen. Ein Mann, der dieses Vrata befolgt, wird ein schönes Mädchen zum Heiraten bekommen, und Frauen werden an die Männer verheiratet, die sie mögen. Das Ehepaar, dass diese Vrata befolgt, wird gute Nachkommen erhalten und jeder der es befolgt, wird die Gnade des Gottes bekommen.

Die glücksbringende Kalyana Vrata der Hochzeit von Parvati und Paremeshvara wird als Fest der Farben oder Holi gefeiert, dem das Fest Kamadahanam vorausgeht. An diesem Tag wurde Kama durch das Feuer der Wut des obersten Gottes Shiva verbrannt. Kama oder Amor versuchten unrechterweise die Begierde des Gottes selbst auszulösen. Auf die Bitte von Parvati und anderen Göttern hin brachte Shiva während der Holi-Feier Kama zurück ins Leben.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Indische und andere Festtage

22.08.2020 - 22.08.2020 - Ganesha Chaturthi
Ab 19:00 Uhr Ganesha Chaturthi, Feier zur Erscheinung Ganeshas. Ganesha ist der elefantenköpfige Gott im Hinduismus. Ganesha symbolisiert die Beseitigung aller Hindernisse und steht für einen gut…
08.09.2020 - 08.09.2020 - Sivanandas Geburtstag
Der Geburtstag von Swami Sivananda gibt jedes Jahr Anlass zu einer ganz besonderen Feier. Lasse dich inspirieren vom Leben eines großen Meisters. 12:00 - 20:00 Uhr Singen von „Om Namo Bhagavate…

Bhakti Yoga

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/bhakti-yoga/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS

Hinduistische Rituale

21.08.2020 - 26.08.2020 - Heilende Rituale Ausbildung
Wie baut man Rituale auf und führt sie durch? In einer tollen sommerlichen Atmosphäre erlernst du in Einzel- und Gruppenübungen naturverbundene Methoden, schamanisches Räuchern, das Einrichten…
Galit Zairi,
22.08.2020 - 22.08.2020 - Ganesha Chaturthi
Ab 19:00 Uhr Ganesha Chaturthi, Feier zur Erscheinung Ganeshas. Ganesha ist der elefantenköpfige Gott im Hinduismus. Ganesha symbolisiert die Beseitigung aller Hindernisse und steht für einen gut…

Multimedia

Krishna – Geschichten aus der indischen Mythologie: Teil 1

Krishna – Geschichten aus der indischen Mythologie: Teil 2