Irrlehre

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irrlehre‏‎ ist eine Lehre, die gefährlich ist, verderblich ist, die irrtumsbehaftet ist. Von Irrlehre spricht man insbesondere im Christentum. Irrlehre wird auch als Häresie bezeichnet, als Irrglaube, als Ketzertum und als Irrlehre wird auch die Sektiererei bezeichnet.

Irrlehre‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Religion, Yoga und Schattenseiten

Christentum als Produzent von Irrlehre

Gerade das Christentum zeichnet sich traditionell dadurch aus, dass es bestimmte Lehren als Irrlehre bezeichnet. Das Christentum hat als erste Religion besonders massiv darauf bestanden, dass bestimmte Lehren richtig sind und dass andere falsch sind. Und dass die falschen Lehren als Irrlehre bezeichnet werden und dass man sie bekämpfen muss. Und so ist das Traurige geschehen, dass eine Religion, deren Religionsstifter sehr friedlich war, nämlich Jesus, eine kämpferische und eine der gewalttätigsten Religionen auf der Erde geworden ist. Man kann sogar sagen, dass das Christentum der Erfinder von Religionskriegen im größeren Stil ist. Glücklicherweise hat sich in der heutigen Zeit im Christentum einiges getan. Es ist nur noch selten, dass Menschen aufgrund Irrlehren verfolgt werden oder aus der Kirche ausgestoßen werden. Oder noch weniger, dass Religionskriege gegen Anhänger von Irrlehren begonnen werden. Leider gibt es so etwas noch im Islam, aber die Hoffnung ist, dass auch hier die Verfolgung von Andersgläubigen aufhört.

Richtige Lehren und falsche Lehren im Hinduismus und Buddhismus

Auch im Hinduismus und Buddhismus gibt es immer wieder Kampf um die richtige Lehre. Aber dieser Kampf um die richtige Lehre wird eben nicht mit dem Schwert ausgetragen, sondern mit dem Wort. Und so gibt es durchaus die Aussagen, dass Shankara, der große Vedanti, manchen anderen Philosophen als Irrlehrer bezeichnet hat und dass andere wiederum Shankara als Irrlehrer bezeichnet haben. Oder auch im Vaishnavismus werden in bestimmten Kreisen die Anhänger des Vedanta durchaus auch verunglimpflicht. Aber es geschieht eben eher durch Worte und nicht durch das Schwert.

Moderner Yoga und Irrlehre

Moderner Yoga versucht zu sagen, dass die verschiedenen Lehren letztlich eines wollen: zum Höchsten kommen. Letztlich die höchste Wahrheit ist nicht in Worte zu fassen. Daher: Alle Lehren über die höchste Wahrheit sind immer irrtumsbehaftet. Und wenn man das weiß, dass die eigenen Lehren und der eigene Glaube irrtumsbehaftet ist, dann kann man demütig sein und braucht andere nicht als Anhänger von Irrlehre zu bezeichnen. Insbesondere wird man nicht Menschen, die friedvoll und mitfühlend miteinander umgehen, als Anhänger einer Irrlehre bezeichnen.

Irrlehre ist es nur dann, wenn es gegen die ethischen Vorschriften verstößt. Also, wenn jemand gewalttätig ist, wenn jemand Attentate ausübt, wenn jemand im Namen der Religion andere verfolgt, dann würde man das als Irrlehre bezeichnen. So wie Jesus gesagt hat: An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Und im Yoga heißt es: Ahimsa paramud dharma. Das Nicht-Verletzten ist die höchste Pflicht, das höchste Dharma. Man könnte auch sagen: Die höchste Lehre. In diesem Sinne: Alles, was Menschen dazu bringt, friedlich und mitfühlend miteinander umzugehen, sich um die Armen, die Schwachen und Kranken zu kümmern, das sind gute Formen der Spiritualität. Die Formen der Spiritualität, die Menschen gegeneinander aufhetzen, das sind letztlich Irrlehren.

Videovortrag zu Irrlehre‏‎

Hier findest du ein Vortragsvideo über Irrlehre‏‎:

Irrlehre‏‎ - wie wird dieses Wort verwendet? Einige Informationen zum Thema Irrlehre‏‎ in diesem Spontan-Vortragsvideo. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Irrlehre‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Irrlehre‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Irrlehre‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Irrlehre‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Irrlehre‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Klasse‏‎, Klagend‏‎, Klären‏‎, Konditionierung, Kriegerisch‏‎, Kümmernis‏‎, Kritisch‏‎, Barsch.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Irrlehre‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

23. Nov 2018 - 25. Nov 2018 - Vegan kochen und backen
Du lernst verschiedenste vegane Köstlichkeiten kennen: Schnelle Gerichte für den Alltag, Desserts, Backwaren sowie vegane Varianten vertrauter Speisen und Alternativen zu Fleisch und Käse. Du er…
Silke Hube,
07. Dez 2018 - 09. Dez 2018 - Ayurveda vegan
Diese empfohlene Grundlage zur Ausbildung zum/zur veganen Ernährungsberater/in vermittelt dir zum einen ein fundiertes Basiswissen und lässt dich zum anderen genüsslich in die neue, kreative, ro…
Radharani Priya Wloka,
06. Jan 2019 - 11. Jan 2019 - Vegane Kochausbildung
Spielerisch und genussvoll lernst du die vielfältigen Möglichkeiten einer yogisch-pflanzlichen Ernährung kennen – von deftig bis Rohkost. Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der…
Kai Treude,

Zusammenfassung

Irrlehre‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Schattenseite.